FedEx streicht zehn A380-Bestellungen
publiziert: Dienstag, 7. Nov 2006 / 18:28 Uhr

Memphis - Schwerer Rückschlag für Airbus: Nach den Problemen bei dem Airbus-Grossflugzeug A380 hat der US-Logistikkonzern FedEx seine Bestellung von zehn Airbus-Frachtflugzeugen des Typs A380 storniert.

Probleme bei der Produktion des A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt.
Probleme bei der Produktion des A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt.
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
3 Meldungen im Zusammenhang
Stattdessen würden beim Konkurrenzkonzern Boeing 15 Flugzeuge vom Modell 777 bestellt, teilte das Unternehmen mit. Die Abbestellung der Airbus-Riesenflugzeuge begründete FedEx mit der Verzögerung bei der Auslieferung.

FedEx hatte im Januar 2001 zehn A380F-Maschinen fest bestellt und sich Optionen auf zehn weitere Frachtflugzeuge des Typs gesichert.

Airbus sei über die Abbestellung der Fracht-Maschinen vom Typ A380-800 FS informiert worden, teilte Fedex mit. Hintergrund seien die Lieferverzögerungen beim A380. Airbus erklärte, man bedauere den Schritt von FedEx, verstehe aber deren Wunsch nach Planungssicherheit.

Die Probleme bei der Produktion des neuen Super-Jumbos A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt. Airbus musste die Auslieferung des Prestige-Projekts mehrmals verschieben.

Wichtige Kunden überprüfen wegen der Verzögerungen ihre A380-Bestellungen. Airbus will die Verluste mit Kostenreduzierungen auffangen, etwa durch Personalabbau oder Standortschliessungen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Memphis - Der US-Logistikkonzern FedEx hat die Abschwächung der Weltwirtschaft unterschätzt: Das Unternehmen senkte seine ... mehr lesen
FedEx mit weniger Umsatz als erwartet.
Emirates Airlines sei mit der «Effizienz» der Maschine nicht zufrieden.
Dubai - Die Fluggesellschaft Emirates hat 20 Maschinen vom Typ Airbus ... mehr lesen
Toulouse - Airbus stürzt durch die Fertigungsprobleme beim Superjet A380 noch tiefer in die Krise und stellt ... mehr lesen
Der EADS-Kurs brach im frühen Handel um rund 10 Prozent ein.
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Der chinesische Automarkt wuchs über alle Hersteller hinweg um 9 Prozent. (Symbolbild)
Der chinesische Automarkt wuchs über alle Hersteller ...
Erstmals sank der Absatz  Peking/Berlin - China ist der weltgrösste Automarkt. Und lange fuhren die deutschen Hersteller dort von einem Rekord zum nächsten. Teils konnten sie die Nachfrage kaum noch decken. Doch 2015 markiert nun eine Wende: Erstmals sank der Absatz. Das liegt vor allem an Volkswagen. 
VW verkauft deutlich weniger Autos Wolfsburg - Die Volkswagen-Kernmarke VW hat in den ersten elf Monaten des Jahres einen ...
Wachstum und gute Zahlen  Ebikon - Schindler ist im vergangenen Jahr erneut gewachsen und hat seinen Gewinn aus dem Geschäft ...  
Der Lifthersteller darf sich über eine Gewinnsteigerung freuen.
So sieht das 3D Matterhorn aus.
3D-Druck  Villigen AG - Wissenschaftler des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben eine grosse Zahl detaillierter ...  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3730
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1666
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Doris Leuthard macht sich für erneuerbare Energien stark.
Green Investment Leuthard wirbt für erneuerbare Energien London/Bern - Auf ihrem Arbeitsbesuch in ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Bäre-Turte Logo
12.02.2016
12.02.2016
APX
12.02.2016
12.02.2016
11.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 3°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 2°C 3°C bedeckt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 5°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 6°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 4°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten