Facebook für Schweizer Unternehmen: Eine Chance, aber wie?


publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 16:00 Uhr
Riposa lässt hunderte von Facebook-Usern am längsten Kettenroman der Welt schreiben.
Riposa lässt hunderte von Facebook-Usern am längsten Kettenroman der Welt schreiben.

Für Unternehmen gehört ein Auftritt in den sozialen Medien längst zur Pflicht. Doch nicht alle Firmen wissen die neue Technik optimal zu nutzen.

Übersetzungen und Texte für bessere Werbung
3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Riopsa bei Facebook
Der längste Kettenroman aller Zeiten.
www.facebook.com/riposa

Es gibt kaum eine Firma, die nicht mindestens in einem der vielen Häfen von Web 2.0 ihren Anker gelegt hat. Capgemini Consulting hat in einer neuen Studie 57 führende Schweizer Unternehmen auf ihr Social-Media-Nutzungsverhalten untersucht. Zwar sind die Firmen durchschnittlich auf zwei von drei der grossen Plattformen (Facebook, Twitter, YouTube, Xing) präsent, doch nutzt ein Grossteil von 73% diese nur geringfügig.

Community ist Trumpf

Essentiell ist für die Unternehmen ein Auftritt bei Facebook: 93% sind gemäss der Studie im weltweit grössten sozialen Netzwerk vertreten. Doch wann kann ein Unternehmen aus seiner Facebook-Präsenz Nutzen ziehen? Als Instrument reiner Produkte- und Dienstleistungsinformation trifft man mit Facebook die falschen Noten. Erst wenn das Unternehmen die FB-Nutzer aktiv einbindet und originelle Promotionen lanciert, kann aus dem kommerziellen Potential ein Gewinn geschöpft werden. Das Hauptbedürfnis der Facebook-Gemeinde besteht letztlich darin, mit anderen Nutzern zu interagieren. Gelingt einem Unternehmen, dass dies unter seinem eigenen Banner geschieht, sind seine Bemühungen im Web 2.0 von Erfolg gekrönt.


Nachwuchsautoren gesucht

Ein Beispiel gelungener Zusammenführung von Facebook-Usern zu einem gemeinsamen Projekt betreibt momentan der Glarner Bettenhersteller Riposa. In einer Facebook-App lässt der Betrieb hunderte von Usern am längsten Kettenroman der Welt schreiben. Nicht nur gibt es unter den Teilnehmern Preise zu gewinnen, das dadurch entstandene Werk wird am Ende tatsächlich auch als Buch gebunden und veröffentlicht. Vom Web 2.0-User zum veröffentlichten Autor: Facebook macht's möglich.

Riposa bei Facebook

(mediabox/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media New York - Während eine klare Mehrheit der US-amerikanischen KMUs soziale Medien wie Facebook, Twitter, Google+ und Co ... mehr lesen
Das Social Web wird für Promotion häufiger genutzt als jedes andere Medium. (Symbolbild)
Wien - Die meisten Menschen verbringen mehr und mehr Zeit online. An das daraus resultierende Doppelleben müssen ... mehr lesen
Jugendliche werden online ein lückenlos dokumentiertes Leben führen.
Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonderen Art spezialisiertes Unternehmen.
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Online Targeting, passende Zielgruppe zur richtigen Zeit
Werbeartikel
Die ManU-Fans spülen den «Red Devils» viel Geld in die Kasse.
Die ManU-Fans spülen den «Red Devils» viel Geld in die ...
Dank Fanartikel  Manchester United gelingt es immer besser, aus seiner immensen Popularität Profit zu schlagen. 
IAAF akzeptiert Kündigung nicht  Der Leichtathletik-Weltverband IAAF will die sofortige Beendigung des Sponsorenvertrages für das Programm «Kids Athletics» durch ...
Nestlé hat in einer Stellungnahme verkündet nicht mehr mit der IAAF zusammenarbeiten zu wollen.
Coe erwartet langen Weg der Rehabilitation Die Leichtathletik benötigt eine lange Zeit, bis sie den Ruf der Dopingsportart abgestreift haben wird. Diese ...
Sebastian Coe erlebte bislang eine turbulente Zeit als IAAF-Präsident.
Die Luft für Sebastian Coe wird dünner.
Sebastian Coe gerät weiter unter Druck Sebastian Coe ist als Präsident des Skandal-geplagten Leichtathletik-Weltverbandes IAAF im Zuge der Vergabe der WM 2017 weiter unter ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3727
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Doris Leuthard macht sich für erneuerbare Energien stark.
Green Investment Leuthard wirbt für erneuerbare Energien London/Bern - Auf ihrem Arbeitsbesuch in ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
TV-Spots im Internet - Keep it simple and easy!
AdSpot GmbH
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Werbung an Fachhochschulen und Universitäten in Europa
Go! Uni-Werbung AG
Rosenheimstrasse 12
9008 St. Gallen
Wir stellen Kontakte her
Publicitas AG
Mürtschenstrasse 39
8010 Zürich
Übersetzungen und Texte für bessere Werbung
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Bäre-Turte Logo
12.02.2016
12.02.2016
APX
12.02.2016
12.02.2016
11.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 0°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 2°C 5°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 2°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten