Etwas weniger Arbeitslose in der Schweiz
publiziert: Montag, 9. Jul 2012 / 08:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 9. Jul 2012 / 09:20 Uhr
114'868 Personen waren Ende Juni arbeitslos gemeldet.
114'868 Personen waren Ende Juni arbeitslos gemeldet.

Bern - Die Arbeitslosigkeit ist im Juni nur leicht zurückgegangen. Die Quote sank von 3,0 Prozent im Mai auf 2,9 Prozent. Insgesamt waren Ende Juni 114'868 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) arbeitslos gemeldet, 3992 weniger als im Vormonat.

Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
7 Meldungen im Zusammenhang
Nach einer neuen Berechnungsgrundlage liegt die Quote gar bei nur 2,7 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Montag mitteilte. Erstmals wurde für die Berechnung der Quote die Zahl der Erwerbspersonen gemäss Eidgenössischer Volkszählung aus dem Jahr 2010 verwendet.

Nach dieser neuen Berechnungsmethode hätte die Arbeitslosenquote im Mai ebenfalls bei 2,7 Prozent statt 3,0 Prozent gelegen. Mit der neuen Grundlage werde die Zunahme der Erwerbspersonen während des letzten Jahrzehnts berücksichtigt, schreibt das Seco. So könne ein genaueres Bild der Lage auf dem Arbeitsmarkt vermittelt werden.

Saisonale Effekte

Der Rückgang der Arbeitslosenquote hat hauptsächlich saisonale Gründe. Vor allem im Bau und im Gastgewerbe hätten mehr Personen gearbeitet, erklärte Serge Gaillard, Direktor für Arbeit im Seco. Bereinigt um die saisonalen Effekte resultierte im Juni im Vergleich zum Vormonat sogar ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit.

Aus den neusten Zahlen lasse sich kein klarer Trend ablesen, sagte Gaillard im Gespräch mit der Nachrichtenagentur sda. «Dies widerspiegelt die momentane konjunkturelle Unsicherheit.»

Jugendarbeitslosigkeit auf «tiefem Niveau»

Längerfristig betrachtet, sieht Gaillard hingegen einen Trend: Bis letzten Herbst sei die Arbeitslosigkeit gesunken, danach habe sie stagniert. «Seit dem Frühling beobachten wir saisonbereinigt einen leichten Anstieg. Ab August erwarten wir in erster Linie aus saisonalen Gründen eine leichte Zunahme.»

Bei den Jugendlichen liege die Arbeitslosigkeit auf einem «sehr tiefen Niveau», sagte Gaillard. Die Jugendarbeitslosigkeit sei aber höher als noch vor einem Jahr. «Wir werden ab August sagen können, wie die Schulabgänger dieses Jahr auf dem Arbeitsmarkt aufgenommen werden», sagte Gaillard. Vorläufig sähen die Zahlen sehr gut aus.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Der Schweizer Arbeitsmarkt hält sich inmitten der europäischen Wirtschafts- und Schuldenkrise mehr als gut: Im ... mehr lesen
1,8 Prozent mehr Beschäftigte im Baugewerbe.
Die durchschnittliche Arbeitslosenquote der Frauen liegt 0,7 Prozentpunkte höher als jene der Männer, wie aus einem Bericht des Bundesamts für Statistik (BFS) hervorgeht.
Neuenburg - Frauen sind in der Schweiz stärker von Arbeitslosigkeit betroffen als Männer. Mit 4,5 Prozent liegt die durchschnittliche ... mehr lesen
Bern - Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im Juli stabil geblieben. Die Quote verharrte wie im Vormonat bei 2,7 Prozent. ... mehr lesen
Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen verringerte sich um 381 auf 17'112. (Symbolbild)
Fahrerloses Auto: Technik die Millionen Jobs bedrohen wird.
Etschmayer US-Präsident Obama ist momentan in Schwierigkeiten, weil die Arbeitslosigkeit nicht sinken will, manche Länder in ... mehr lesen 16
Wien - Die Arbeitslosigkeit in den OECD-Ländern ist weiter gestiegen. Im Mai 2012 waren rund 48 Millionen Menschen ohne Arbeit - fast ... mehr lesen
Da es sehr wenig Arbeitsplätze gibt, sind diese heiss begehrt. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Neuenburg - Der Arbeitsmarkt in der Schweiz entwickelt sich markant besser als in den Nachbarländern: Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im ersten Quartal gemäss Angaben des Bundesamts für Statistik um 2 Prozent. mehr lesen 
Arbeitslosenquote in der Schweiz sinkt leicht auf 3,0 Prozent.
Bern - Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz ist im Mai leicht zurückgegangen. Dennoch hinterlassen die Frankenstärke und ... mehr lesen
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
«Das Thema Fachkräftemangel hat eine neue Dimension angenommen.» (Symbolbild)
«Das Thema Fachkräftemangel hat eine neue Dimension ...
Handeln angekündigt  Bern - Bis Februar sorgten sich die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industriebetriebe um den demografischen Wandel, der es erschwert, genug Fachkräfte zu finden. Dann kam die Masseneinwanderungsinitiative. Jetzt kommt der Branchenverband Swissmem mit einem Strategiepapier. 
Lukas Gähwiler, CEO von UBS Schweiz.
UBS-Schweiz-Chef: Frauen könnten Fachkräftemangel lindern Zürich - Die Verknappung von spezialisierten Arbeitskräften in der Schweizer Wirtschaft könnte gemäss ... 1
Auch psychische Belastungen  Bern - Immer mehr Erwerbstätige klagen über gesundheitsgefährdende Arbeitsbedingungen. Über die Hälfte von ihnen sind von körperlichen Risiken ...  
Hoher Zeitdruck und hohe Arbeitsanforderungen sind häufige Risiken für Stress.
Das Ziel ist, dass bis 2018 rund 17'000 Personen zurück ins Erwerbsleben finden.
Wiedereingliederung überschätzt  Bern - Der Bund präsentiert eine gemischte Bilanz zu den letzten IV-Revisionen: Die Revision 6a, dank der mehr IV-Rentner ins ...  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) heute 06:46
  • jorian aus Dulliken 1493
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1493
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3450
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 956
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Ziel ist es, global die grösste und zeitgleich sauberste Energiequelle zu werden. (Symbolbild)
Green Investment 11,5 Megawatt im Jahr: «Power Clouds» startet durch Singapur - Seit dem Gründungsjahr 2013 ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten