Export nach Europa nimmt zu
Europäer essen mehr Schweizer Käse
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 09:31 Uhr
31'050 Tonnen Schweizer Käse wurden im ersten Halbjahr exportiert.
31'050 Tonnen Schweizer Käse wurden im ersten Halbjahr exportiert.

Bern - Im Ausland wächst der Appetit auf Schweizer Käse - vor allem in Europa. Die Schweizer Käseproduzenten exportierten im ersten Halbjahr 31'050 Tonnen, 8,9 Prozent mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres. Zugelegt hat auch Emmentaler AOC.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
3 Meldungen im Zusammenhang
Im ersten Semester 2012 wurde 16 Prozent mehr Emmentaler ausgeführt. Der Exportschlager mit den grossen Löchern hatte allerdings ein schwieriges 2011 hinter sich, wie Switzerland Cheese Marketing und TSM Treuhand am Donnerstag mitteilten.

Zugelegt haben auch Greyerzer oder Tête de Moine AOC - wenn auch teilweise auf Kosten von traditionellen Sorten wie Appenzeller, Tilsiter, Vacherin Fribourgeois AOC oder Sbrinz AOC.

87 Prozent der Exporte gingen nach Europa, ein beträchtlicher Teil davon nach Deutschland. Die nördlichen Nachbarn führten gut 18 Prozent mehr Schweizer Käse ein als in der Vorjahresperiode.

Rückläufig waren dagegen die Exporte nach Spanien und Portugal. Einen Teil ihres Erfolgs auf dem hart umkämpften EU-Markt verdanken die Schweizer Käseproduzenten den Käsespezialitäten, die um über 50 Prozent zulegten.

Auch Einfuhren nehmen zu

2012 wurde jedoch nicht nur mehr Käse exportiert, sondern auch mehr eingeführt. Die Importe legten um 3,2 Prozent auf 25'525 Tonnen zu. Der Käse kam insbesondere aus Italien, Frankreich und Deutschland. Es handelt sich vor allem um Produkte für Industrie, Hotels, Restaurants und Kantinen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz profitiert vom Käsefreihandel mit der EU. Zwar erhielten die einheimischen Hersteller stärkere Konkurrenz aus ... mehr lesen
Die Konsumenten haben durch das Abkommen eine grössere Auswahl an Sorten. (Symbolbild)
Schweizer essen pro Kopf und Jahr über 21 Kilo Käse.
Bern - Die Einwohner der Schweiz haben 2011 zwar etwas weniger Käse verzehrt ... mehr lesen
Bern - Die Schweizer Käsebranche hat dem starken Franken getrotzt und 2011 mehr Käse exportiert als im Vorjahr. Zugelegt haben vor allem kleine Spezialitäten wie Berg- und Alpkäse. Die bekannten Sorten wie Appenzeller hingegen büssten ein. mehr lesen 
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Wein aus weissen Trauben war gefragt.
Wein aus weissen Trauben war gefragt.
Schlechtere Ernten als Grund  Changins VD - Grossverteiler in der Schweiz haben im vergangenen Jahr weniger einheimische Weine verkauft. Die Branche geht davon aus, dass nicht die Vorliebe für ausländische Tropfen der Grund ist, sondern schlechtere Ernten. 
Der Konsum von einheimischen Rotweinen ging um 8,8 Prozent zurück.
Weinkonsum in der Schweiz auf neuem Tiefststand Bern - Der Weinkonsum in der Schweiz ist auf einen neuen Tiefststand gesunken. 2014 wurden 264 Millionen Liter Wein ...
Neue Ambitionen  Bern - Andy Rihs hat neue Ambitionen: Nach seinem Rückzug aus dem Sonova-Verwaltungsrat will der Unternehmensgründer den ...  
Nach seinem Rückzug will der Unternehmensgründer den weltbesten Wein erzeugen.
Sonova steigert Umsatz auf über 2 Milliarden Franken Stäfa ZH - Der Hörgerätehersteller Sonova muss künftig definitiv ohne Gründervater Andy Rihs ...
Die Erwartungen mit dem Verkauf von sogenannten Cochlea-Implantaten wurden nicht ganz erfüllt.
Titel Forum Teaser
Der Abflug wurde schon mehrmals verschoben.
Green Investment «Solar Impulse» sitzt in China fest Nanjing - Schlechtes Wetter hält das Schweizer ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
autobooker.com Car Rental Experts Logo
21.05.2015
21.05.2015
21.05.2015
HELVETIA Games Logo
21.05.2015
Ringier We inform. We entertain. We connect. Logo
21.05.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 10°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten