Erster Wirtschaftsmagazin Charity-Unternehmeranlass
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 12:50 Uhr
.
.

Am 27.10.2012 findet von 13.00 - 18.30 Uhr der 1. Wirtschaftsmagazin Charity-Anlass zu Gunsten von Kindern mit seltenen Krankheiten für UnternehmerInnen, Stitiftungsräte und Eltern statt. Während die Kinder einen ganzen Nachmittag betreut Spass haben können, erfahren die Erwachsenen bei spannenden Vorträge mehr über die Themen soziales Engagement von Unternehmern, Frühförderung und Krankheit.

World-class Startups. Swiss Made.
venturelab
Kesslerstrasse 9
9000 St. Gallen
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr erfahren
Hier geht's zur Anmeldung
wirtschaftsmagazin.ch

Zum Fun-Nachmittag am 27.10.2012 von 13.00 - 18.00 Uhr sind Kinder (betroffene und nicht betroffene mit seltenen Krankheiten) und deren Eltern und Geschwister herzlich eingeladen. Während die Kinder spielen und vom Team der Kindercity betreut werden, können die Eltern mehr zum Thema Kinder und seltenen Krankheiten erfahren.

Solidarität mit Kinder die eine seltene Krankheit haben

Parallel zum Fun-Nachmittag der Kinder findet im Kinosaal der Kindercity der 1. Charity-Anlass für Unternehmerinnen, Unternehmer, Ärzte, Politiker und Interessierte statt. Spannende Referate rund um das Thema soziales Engagement und seltene Krankheiten bei Kinder, erwarten dort die rund 200 Gäste. Erleben Sie dabei spannende Vorträge von Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer Gründer der Dietrich Grönemeyer Stiftung GmbH, Martin Reichle, Mitinhaber Reichle & De-Massari AG, Dr. Frank Grossmann, Gründer der Stiftung Orphanbiotec Foundation wie auch Bruno Rüdisüli, CEO Sherpa Outdoor AG. Dass persönliche Grusswort wird Dr. Thomas Heiniger, Regierungsrat, Gesundheitsdirektion Kanton Zürich, an das Publikum richten.

Für einen Anmeldetalon für einen Gratiseintritt senden Sie bitte eine eine Mail an manuela.stier@stier.ch.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
World-class Startups. Swiss Made.
venturelab
Kesslerstrasse 9
9000 St. Gallen
Der Euro stoppt die Übernahmen um 40%.
Der Euro stoppt die Übernahmen um 40%.
Einbruch wegen Euro  Zürich - Schweizer Unternehmen sind für ausländische Investoren wegen der Aufhebung des Euro-Mindestkurses teurer geworden. Die Zahl der Übernahmen von Schweizer KMU brach 2015 daher um mehr als 40 Prozent ein. 
Starker Franken als neues Argument für Deregulierung Bern - Seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses vor einem Jahr ist ...
Am 1. Februar 2006 ging Supertext als erste webbasierte Textagentur mit einem «Text-Tuning-Service» online. 10 Jahre später gehört Supertext mit mehr als 700 freien und 30 festen Mitarbeitern an den Standorten Zürich, Lausanne und Berlin zu den 100 grössten Sprachdienstleistern weltweit. Gestartet ist der Chef vom Ganzen, Rinaldo Dieziger, mit unserem IFJ Startup Support. mehr lesen  
Die 20 Gewinner von GoGermany 2016, der Roadshow Schweizer Startups nach München, stehen nach einem intensiven Auswahlverfahren von ... mehr lesen  
20 Schweizer Startups auf ihrem Weg, den deutschen Markt zu erobern
Titel Forum Teaser
Twitter verzeichnet einen Rückgang von zwei Millionen Nutzern.
DOSSIER Social Media Twitter verliert aktive Nutzer San Francisco - Twitter steigert weiter schnell seinen Umsatz ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
IG Zöliakie der Deutschen Schweiz Logo
10.02.2016
09.02.2016
09.02.2016
m MULTIWAVE Logo
08.02.2016
M MASTER CHRONOMETER Logo
08.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -2°C -0°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel -2°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern -2°C 4°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -1°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 2°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten