Mehr als ein Auto pro zwei Einwohner
Fahrzeugbestand in der Schweiz wächst stark
publiziert: Montag, 14. Feb 2011 / 10:28 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Feb 2011 / 11:36 Uhr
Laut Statistik waren 2010 4,1 Millionen Personenwagen in der Schweiz eingeschrieben.
Laut Statistik waren 2010 4,1 Millionen Personenwagen in der Schweiz eingeschrieben.

Neuenburg - In der Schweiz ist der Bestand der Personenwagen seit 1990 um eine Million auf 4,1 Millionen gewachsen - auf zwei Einwohner kommt mehr als ein Personenwagen. Immer beliebter werden Autos mit Diesel- und Hybridantrieb. Der Motorrad-Bestand hat sich mehr als verdoppelt.

6 Meldungen im Zusammenhang
Dies sind die Ergebnisse der Strassenfahrzeugstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS). Der gesamte Fahrzeugbestand wuchs demnach 1990 bis 2010 von knapp 4 auf über 5,7 Millionen Fahrzeuge. Zieht man die Anhänger ab, so wuchs der Motorfahrzeugbestand von 3,8 auf 5,4 Millionen.

Der Bestand an Personenwagen lag 1990 etwas unter 3 Millionen, 2009 überschritt er die Viermillionengrenze und erreichte 2010 4,1 Mio. Fahrzeuge - dies bei einer Wohnbevölkerung von 7,8 Millionen (2009).

Wuchs der gesamte Motorfahrzeugpark in den letzten 20 Jahren um 42 Prozent, der PKW-Park um 37 Prozent, so nahm der Bestand an Motorrädern um 118 Prozent zu - von knapp 300'000 auf über 651'000.

Die ist vor allem auf die wachsende Beliebtheit der Roller zurück zu führen. Ihr Bestand wuchs in den letzten 20 Jahren um das 20-fache. Der Bestand an PKW nahm 2010 um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. 2009 waren es wegen der Konjunkturschwäche nur 0,5 Prozent gewesen.

Mehr Diesel, mehr Hybridautos, mehr Kombis

Fast jedes fünfte Personenauto wird mittlerweile mit Diesel betrieben (739'000). 17'100 Fahrzeuge fahren mit Hybridmotoren (Benzin/elektrisch). 1990 machten Diesel- und Hybridfahrzeuge nur wenige Prozente aus.

Ein weiterer Trend bei den Personenautos geht Richtung Stationswagen (Kombis): 1990 machten sie 14 Prozent, 2010 über 22 Prozent des Bestandes aus.

LSVA ab 3,5 Tonnen

Bei den Transportfahrzeugen (2010: 335'000) ist der Anteil der Lieferwagen auf 85 Prozent angewachsen. Grund dürfte die LSVA sein, die erst ab 3,5 Tonnen erhoben wird. Bei den schwereren Lastfahrzeugen nimmt die Zahl der Lastwagen ab, jene der Sattelschlepper dagegen zu.

Der Bestand der neuen (erstimmatrikulierten) Strassenmotorfahrzeuge war 2008/09 in Folge der Wirtschaftskrise eingebrochen (minus 7,9 Prozent). 2009/2010 war dagegen eine Zunahme um 8,8 Prozent zu verzeichnen (auf 377'300 Fahrzeuge, davon knapp 297'000 Personenautos).

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Den Autofahrern sollen künftig nicht noch mehr Steuern, Abgaben und Zölle ... mehr lesen
Das Autofahren soll nicht noch teurer werden.
Angekündigt sind rund 170 Welt- und Europa-Premieren.
Genf - Am 81. Automobilsalon in ... mehr lesen
Neuenburg - In der Schweiz sind ... mehr lesen
Der gesamte Fahrzeugbestand legte ebenfalls zu.
Das Angebot von sparsamen und energieeffizienten Fahrzeugen ist gewachsen.
Bern - Die Hochkonjunktur in der ... mehr lesen
Neuenburg - In der Schweiz sind im ... mehr lesen
In der grössten Fahrzeuggruppe, den Personenwagen, nahm die Zahl um 4,7 Prozent ab.
Weitere Artikel im Zusammenhang
2006 wurden 350 659 Motorfahrzeuge zugelassen.
Neuenburg - In der Schweiz sind ... mehr lesen
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Publinews auto-schweiz  Bern - In den ersten neun Monaten des ... mehr lesen  
6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert
so profitiert auch Autoteilhändler Autodoc vom Boom  Für die Autodoc GmbH liefen die letzten Geschäftsjahre gut - alleine 2016 verzeichnete das Berliner Unternehmen einen Gesamtumsatz von 118,5 Millionen Euro. Das Prinzip des Unternehmens ist dabei denkbar einfach, denn mit Autodoc wird die Autobranche digital. mehr lesen  
Publinews Warum die Automobilindustrie auch weiterhin auf eine breite Palette an Sonderreifen setzt.  Fast jeder Autofahrer kennt es und für fast alle ist es eine mehr oder weniger notwendige Pflicht. Jedes Jahr wechseln Millionen von Autofahrern ihre Autoreifen. Sei es von Sommer auf Winterreifen oder von Winter auf Sommerreifen. Das sich die meisten Autofahrer diesen Mehraufwand antun hat oftmals wirtschaftliche Gründe. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
News
         
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Der Rheinfall - eine einzigartige Erfahrung.
Publinews Die Schweiz wird oft als ein unparteiisches Land assoziiert. Neben einigen Wintersportaktivitäten und der Hauptstadt gibt es jedoch nur wenig, das die Gesellschaft als ... mehr lesen
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Geben Sie den Tram eines neuen Autos nicht auf.
Publinews Wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht, müssen zuerst einige Fragen geklärt werden. Neben Modell, Marke, Ausstattung sowie ... mehr lesen
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.05.2020
29.05.2020
SUPER TRADITIONAL Logo
29.05.2020
29.05.2020
29.05.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 6°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 9°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten