Flucht in Pharma stützt Gesamtmarkt
publiziert: Mittwoch, 9. Jan 2008 / 18:47 Uhr

Zürich - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch etwas fester geschlossen. Treibende Faktoren waren die Rezessionssorgen und die Kreditkrise einerseits sowie Hoffnungen auf Zinssenkungen und ein Konjunkturpaket der US-Regierung andererseits.

Novartis gehörte zu den grossen Gewinnern.
Novartis gehörte zu den grossen Gewinnern.
Gedämpfte wurde die Stimmung von der US-Bank Goldman Sachs, die für die USA für dieses Jahr eine Rezession prognostiziert.

Der SMI schloss 0,28 Prozent fester bei 8339,81 Punkten. Von den 20 Bluechips gaben 13 nach und sechs legten zu. Der breite SPI verlor 0,09 Prozent auf 6751,91 Zähler.

Sichere Häfen vor der Rezessionsangst

Weltweit zogen die defensiven Pharmawerte angesichts der Verunsicherung an. Der europäische Sektorindex gewann 1,9 Prozent. Wie schon am Vortag führten in der Schweiz die Titel von Roche und Novartis den Markt mit Gewinnen von über zwei Prozent an.

«Die Anleger flüchteten in den sicheren Hafen der im Vorjahr so arg geschmähten Pharmawerte», sagte ein Händler. Davon nicht profitieren konnten die ebenfalls als defensiv eingestuften Nestlé-Aktien; der Nahrungsmittelwert, der lange eine Stütze des SMI war, ging unverändert aus dem Handel.

Dagegen standen die Finanzwerte weiter unter dem Eindruck der Kreditkrise. UBS hielt sich dabei mit einem Abschlag von 0,2 Prozent noch recht gut. Credit Suisse dagegen verlor ein Prozent. Händler erwähnten erneut Spekulationen, dass die Bank von Kreditkrise stärker als erwartet betroffen sein könnte.

Auch Meldungen über einen etwas besseren Geschäftsgang des angeschlagenen Hypothekenfinanzierers Countrywide Financial im Dezember half dem Sektor nicht.

Grössere Einbussen verbuchten die Aktien der Vermögensverwalter Julius Bär und Vontobel mit minus 3,5 beziehungsweise 5,5 Prozent. Händler erklärten, die negative Börsenstimmung dürfte sich auch in nachlassenden Kommissionseinnahmen bei den Vermögensverwaltern niederschlagen. Zudem gingen die Marktteilnehmer bei Julius Bär nicht mehr von einem baldigen Verkauf des US-Geschäfts aus.

Die Rezessionsängste lasten aber vor allem auf zyklischen Werten, darunter zahlreichen Nebenwerten. Im Vorjahr stark gestiegene Titel wie ABB, Schmolz + Bickenbach, Bucher oder Meyer Burger litten unter Gewinnmitnahmen.

Die Kurse der Chemiewerte zeigten sich von der leicht angehobenen Gewinnprognose 2008 des US-Konzerns DuPont wenig beeindruckt und tendierten meist tiefer.

Konsumeinbruch befürchtet

Kräftig Haare lassen mussten die Konsum- und Transportwerte. Die Aktie Uhrenkonzerns Swatch verlor fünf Prozent. Ein Einbruch der Konsumnachfrage würde den Absatz des grössten Uhrenherstellers der Welt treffen. Vögele sackten 3,8 Prozent ab.

Ebenfalls unter dem ein Eindruck von Konjunktursorgen standen die Aktien der Logistikkonzerne Kühne + Nagel und Panalpina, die fast fünf Prozent verloren.

Die Aktien des Logistikunternehmens Swisslog schwächten sich um acht Prozent ab. In einem Interview mit der «HandelsZeitung» sagte CEO Remo Brunschwiler, das Unternehmen werde im Jahr 2007 trotz einer Reihe von Grossaufträgen keine höheren Margen ausweisen.

(rr/sda)

Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ging.
Wisekey ist das erste Unternehmen das im laufenden Jahr an die Börse ...
Schlechter Start  Zürich - Lange war es ruhig am Schweizer IPO-Markt. Doch jetzt, da die Märkte langsam wieder Tritt fassen, tut sich etwas. Am Donnerstag wagte Wisekey als erstes Unternehmen im laufenden Jahr den Gang an die Börse in Zürich. Der Start verlief allerdings katastrophal. mehr lesen 
Zykliker und Grossbanken gefragt  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit kräftigen Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Europaweit zeigt sich ein ähnliches Bild. ... mehr lesen  
Trotz gutem Start dominiert weiterhin die Vorsicht an den Märkten. (Archivbild)
Der Aktienmarkt hat sich heute wieder etwas stabilisiert.
Kurze Verschnaufspause  Zürich - Nach den Kursstürzen der Vortage hat sich der Schweizer Aktienmarkt am Mittwochmorgen etwas stabilisiert. Der Leitindex Swiss Market Index ... mehr lesen  
Kein Ausweg  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ... mehr lesen
Der SMI befindet sich auf dem tiefsten Niveau seit zwei Jahren.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
12.08.2020
YANObag Logo
12.08.2020
12.08.2020
CLOS D'AGON Logo
12.08.2020
12.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 21°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten