Esmertec und französische Purple Labs fusionieren
publiziert: Freitag, 13. Feb 2009 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Feb 2009 / 23:49 Uhr

Dübendorf - Der Zürcher Handysoftware-Hersteller Esmertec will mit der französischen Konkurrentin Purple Labs fusionieren. Nach einer Kapitalerhöhung bei Esmertec soll via Aktientausch der europäische Marktführer entstehen.

Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar.
Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar.
Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
3 Meldungen im Zusammenhang
Das neue Unternehmen erhält den Namen Myriad Group und bleibt an der Schweizer Börse SIX kotiert, wie Esmertec mitteilte. 2009 solle ein Umsatz von 125 Mio. Dollar erzielt werden.

Die Fusion von zwei Gleichen werde sich in dem hart umkämpften Markt auch positiv auf die Rentabilität auswirken. Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar, neuere Angaben liegen nicht vor.

Purple Labs mit Sitz in Chambéry hat Niederlassungen in Frankreich, Grossbritannien, den USA sowie mehreren asiatischen Ländern und zählt 425 Mitarbeiter, Esmertec kommt auf rund 450. Entsprechend verfüge die neue Myriad Group über ein Team von 800 Software-Entwicklern, hiess es.

Alle grossen Handyhersteller sowie 30 Mobilfunkanbieter bilden die gemeinsame Kundenbasis. Auch technologisch ergänzen sich die Unternehmen: Purple Labs ist auf mobile Browser und Messaging-Funktionen spezialisiert, Esmertec auf Java-Systeme, Android-Plattformen und USSD-Services.

Tausch von Aktien

Der Zusammenschluss soll via Aktientausch erfolgen: Esmertec wird 100 Prozent des Aktienkapitals der nicht kotierten Purple Labs im Tausch für rund 19,7 Millionen eigene Aktien übernehmen. Weitere 4,4 Millionen Aktien sind fällig, falls im laufenden Jahr gewisse Profitabilitäts-Kennziffern erreicht werden.

Die Übernahmekommission habe den Zusammenschluss bereits wohlwollend beurteilt, sagte Verwaltungsratspräsident Hans-Peter Baumgartner an einer Telefonkonferenz. Zustimmen müssen noch die Esmertec-Anteilseigner an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 18. März.

Esmertec erwartet, dass die Transaktion vor Ende März abgeschlossen wird. Die Fusion der beiden Gesellschaften soll dann Anfang 2010 vollzogen sein. Die jährlichen Kosteneinsparungen ab diesem Zeitpunkt werden auf 13 Mio. Dollar veranschlagt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Schweizer Handysoftware-Firma Myriad ist im ersten Halbjahr 2012 noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht und hat ... mehr lesen
James Bodha (r) ersetzt Simon Wilkinson (l) im Chefsessel von Myriad.
Jean-Claude Martinez wird als Konzernchef zurücktreten.
Zürich - Der Handysoftware-Hersteller Esmertec sieht sich auf dem Weg zur ... mehr lesen
Dübendorf - Der Dübendorfer Handysoftware-Hersteller Esmertec hat 2006 das schlimmste Jahr seiner Geschichte erlebt. Der ... mehr lesen
Esmertec hatte mit verzögerten oder reduzierten verbindlichen Aufträgen im Bereich Mobile & Multimedia Device zu kämpfen.
Mergers & Acquisitions, Management Buy-Outs, Nachfolgelösungen und Finanzierungen
BridgeLink AG
Centralbahnstrasse 7
4002 Basel
Die Abwehrschlacht des Baustoffkonzerns gegen die feindliche Übernahme hat die Sika bisher 5,7 Mio. Fr. gekostet.
Die Abwehrschlacht des Baustoffkonzerns gegen ...
Sika-Streit  Baar ZG - Neues Kapitel im Sika-Streit: Wie erwartet lässt die Erbenfamilie Burkard die Beschränkung ihrer Stimmrechte an der Generalversammlung nicht auf sich sitzen. Mit einem Begehren beim zuständigen Friedensrichteramt ist das juristische Nachspiel eröffnet. 
Sika-Verwaltungsrat unverändert im Amt bestätigt Baar ZG - Bei Sika bleibt vorerst alles beim Alten. Der Verwaltungsrat ...
Saint-Gobain verlängert Deal mit Sika-Erben bis Mitte 2016 Paris/Baar ZG - Der französische Bauausstatter Saint-Gobain ...
Amt als VW-Chefkontrolleur  Wolfsburg - Volkswagen-Verwaltungsratschef Ferdinand Piëch hat den Machtkampf um Europas grössten Autohersteller Volkswagen verloren. Der 78-Jährige legte am Samstag mit sofortiger Wirkung sein Amt als VW-Chefkontrolleur nieder.  
Entscheid im VW-Machtkampf Wolfsburg - Europas grösster Autobauer Volkswagen hält entgegen allen Spekulationen am Konzernchef Martin Winterkorn fest und ...
Martin Winterkorn bleibt Konzernchef.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Es ist zum Heulen! Der Kleinsparer und Rentner wird mit dem Negativzins bestohlen. Die ... Fr, 24.04.15 18:47
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Was soll man zu der Griechenmisere noch sagen? Sozialdemokraten ran! Jeder Kreditgeber überprüft die Bonität des Kreditnehmers. Kredite ... So, 19.04.15 17:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Wie schon oft festgestellt, bei den Amis gibt es einfach alles. Vom dumpfen Impfgegener bei den ... Do, 16.04.15 23:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • LinusLuchs aus Basel 79
    Perverse Ignoranz Der Artikel liesst sich, als ginge es um einen sportlichen Wettbewerb. ... Mi, 08.04.15 13:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Die Üsserschwyz kann's gar nicht abwarten, euch Walliser zu kaufen, seht euch vor!;-) Di, 07.04.15 17:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    WSenn's nicht wieder so eine Übung ist, bei der die Ueberwachung teurer als der Gewinn wird, ... Do, 02.04.15 13:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2962
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Do, 02.04.15 12:00
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.04.2015
naturaCAT Logo
23.04.2015
JOVENIS Logo
22.04.2015
22.04.2015
Swissgestion Logo
21.04.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 5°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 8°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten