Mindestkurs für SNB-Präsident Jordan alternativlos
Es gibt keine Alternative zum Mindestkurs
publiziert: Sonntag, 1. Jul 2012 / 10:10 Uhr
Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB)
Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB)

Bern - Thomas Jordan, Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), sieht «auf absehbare Zeit keine Alternative zum Mindestkurs». Mögliche Nebenwirkungen der heutigen Geldpolitik wie eine Inflation sind für Jordan in den nächsten Jahren kein Problem.

Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
3 Meldungen im Zusammenhang
«Momentan haben wir trotz der sehr starken Ausweitung der Geldmenge tiefere Preise als vor einem Jahr», sagte Thomas Jordan in einem Interview mit dem «SonntagsBlick». Die Teuerung sei in der Schweiz in den nächsten Jahren kein Problem. «Im Gegenteil: Wir müssen den Mindestkurs durchsetzen, um eine deflationäre Entwicklung zu verhindern.»

Solange die Durchsetzung des Mindestkurses die richtige Geldpolitik sei, werde die SNB diese mit aller Konsequenz durchsetzen, betonte Jordan erneut. Auch die Risiken, die sich mit der Ausweitung der Geldmenge etwa auf die Bilanz der SNB ergäben, gelte es zu akzeptieren, sagte Jordan. Diese Risiken könne die SNB tragen.

Jordan äusserte sich auch zum Bericht der Nationalbank zur Finanzmarktstabilität. Darin hatte die SNB besonders die Credit Suisse zu einem rascheren Aufbau von hartem Eigenkapital aufgefordert. Der Aktienkurs der Bank brach daraufhin um 10,5 Prozent ein.

Der SNB-Präsident dazu: «Die Börse hat überreagiert. Alle Informationen im Finanzstabilitätsbericht waren bereits öffentlich bekannt.» Ausserdem seien die Botschaften sehr ausgewogen gewesen und nur an das sich verschlechternde Umfeld angepasst worden. Die Nationalbank habe den Auftrag, zur Stabilität des Finanzplatzes beizutragen und müsse solche Empfehlungen abgeben können.

Der neue Job seines Vorgängers Philipp Hildebrand beim weltgrössten Vermögensverwalters Blackrock sei aus Sicht der SNB kein Problem. Hildebrand habe keinerlei Zugang zu privilegierten Informationen mehr. Ausserdem sei er weiterhin ans Amtsgeheimnis gebunden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Parteien und der Bundesrat haben der Schweizerischen Nationalbank den Rücken gestärkt. In einer dringlichen Debatte ... mehr lesen 2
Christoph Blocher und Susanne Leutenegger Oberholzer im Parlament.
Ex-UBS-Chef Oswald Grübel
Zürich - Nach Ansicht des ehemaligen UBS-Chefs Oswald Grübel muss die ... mehr lesen 9
Bern - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hält auch unter erschwerten Bedingungen am Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken ... mehr lesen
Die Nationalbank will unter allen Umständen den Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken aufrechterhalten.
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Am günstigsten leben Personen mit hohem Einkommen im Kanton Zug. (Symbolbild)
Am günstigsten leben Personen mit hohem Einkommen im ...
Geringe Steuererhöhungen  Zürich - Das Steuerparadies Innerschweiz kann beinahe mit den Kanalinseln mithalten. Die Unternehmenssteuern für 2015 liegen dort etwas tiefer als 2014. Die einkommensstarke Bevölkerung musste geringe Steuererhöhungen hinnehmen. 
Kleine Vereine müssen in der Schweiz keine Steuern mehr bezahlen Bern - Kleine Vereine sollen in Zukunft von der Steuer ...
Schweiz und Italien unterzeichnen Steuerabkommen Mailand - Ein Doppelbesteuerungsabkommen sowie eine Roadmap für den ...
Eines kann man den Akteuren an den Finanzmärkten nicht vorwerfen, dass sie sich keine Mühe geben würden, immer komplexere und schwerer verständliche Produkte zu entwickeln. Ökonomen, Mathematiker, Physiker - sie alle arbeiten unermüdlich daran, dass der Strom an neuen Erfindungen nicht abreisst. Immer ausgefeiltere strukturierte Produkte, Swaps oder auch Optionen strömen auf den Markt. mehr lesen  
Einfachere Modelle  Bern - Die Finma pocht bei den Kapitalquoten von Banken und Versicherungen auf ...
Unter Branson hat die Finma eine härtere Gangart eingeschlagen.
Titel Forum Teaser
Die Solar Impulse 2 mit Pilot André Borschberg in Chongqing.
Green Investment Solar Impulse 2 landet sicher in China Chongqing - Trotz unerwartet starken Gegenwindes hat ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
SO SUCCDINA Logo
26.03.2015
POLY Vertriebs-Service Logo
26.03.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 1°C 2°C leicht bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 1°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 5°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 6°C 8°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 12°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten