Erstes Steuerabkommen nach neuem Standard
publiziert: Freitag, 21. Aug 2009 / 15:15 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Aug 2009 / 17:36 Uhr

Bern - Die Schweiz und Dänemark haben in Kopenhagen ein revidiertes Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet. Damit wurde erstmals ein Abkommen unterschreiben, das die erweiterte Amtshilfe nach OECD-Standards vorsieht.

Die Schweiz könnte auf der «grauen Liste» gestrichen werden.
Die Schweiz könnte auf der «grauen Liste» gestrichen werden.
8 Meldungen im Zusammenhang
Das in Kopenhagen unterzeichnete Abkommen wird im November vom Bundesrat den eidgenössischen Räten zugeleitet. Die Räte müssen dann auch entscheiden, ob es dem fakultativen Referendum unterbreitet wird. Der Bundesrat plant dies für das erste erweiterte Abkommen, das vom Parlament gutgeheissen wird.

Gleichzeitig mit der Unterzeichnung wurde das geänderte Abkommen mit Dänemark publiziert. Ein Protokoll hält ausdrücklich fest, dass die Vertragsstaaten nicht dazu verpflichtet sind, Informationen «auf automatischer oder spontaner Basis» auszutauschen. Vor dem Begehren zu einem Informationsaustausch müssen alle innerstaatlichen Mittel ausgeschöpft werden.

Bisher hat die Schweiz mit dreizehn Staaten ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der erweiterten Amtshilfeklausel nach Artikel 26 des OECD-Musterabkommens ausgehandelt. Zwölf solche Abkommen müssen unterzeichnet sein, damit die Schweiz von der «grauen Liste» der Steueroasen gestrichen wird.

Zur Unterzeichnung bereit

Erst paraphiert, aber noch nicht unterzeichnet sind die Abkommen mit Luxemburg, Norwegen, Frankreich, Mexiko, den USA, Japan, den Niederlanden, Polen, Grossbritannien, Österreich, Finnland und Katar.

Das grüne Licht des Bundesrates zur Unterzeichnung haben die Abkommen mit Luxemburg, Norwegen, Frankreich, Mexiko und Grossbritannien. Über die Unterzeichnung der übrigen paraphierten Verträge wird die Landesregierung demnächst entscheiden.

Am 8. September beginnen die Verhandlungen zwischen der Schweiz und Deutschland über die Revision ihres Doppelbesteuerungsabkommen. Hauptpunkt der Revision ist die Ausweitung der Amtshilfe in Steuersachen.

(smw/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz und Mexiko haben ein revidiertes Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet.
Bern - Die Schweiz und Mexiko haben ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat hat die Doppelbesteuerungsabkommen ... mehr lesen
Der Bundesrat hat die Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA und Finnland gutgeheissen.
Bundespräsident Merz und Wirtschaftsministerin Christine Lagarde haben das revidierte Abkommen unterschrieben.
Bern - Bundespräsident Hans-Rudolf ... mehr lesen 1
Bern - Der Bundesrat hat die ersten sechs Doppelbesteuerungsabkommen mit ... mehr lesen
Die Schweiz hat bereits 13 Staaten OECD-Musterabkommen ausgehandelt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Die Schweiz hat sich mit Polen auf ein revidiertes ... mehr lesen
Ziel des Bundesrates ist es, bis Ende Jahr zwölf revidierte DBA zu unterzeichnen.
Die Schweiz und die USA hatten ihre Verhandlungen am Dienstag begonnen. (Symbolbild)
Bern - Das revidierte Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen der Schweiz und den USA, das eine Ausweitung der Amtshilfe in Steuerfragen vorsieht, ist auf der Zielgeraden. Die ... mehr lesen 2
Bitte die Karten auf den Tisch legen!
Handelt es sich um völkerrechtliche Verträge gem Art. 141 der Bundesverfassung, oder macht der Bundesrat auch hier wieder Not- oder Dringlichkeitsrecht geltend? Wenn die Politik keine Angst vor dem Volk hat, so sollte meines Erachtens jedes dieser Abkommen dem fakultativen Referendum unterstellt werden. Warten wir ab, ob die 7 Weisen in Bern auch hier ihre Trickkiste auspacken.
Es geht in erster Linie darum, im Inland einen automatischen Informationsaustausch (AIA) in Steuersachen zu verhindern.
Es geht in erster Linie darum, im Inland einen automatischen ...
«Ja zum Schutz der Privatsphäre»  Bern - Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK-N) hat einen direkten Gegenentwurf zur Volksinitiative «Ja zum Schutz der Privatsphäre» verabschiedet. Dieser will, gleich wie die Initianten, das Bankgeheimnis in der Verfassung verankern. mehr lesen 
Etschmayer Im Juni kommt das kommunistisch-anarchische Projekt des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) zur Abstimmung. Eine Vorlage, die bei einer Annahme die ... mehr lesen  
Für Schwarzarbeit Beraterrechnung von den Cayman-Islands: Die BBF macht es möglich!
Gemäss der SBVg steuert der Sektor 6 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der Schweiz bei.
Zu langsam?  Bern - Der scheidende Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg), Patrick Odier, ... mehr lesen  
Spätestens ab 2018  Tokio - Panama will seinen Ruf als ... mehr lesen
Juan Carlos Varela, Präsident Panama, verspricht Transparenz.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von ... mehr lesen
Corporate Housekeeping für dein Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Publinews Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen
Warum sich Werbeartikel als Markeninstrument noch lohnen
Publinews Seit vielen Jahrzehnten werden Werbeartikel im Marketing eingesetzt. Und noch lange ist kein Ende in Sicht: Wir erklären Ihnen, woran das liegt. ... mehr lesen
Auch die Wahl des Autos kann zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugen.
Publinews Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die ... mehr lesen
Die Verwendung von Bildern im Internet
Publinews Die Verwendung von Bildern im Internet - Vorsicht Urheberrechtsverletzung  Beim Präsentieren von Produkten, Erstellen von Blogs, als Vorschau eines Videos oder als Post auf Social Media - ... mehr lesen
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
pealot Logo
20.01.2022
B Biences SWISS COSMETICS Logo
20.01.2022
20.01.2022
20.01.2022
ÉTANG D'EXCEPTION la passion de l'eau etangdexception.ch Logo
20.01.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Basel -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Bern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 1°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 6°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten