Längerfristiges Preistief
Energieagentur bezweifelt deutliche Ölpreis-Erholung
publiziert: Dienstag, 9. Feb 2016 / 14:07 Uhr
Der Preis für Erdöl bleibt weiterhin tief.
Der Preis für Erdöl bleibt weiterhin tief.

Paris - Die Internationale Energieagentur (IEA) bezweifelt, dass der eingebrochene Rohölpreis in nächster Zeit wieder deutlich steigt. Eine koordinierte Kürzung der Förderung in den grossen Produktionsländern halten die Experten für wenig wahrscheinlich.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Anhaltende Spekulation über einen Deal zwischen (dem Öl-Kartell) Opec und führenden Nicht-Opec-Produzenten scheint genau das zu sein: Spekulation», heisst es im am Dienstag veröffentlichten monatlichen Marktbericht. Zudem geht die IEA weiter davon aus, dass die Ölförderung die Nachfrage in diesem Jahr übersteigt. Unter der Annahme, dass die Opec ihre Produktion konstant halte, liege der Zuwachs der Lagerbestände bei 2 Millionen Barrel (je 159 Liter) pro Tag im ersten Quartal.

Im zweiten Quartal soll der Überschuss dann auf 1,5 Millionen Barrel täglich sinken, im zweiten Halbjahr auf 0,3 Millionen Barrel. «Wenn diese Zahlen sich als richtig erweisen, ist es angesichts des ohnehin schon mit Öl überfluteten Marktes schwer vorstellbar, wie die Preise kurzfristig deutlich steigen können», bilanziert die Agentur.

Die Ölpreise waren im Januar unter die Marke von 30 US-Dollar (rund 27 Euro) je Fass gerutscht. Mitte 2014 waren für ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent noch mehr als 100 Dollar fällig. Zuletzt stiegen die Preise wieder etwas, am Dienstagmorgen kostete ein Fass 32,90 Dollar. Insgesamt bleibt Öl aber in einem langfristigen Preistief. Die IEA mit Sitz in Paris ist ein Zusammenschluss von 29 westlichen Öl-Importländern.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Die Talfahrt der Ölpreise könnte nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) vorerst gestoppt sein. Denn ... mehr lesen
Die Ölpreise dürften sich stabilisieren.
Der Ölpreis rutschte seit 2014 um fast 70 Prozent auf rund 30 Dollar. (Symbolbild)
Doha - Angesichts der fallenden Ölpreise wollen die wichtigen Förderländer Saudi-Arabien und Russland ihre Produktion einfrieren. ... mehr lesen
Doha - Ein Treffen von Ölministern aus mehreren Förderländern hat den Ölpreis am Dienstag kräftig nach oben getrieben. Thema des Treffens in der katarischen Hauptstadt Doha ist der niedrige Preis des Rohstoffs, der den Förderländern zunehmend Schwierigkeiten bereitet. mehr lesen 
Singapur - Nach der Aufhebung der Wirtschaftssanktionen gegen Iran hat sich die Talfahrt der Ölpreise fortgesetzt. In ... mehr lesen
Der Ölpreis ist weltweit so tief wie seit vielen Jahren nicht mehr.
Die Ölpreise sinken so tief wie seit zwölf Jahren nicht mehr.
Singapur - Die Ölpreise haben am Dienstag ihre Talfahrt fortgesetzt und sind auf den ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
London - Angesichts der Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran fällt der Ölpreis weiter. In London fiel der Preis für ein ... mehr lesen
Angesichts der Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran fällt der Ölpreis weiter. (Archivbild)
Nutzen Sie die kostenlose Energie von der Sonne!
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
Branchenverband, Ihr kompetenter Partner für Elektro-, Energie- und Inf ...
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Petrobras kämpft mit dem Ölpreisverfall, einer gewaltigen Schuldenlast und einem Korruptionsskandal. (Symbolbild)
Petrobras kämpft mit dem Ölpreisverfall, einer gewaltigen Schuldenlast ...
Brasilianischer Skandal-Konzern soll aus der Krise geführt werden  Brasilia/Rio de Janeiro - Brasiliens grösstes Unternehmen, der Ölkonzern Petrobras, bekommt zur Überwindung seiner tiefen Krise einen neuen Chef. Übergangspräsident Michel Temer beruft den 63-jährigen Manager Pedro Parente auf den Posten. 
Im Skandal um den Ölkonzern Petrobras ermittelt die Bundesanwaltschaft bereits seit vergangenem Frühling.
Brasilianer im Petrobras-Skandal verhaftet Bern/Genf - Im Korruptionsskandal um den brasilianischen Ölriesen Petrobras hat die Bundesanwaltschaft einen Brasilianer ...
Green Investment Start in Tulsa  Tulsa - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die nächste Etappe seiner Weltumrundung begonnen. Das mit ...  
«Solar Impulse 2» in Tulsa gelandet Sydney - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» ist am Freitag kurz nach 6 Uhr Schweizer Zeit in Tulsa im ...
«Solar Impulse 2» fliegt von Arizona nach Oklahoma Phoenix - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» ist am Donnerstag in Goodyear im ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3930
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3930
    Langfristig... ist die Nachfrage nach Öl durchaus preiselastisch. Der Pendler kauft ... Mo, 18.04.16 07:46
Green Investment «Solar Impulse 2» auf dem Weg nach Ohio Tulsa - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Erneuerbare Energie
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 9°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten