Kollision von Flugzeugen
Flugunfall aufgrund menschlichen Versagens
publiziert: Mittwoch, 9. Mrz 2016 / 18:00 Uhr
Das Unglück ereignete sich 2013.
Das Unglück ereignete sich 2013.

Auenstein AG - Der Zusammenstoss zwischen einem Segel- und einem Motorflugzeug 2013 im Luftraum ob Auenstein AG ist auf menschliches Versagen zurückzuführen. Gemäss der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) haben die Besatzungen den Luftraum zu wenig aktiv überwacht.

2 Meldungen im Zusammenhang
Dazu kamen gemäss dem am Mittwoch veröffentlichten Schlussbericht technische Unzulänglichkeiten. Auf der einen Seite war das Motorflugzeug nicht mit einem Kollisionswarnsystem ausgerüstet. Auf der anderen Seite konnte das Segelflugzeug die Transpondersignale des Motorflugzeuges nicht empfangen.

Die Kollision ereignete sich um die Mittagszeit im Gebiet der Gislifluh ob Auenstein. Der Pilot des Segelflugzeuges war auf dem Flugplatz Birrfeld gestartet und wollte entlang des Juras Richtung Neuenburgersee fliegen.

Das Motorflugzeug war von Lommis TG nach Ecuvillens FR unterwegs. Dabei wollte der Pilot in einem Einführungsflug verschiedene Systeme und den Autopiloten ausprobieren. Auf einer Flughöhe von 1285 Metern kam es zur Kollision der beiden Flugzeuge.

Der Besatzung des Motorflugzeuges war bis mindestens fünf Sekunden vor der Kollision die Sicht durch die Cockpitverstrebung bzw. den Magnetkompass verdeckt. Auch der Segelflugpilot nahm das von rechts kommende Motorflugzeug erst im letzten Moment wahr.

Keine Opfer

Das Segelflugzeug wurde derart stark beschädigt, dass es unkontrollierbar wurde und abstürzte. Der Pilot konnte sich mit dem Fallschirm retten, wobei er sich leicht verletzte. Die Besatzung des schwer beschädigten Motorflugzeuges konnte die Flugverkehrsleitung alarmieren und zum Startort zurückfliegen.

Die SUST stellt in ihrem Bericht fest, dass es in den vergangenen Jahren immer wieder zu ähnlichen Vorfällen zwischen Kleinflugzeugen gekommen ist. Mehrheitlich seien die Luftfahrzeuge nicht mit Kollisionswarnsystemen ausgerüstet gewesen oder die Systeme seien untereinander nicht kompatibel gewesen. Zudem seien sich die Besatzungen und Piloten oft nicht über die Bedeutung und die Grenzen des Prinzips «see and avoid» bewusst.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Auenstein - Dem Absturz eines Segelflugzeuges am Donnerstag über dem Aargauer Jura ist eine Kollision mit einem Motorflugzeug ... mehr lesen
Das abgestürzte Segelflugzeug im Gebiet «Gislifluh».
Ein Rega-Helikopter war ebenfalls im Einsatz.  (Symbolbild)
Auenstein - Im Aargauer Jura bei der Gisliflue ist am Donnerstagmittag ein Segelflugzeug abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit ... mehr lesen
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
66 Menschen waren an Bord der Maschine. ...
Neues zur Eqypt-Air-Tragödie  Kairo - Der Leiter der ägyptischen Behörde für Rechtsmedizin hat Aussagen aus Ermittler-Kreisen widersprochen, wonach Körperteile aus dem Wrack der abgestürzten Egypt-Air-Maschine Hinweise auf eine Explosion aufweisen. 
Flugdaten deuten auf Rauchalarm hin Washington - Neue Erkenntnisse zur Tragödie um den Egyptair-Flug MS804: Vor dem ...
Mit aufblasbaren Hangar in Kontakt gekommen  Bern - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» muss auf ...  
Fünf Insassen tot  Honolulu - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf Hawaii sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine war am ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten