Facebook im Kleinformat und eine Reise in die Welt der Musikindustrie
publiziert: Dienstag, 9. Mrz 2010 / 14:48 Uhr

Wer sich als Unternehmen punkto Community-Bildung nicht mit einer Facebook-Fanseite oder einem Twitter-Account begnügen will, ist bei Hyperweek am richtigen Ort. Das Startup um Raphaël Briner, einem ehemaligen venture leader Teilnehmer, hat ein Framework für soziale Netzwerke entwickelt. Am gestrigen 12. Web Monday stellte der Startup-Gründer aus der Romandie sein Projekt vor.

Dania Gerhardt von Amazee eröffnet den 12. Web Monday
Dania Gerhardt von Amazee eröffnet den 12. Web Monday
Weiterführende Links zur Meldung:

Web Monday

www.amazee.com/web-monday-zurich#0

Über 70 ICT-Freaks, Startup-Gründer und andere unternehmerisch Interessierte fanden sich in den Räumlichkeiten von Wuala ein, um sich am 12. Zürcher Web Monday die Startup-Präsentationen von Hyperweek, imusician digital und oSkope anzuhören.

Mit Hyperweek zur eigenen Community
Das Startup von Raphaël Briner hat sich auf die Entwicklung von Framework für soziale Netzwerke spezialisiert. Kunden sind Unternehmen, die in ihrem spezifischen Tätigkeitsfeld eine Community aufbauen möchten. Dabei können die User miteinander Informationen teilen, untereinander kommunizieren und wiederum verschiedenen Untergruppen beitreten – eben all das, was man auch auf Facebook tun kann, mit dem Unterschied, dass sich da alle Welt tummelt und nicht nur spezifisch interessierte Personen. Als Beispiel stellte Briner die neu gelaunchte Seite von Innoswiss.com vor, die das Ziel hat, den Austausch von Schweizer Innovatoren und ihre internationale Vernetzung zu fördern.

Musikindustrie: wer Fuss fassen will, muss den Markt kennen
Die Musikbranche ist ein hartes Geschäft und wer da Fuss fassen will, muss den Markt genau kennen. Das illustrierte Shigs Amemiya, Mitgründer von imusician digital, anhand eines kurzen Ausflugs in die Entwicklungsgeschichte der Musikindustrie. Während sich noch in den 1990er der eine oder andere die Nase mit dem Verkauf von CDs zu damalig stolzen Preisen von 30 Franken vergoldete, sind heute viele Menschen nicht mehr bereit, für Musik zu bezahlen. Laut Shigs empfinden heute die meisten einen Preis von rund 5 bis 8 Franken für eine CD als angemessen. Rund 60% konsumieren Musik illegal, in dem sie CDs brennen oder sich Alben beim Kollegen vom Computer herunterladen.

Weltweiter Vertrieb von digitaler Musik
Den Startup-Gründern von imusician digital ist es aber trotzdem gelungen, sich auf diesem hart umkämpften Markt zu etablieren und haben soeben den Break-Even erreicht. Dabei setzen Shigs Amemiya und Tobias Wirz auf den weltweiten Vertrieb von digitaler Musik. Wer ihren Service nützen möchte, kann einen Account eröffnen und in einem simplen Fünfschritte-Prozess sein Musikalbum zu einem Preis von 45 Franken hochladen. Imusician kümmert sich anschliessend darum, dass das Album auf allen relevanten Plattformen wie zum Beispiel iTunes oder Amazon zum Verkauf angeboten wird. Über ihr Konto können die Bands laufend prüfen, wer sich in welchem Land welche Songs herunter geladen hat und die Bezahlung per Knopfdruck auslösen. Zurzeit setzen rund 3‘000 Musiker auf den Dienst des Startups.

Visuelle Suche mit oSkope
Vor dem geselligen Beisammensein beim anschliessenden Apéro präsentierte Alain Leclerc von Bonin das Projekt oSkope der Grafikagentur Visualcontext. Dabei geht es um die Entwicklung einer visuellen Suche, die dem User ein besseres Erlebnisgefühl beim Online-Shoppen bietet. So können mit ihrem Service beispielsweise viel mehr Bilder auf einen Blick angezeigt und verschiedene Auswertungen – visual dargestellt – durchgeführt werden.

(es/venturelab)

Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 Franken Start-Guthaben. mehr lesen  
Es gibt sehr viele Gründe, warum wir heute einen Kredit aufnehmen.  Einfach online nach einem passenden Anbieter suchen und schon nach wenigen Tagen ist das benötigte Geld auf dem eigenen Konto. Doch die grosse ... mehr lesen  
Ein Kreditvergleich kann dabei helfen, die Kosten für einen Kredit niedrig zu halten.
werbung, geschenke
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
C+POD Logo
17.02.2020
Notsore Plus Logo
17.02.2020
9T LABS Logo
17.02.2020
Pelarex Logo
17.02.2020
Colinfant Logo
17.02.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten