FedEx streicht zehn A380-Bestellungen
publiziert: Dienstag, 7. Nov 2006 / 18:28 Uhr

Memphis - Schwerer Rückschlag für Airbus: Nach den Problemen bei dem Airbus-Grossflugzeug A380 hat der US-Logistikkonzern FedEx seine Bestellung von zehn Airbus-Frachtflugzeugen des Typs A380 storniert.

Probleme bei der Produktion des A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt.
Probleme bei der Produktion des A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt.
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
3 Meldungen im Zusammenhang
Stattdessen würden beim Konkurrenzkonzern Boeing 15 Flugzeuge vom Modell 777 bestellt, teilte das Unternehmen mit. Die Abbestellung der Airbus-Riesenflugzeuge begründete FedEx mit der Verzögerung bei der Auslieferung.

FedEx hatte im Januar 2001 zehn A380F-Maschinen fest bestellt und sich Optionen auf zehn weitere Frachtflugzeuge des Typs gesichert.

Airbus sei über die Abbestellung der Fracht-Maschinen vom Typ A380-800 FS informiert worden, teilte Fedex mit. Hintergrund seien die Lieferverzögerungen beim A380. Airbus erklärte, man bedauere den Schritt von FedEx, verstehe aber deren Wunsch nach Planungssicherheit.

Die Probleme bei der Produktion des neuen Super-Jumbos A380 haben Airbus und EADS in eine schwere Krise gestürzt. Airbus musste die Auslieferung des Prestige-Projekts mehrmals verschieben.

Wichtige Kunden überprüfen wegen der Verzögerungen ihre A380-Bestellungen. Airbus will die Verluste mit Kostenreduzierungen auffangen, etwa durch Personalabbau oder Standortschliessungen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Memphis - Der US-Logistikkonzern FedEx hat die Abschwächung der Weltwirtschaft unterschätzt: Das Unternehmen senkte seine ... mehr lesen
FedEx mit weniger Umsatz als erwartet.
Emirates Airlines sei mit der «Effizienz» der Maschine nicht zufrieden.
Dubai - Die Fluggesellschaft Emirates hat 20 Maschinen vom Typ Airbus ... mehr lesen
Toulouse - Airbus stürzt durch die Fertigungsprobleme beim Superjet A380 noch tiefer in die Krise und stellt ... mehr lesen
Der EADS-Kurs brach im frühen Handel um rund 10 Prozent ein.
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Jan Jenisch, Konzernchef Sika Gruppe
Jan Jenisch, Konzernchef Sika Gruppe
Industrie  Bern - Jan Jenisch, Chef des Industriekonzerns Sika, verteidigt die Rücktrittsdrohung der Firmenführung wegen der geplanten Übernahme durch die französische Gruppe Saint-Gobain. Nicht die Drohung, sondern Saint-Gobains Pläne hätten zum Kurssturz der Aktie geführt, sagte er. 
Sika bleibt ein eigenständiges Unternehmen Baar ZG - Der Verkauf des Bauchemie- und Klebstoffherstellers Sika an die ...
Sika-Führung offen für Dialog mit neuen Besitzern Baar - Die Sika-Führung hat ihren Investoren die Lage um die Übernahme ...
Der Streit um die Sika-Übernahme geht in die nächste Runde Baar - Der Konflikt um den Bauchemie- und Klebestoffhersteller ...
Saint-Gobain übernimmt Kontrolle bei Sika Baar ZG - Der französische Traditionskonzern Saint-Gobain will bei Sika die ...
ABB mit hohem Auftragseingang dank Grossaufträgen Zürich - ABB leidet zwar immer noch unter dem schlechten Start ins Jahr. Die Verkäufe waren auch im ...
Das Volumen der Serviceaufträge hat um 10 Prozent zugenommen.
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... Sa, 20.12.14 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Hör ich recht? Der KGB Beamte, der sich hinter der Mauer offensichtlich recht wohl ... Do, 18.12.14 22:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Die... Sanktionen gegen Russland mögen kurzfristig wirken. Langfristig sind ... Do, 18.12.14 13:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Mittelalter Deutlicher kann es nicht zu Tage treten, die Gold-Initianten leben noch ... Mo, 01.12.14 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Die Dummen sind die Besucher der chinesischen Restaurants, nicht die Köche aus China oder ... Mo, 01.12.14 01:28
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Hoffentlich... ...werden diese Kontingente endlich vernünftig eingesetzt und nicht wie ... Fr, 28.11.14 19:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Die Finanzwelt lacht! Hier eine Meinung einer Bank und eine angesehen Börsenzeitung: "Statt ... Do, 27.11.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Teilweise hat er ja Recht, der Jordan Der Wert des Frankens wird in der Finanzwelt durch Nachfrage und ... Mi, 26.11.14 20:30
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.12.2014
18.12.2014
OneCasa Logo
18.12.2014
18.12.2014
grape? finder Logo
18.12.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf -3°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten