Esmertec und französische Purple Labs fusionieren
publiziert: Freitag, 13. Feb 2009 / 21:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Feb 2009 / 23:49 Uhr

Dübendorf - Der Zürcher Handysoftware-Hersteller Esmertec will mit der französischen Konkurrentin Purple Labs fusionieren. Nach einer Kapitalerhöhung bei Esmertec soll via Aktientausch der europäische Marktführer entstehen.

Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar.
Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar.
Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
3 Meldungen im Zusammenhang
Das neue Unternehmen erhält den Namen Myriad Group und bleibt an der Schweizer Börse SIX kotiert, wie Esmertec mitteilte. 2009 solle ein Umsatz von 125 Mio. Dollar erzielt werden.

Die Fusion von zwei Gleichen werde sich in dem hart umkämpften Markt auch positiv auf die Rentabilität auswirken. Esmertec schrieb im ersten Semester 2008 einen Nettoverlust von 5 Mio. Dollar, neuere Angaben liegen nicht vor.

Purple Labs mit Sitz in Chambéry hat Niederlassungen in Frankreich, Grossbritannien, den USA sowie mehreren asiatischen Ländern und zählt 425 Mitarbeiter, Esmertec kommt auf rund 450. Entsprechend verfüge die neue Myriad Group über ein Team von 800 Software-Entwicklern, hiess es.

Alle grossen Handyhersteller sowie 30 Mobilfunkanbieter bilden die gemeinsame Kundenbasis. Auch technologisch ergänzen sich die Unternehmen: Purple Labs ist auf mobile Browser und Messaging-Funktionen spezialisiert, Esmertec auf Java-Systeme, Android-Plattformen und USSD-Services.

Tausch von Aktien

Der Zusammenschluss soll via Aktientausch erfolgen: Esmertec wird 100 Prozent des Aktienkapitals der nicht kotierten Purple Labs im Tausch für rund 19,7 Millionen eigene Aktien übernehmen. Weitere 4,4 Millionen Aktien sind fällig, falls im laufenden Jahr gewisse Profitabilitäts-Kennziffern erreicht werden.

Die Übernahmekommission habe den Zusammenschluss bereits wohlwollend beurteilt, sagte Verwaltungsratspräsident Hans-Peter Baumgartner an einer Telefonkonferenz. Zustimmen müssen noch die Esmertec-Anteilseigner an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 18. März.

Esmertec erwartet, dass die Transaktion vor Ende März abgeschlossen wird. Die Fusion der beiden Gesellschaften soll dann Anfang 2010 vollzogen sein. Die jährlichen Kosteneinsparungen ab diesem Zeitpunkt werden auf 13 Mio. Dollar veranschlagt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Schweizer Handysoftware-Firma Myriad ist im ersten Halbjahr 2012 noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht und hat ... mehr lesen
James Bodha (r) ersetzt Simon Wilkinson (l) im Chefsessel von Myriad.
Jean-Claude Martinez wird als Konzernchef zurücktreten.
Zürich - Der Handysoftware-Hersteller Esmertec sieht sich auf dem Weg zur ... mehr lesen
Dübendorf - Der Dübendorfer Handysoftware-Hersteller Esmertec hat 2006 das schlimmste Jahr seiner Geschichte erlebt. Der ... mehr lesen
Esmertec hatte mit verzögerten oder reduzierten verbindlichen Aufträgen im Bereich Mobile & Multimedia Device zu kämpfen.
Mergers & Acquisitions, Management Buy-Outs, Nachfolgelösungen und Finanzierungen
BridgeLink AG
Centralbahnstrasse 7
4002 Basel
Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die Expansionsgelüste - so auch Holcim.
Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die ...
Unsicherheit aufgrund des starken Frankens  Zürich - Schweizer Unternehmen haben im zweiten Quartal 2015 erneut weniger Fusionen oder Übernahmen abgeschlossen als im Vorquartal. Die Unsicherheit aufgrund des starken Frankens dämpft die Expansionsgelüste. Gleichzeitig neigt sich die Zeit der Megadeals dem Ende zu. 
Schweizer Touristen zieht es diesen Sommer nach Europa.
Frankenschock löst Nachfrageboom für Ferien in Europa aus Zürich - Schweizer Touristen zieht es diesen Sommer nach Europa. Der starke Franken hat die Nachfrage nach Ferien ...
Im Zeichen von Frankenstärke und Einwanderungspolitik Interlaken BE - 1350 Firmenchefs und Politiker sowie ...
Industrie  Brüssel - Der US-Industriekonzern General Electric (GE) will kartellrechtliche Bedenken ...
Siemens hatte im Bieterstreit um die Alstom-Sparte den Kürzeren gezogen.
Alstoms neues Kerngeschäft gut unterwegs Paris - Kurz vor dem Teilverkauf an den US-Konzern General Electric zeigt sich das künftige Kerngeschäft des ...
Den Umsatz hatte Alstom im abgelaufenen Geschäftsjahr um acht Prozent auf knapp 6,2 Mrd. Euro steigern können.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Wann... gibt die EU ihren Schmusekurs auf? Tsipras und Co. betrachten die EU ... heute 08:32
  • PMPMPM aus Wilen SZ 196
    Moment mal...? Ist nicht akutell ein grosses Wehklagen zu hören über mögliche ... So, 14.06.15 23:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Wir Bauernliebhaber bekommen nichts hin, was den Bauern etwas kostet. Es ändert sich ... Mo, 08.06.15 17:30
  • Vitalis aus Hallau 47
    JAGD AUF MITTELLOSE ... und wer verfolgt Behörden, welche schwache und hilfsbedürftige ... Do, 28.05.15 13:44
  • HzweiKraftwerk aus Zürich 1
    Weltweit erstes Wasserstoffkraftwerk in Betrieb Fakt ist das bei der Verbrennung Wasserstoffgas eine Temperatur von ... Sa, 23.05.15 17:05
  • thomy aus Bern 4248
    Ja, wenn das so ist, dann * .... ... eignet sich ein solches Solarflugzeug eigentlich NICHT für solche ... Sa, 23.05.15 13:08
  • Romanus aus Hinterkappelen 3
    Notenbanken, nicht Banken Die mögliche Abschaffung von Bargeld war zwei Wochen vor dieser Suada ... Fr, 22.05.15 06:53
  • tigerkralle aus Winznau 120
    Bank UBS 6 Banken müssen bezahlen , ganz klar die UBS ist dabei ! Die UBS ist ... Do, 21.05.15 09:04
Die geplante Solaranlage in Quinten am Walensee wird am Felsen angebracht.
Green Investment Probelauf für grösste Solaranlage der Schweiz Amden SG/Zürich - Die Elektrizitätswerke des ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.06.2015
T TRANSPOREON MOM - MOBILE ORDER MANAGEMENT Logo
26.06.2015
FredsFunkyFood Logo
26.06.2015
Pflümli-Cream Logo
25.06.2015
X SKAGEN Logo
24.06.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten