Fast eine Milliarde in Venture Kick Startups investiert
publiziert: Donnerstag, 18. Feb 2016 / 13:21 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Feb 2016 / 14:08 Uhr
Hier ist QualySense abgebildet, eine der Top 10 Schweizer Startups.
Hier ist QualySense abgebildet, eine der Top 10 Schweizer Startups.

Mehr als 896 Millionen Franken: Das ist der Betrag, den die 403 von der Venture Kick Initiative geförderten Startup-Projekte an Investitionen ausgelöst haben. Aus den Projekten sind 300 Hightech-Firmen entstanden, die heute 3'434 zumeist hochqualifizierte Arbeitsplätze bereitstellen.

Diesen Geschichten ist gemein, dass die Gründer Forschende von Schweizer Hochschulen sind, welche das erste Startkapital für ihre Geschäftsidee von Venture Kick erhalten haben. Die rein private Förderinitiative investierte seit 2007 über 16 Millionen Franken an Startkapital und plant 2016 weitere 60 Startup-Projekte mit 2.7 Millionen Franken aus der ganzen Schweiz zu unterstützen.

Die bahnbrechenden Erfolge von Schweizer Spin-offs, wie z. B. Abionic, Climeworks, Flyability, InSphero oder MindMaze und die Entscheidung von namhaften Unternehmern wie André Hoffmann, Hansjörg Wyss und Martin Haefner Venture Kick zu unterstützen, zeigt die Stärke des Programms. Denn Venture Kick hilft angehenden Unternehmern und Unternehmerinnen von Schweizer Hochschulen nicht nur mit bis zu 130'000 Franken Startkapital, sondern auch mit intensiven Coachings und dem Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk von Experten, Unternehmern und Investoren. Dies ermöglicht Hochschulangehörigen bereits in einem sehr frühen Stadium, ihr Projekt auf ein starkes und wirtschaftlich erfolgsversprechendes Fundament zu bauen.

Seit der Lancierung des Förderprogramms erhielten 403 Gründerprojekte mehr als 16 Millionen Franken Startkapital und schufen 3'434 zukunftsträchtige Arbeitsplätze. Die Projekte kommen dank Venture Kick in Kontakt mit Investoren und Industriepartnern. Diese investierten bisher rund 896 Millionen Franken in die Jungunternehmen. Der kürzlich publizierte Swiss Venture Capital Report zeigt, dass mehr als ein Viertel der Schweizer Finanzierungsrunden auf das Konto von Venture Kick Startups gingen. Zudem schafften es 54 der von Venture Kick geförderten Unternehmen unter die TOP 100 der besten Schweizer Startups 2015, sieben sogar unter die besten zehn: L.E.S.S., Abionic, Flyability, Bcomp, QualySense, Glycemicon und Lunaphore.

Seit dem Start von Venture Kick vor fast zehn Jahren haben sich die Bewerbungen verdreifacht. Um der stetig wachsenden Nachfrage von hoch-innovativen Projekten gerecht zu werden, sind die Venture Kick Organisatoren stetig auf der Suche nach weiteren Philanthropen und Stiftungen, die sich für den Unternehmernachwuchs an den Schweizer Hochschulen engagieren wollen.

Viele weitere Highlights und detaillierte statistische Auswertungen zu Finanzierungsaktivitäten und den geschaffenen Arbeitsplätzen der Startups findet man im Venture Kick Jahresbericht 2015.

Diese Venture Kick Startups sorgten 2015 für Schlagzeilen
Das stark wachsende ETH Spin-off InSphero sicherte sich 20 Millionen Franken an Finanzierung und erhielt grosse Aufmerksamkeit im Oktober 2015, als CEO Jan Lichtenberg mit dem «EY Entrepreneur Of The Year Award» ausgezeichnet wurde. Verdient, denn die dreidimensionalen Mikroorgane von InSphero haben das Potenzial, die Entwicklung von Medikamenten zu revolutionieren. Schon jetzt arbeiten die 15 grössten Pharmakonzerne weltweit mit dem Startup aus Schlieren zusammen.

International behauptete sich ebenfalls das EPFL Spin-off Flyability und sahnte mit einem einmaligen kollisionstoleranten Flugroboter den «Drones For Good Award» in Dubai mit einem Preisgeld von einer Millionen US-Dollar ab. Zudem wurde das Jungunternehmen erstmals in das TOP 100 Swiss Startup Ranking gewählt und das gleich auf den dritten Platz.

Climeworks bietet effiziente CO2-Filterung aus der Umgebungsluft und gewann 2014 mit dem Autohersteller Audi einen namhaften Industriepartner. Ende 2015 gab das ETH Spin-off bekannt, dass sie im Frühjahr 2016 die weltweit erste industrielle CO2-Filteranlage für einen Schweizer Kunden in Betrieb nehmen wird. Ein Gemüsebauer wird das CO2 aus der Umgebungsluft direkt als Dünger in seinen Gewächshäusern nutzen.

Auch für Abionic war 2015 ein erfolgreiches Jahr: Nach Erhalt der europäischen CE-Zulassung für ihr aussagekräftiges Allergietest-System in Arztpraxen und Apotheken, mischt das Startup auch den milliardenschweren US-Markt auf und eröffnete eine Niederlassung in Boston. Zudem wurde das EPFL Spin-off als bestes Medizintechnik-Startup an dem TOP 100 Swiss Startup Ranking ausgezeichnet.

Weiterführende Links
Mehr Highlights und statistische Auswertungen im Venture Kick Jahresbericht
Jetzt die Venture Kick Startups kennenlernen

(Tina Lohfing/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Der startup space wurde gebührend feiert. Lara Rossi und Simon May vom IFJ stossen mit Marketing-Vertreterinnen von Navyboot an, die die diesjährigen venture leaders USA mit passenden Outfits für ihre US-Reise ausgestattet haben.
Der startup space wurde gebührend feiert. Lara ...
Gestern wurde der neue startup space vom IFJ Institut für Jungunternehmen in Zürich-Schlieren offiziell eröffnet. Auf 1'500 m2 fanden die 200 Gäste gemütlich eingerichtete Lounges, zahlreiche Meeting- und Seminarräume und eine 900 m2 grosse Sonnenterrasse. mehr lesen 
Swisscom begleitet bereits heute mehr als die Hälfte der Schweizer Banken in Digitalisierungsthemen. Nun verstärkt die ICT-Anbieterin die Zusammenarbeit mit FinTech Start-ups. mehr lesen
Swisscom intensiviert Engagement für FinTech Start-ups
Mehr Firmengründungen im ersten Quartal 2016
Im Vorjahresvergleich weist die Anzahl von Firmengründungen eine Zunahme von einem Prozent auf. Besonders in den Bereichen der Holz- und Möbelindustrie aber ... mehr lesen  
Zwei Walliser Jungunternehmen haben mit Swisscom eine neue TV-Box entwickelt, die erstmalig eine Spracherkennung der Deutschschweizer Dialekte bietet. Die in Visp bzw. Martinach ansässigen Firmen recapp IT und KeyLemon haben die ursprünglich von einem Forschungsinstitut stammende Technologie weiterentwickelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
                 
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ...
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ...
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ...
Der Kauf einer Immobilie sollte immer abgewogen werden.
Publinews Auch am Schweizer Kapitalmarkt sind die Entwicklungen der vergangenen Jahre hinsichtlich der Leitzinssenkungen nicht spurlos vorübergegangen. Betrachtet ... mehr lesen
Nimm noch heute Kontakt mit uns auf.
Publinews Tipps für erfolgreiches Online Marketing  Hast du schon einmal darüber nachgedacht, die alten Marketing-Pfade zu verlassen und vielversprechende, modernere Wege zu gehen?
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Küssnachter Logo
29.06.2016
29.06.2016
Golden Honeycomb Logo
28.06.2016
Kirchliches Umweltmanagement GRÜNER GÜGGEL Logo
28.06.2016
Ready4MiFID Logo
28.06.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 16°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten