Sharp streicht 5000 Stellen
Elektronikkonzern Sharp entlässt fast zehn Prozent der Angestellten
publiziert: Donnerstag, 2. Aug 2012 / 09:51 Uhr
Sharp wird fast 10 Prozent aller Stellen abbauen.
Sharp wird fast 10 Prozent aller Stellen abbauen.

Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sharp tritt angesichts der schwachen Fernseher-Nachfrage auf die Kostenbremse. Die Japaner kündigten am Donnerstag an, 5000 Stellen oder fast zehn Prozent der Belegschaft abzubauen.

Die Gewerkschaft
7 Meldungen im Zusammenhang
Für das abgelaufene Quartal per Ende Juni wies Sharp einen operativen Verlust von 94,1 Milliarden Yen (1,2 Mrd. Fr.) aus nach einem Gewinn von 3,5 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum. Das war deutlich schlechter als von Analysten erwartet.

Für das Gesamtjahr reduzierte der Hersteller von Aquos-Fernsehern seine Prognose ebenfalls massiv: Sharp rechnet nun mit einem operativen Verlust von 100 Milliarden Yen. Bislang war das Unternehmen von einem Gewinn in Höhe von 20 Milliarden Yen ausgegangen.

Um die Verluste aus dem TV-Geschäft zu schmälern hat die Firma bereits im Frühjahr eine Beteiligung an seinem LCD-Werk im westjapanischen Sakai an Hon Hai Precision Industries abgegeben. Die Taiwaner gehören zur chinesischen Foxconn, die wichtiger Lieferant für Apple ist.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Der angeschlagene japanische Elektronik-Konzern Sharp ist zu Zugeständnissen bereit, um den lebenswichtigen Einstieg des ... mehr lesen
Der Elektronikkonzern könnte mehr als 10 Prozent von Sharp übernehmen.
Osaka/Wien - Der japanische Elektronikgigant Sharp kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht heraus und hat auch im ersten ... mehr lesen
Als einer der Hauptgründe für die roten Zahlen von Sharp, zählt die rückläufige Nachfrage nach LCD-Bildschirmen. (Symbolbild)
Das erste Android-Smartphone in Klapphandy-Ausführung «Hybrid 007SH».
Osaka - Sharp hat das erste Android-Smartphone in ... mehr lesen
Tokio - Während sich 3D-hungrige Smartphone-User hierzulande bis zum Start von LGs Optimus 3D voraussichtlich im Juni gedulden ... mehr lesen
«Aquos Phone SH-12C» - 3D Handy von Sharp.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das energiesparende Haus nach Sharp.
Green Investment Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat einen Stromrichter entwickelt und getestet, der einer Verwendung von ... mehr lesen
eGadgets Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat in Kooperation mit Willcom in Tokio das erste Smartphone vorgestellt, in dessen ... mehr lesen
Das Willcom D4 ist das erste Handy mit Intels neuem Atom-Chip.
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Andreas Meyer sackte 1,07 Millionen Franken ein.
Andreas Meyer sackte 1,07 Millionen Franken ein.
Meyer mit hohem Salär  Bern - SBB-Chef Andreas Meyer hat 2014 wieder über eine Million Franken verdient: Er erhielt eine Gesamtsalär von 1,07 Millionen Franken. Die Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV forderte die SBB-Spitze auf, «ein Zeichen der Selbstbeschränkung zu setzen». 
Gewerkschaften reagieren  Bern - Die Gewerkschaften Syna und Travail.Suisse fordern faire Arbeitsbedingungen für die Angestellten. Nur gesunde Mitarbeiter ...  
Angestellte sollen besser geschützt werden.
Die Unia habe die Leitung des Unternehmens zu Verhandlungen aufgefordert, jedoch ohne Erfolg.
Mitarbeiter von Mecalp demonstrieren gegen Lohnsenkungen Meyrin GE - Die Angestellten der in der Drehteilindustrie tätigen Firma Mecalp in Meyrin GE haben am Dienstagmittag ...
Zürich und Bern am stärksten von Kurzarbeit betroffen Bern - Seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses Mitte Januar haben deutlich mehr Unternehmen ...
Arbeitsausfälle werden von der Arbeitslosenversicherung entschädigt.
Titel Forum Teaser
Meyer Burger steckt weiter im Minus.
Green Investment Meyer Burger bleibt in den roten Zahlen Thun BE - Das Solartechnologieunternehmen Meyer ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Die Gewerkschaft
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
SO SUCCDINA Logo
26.03.2015
26.03.2015
25.03.2015
beautiful motors Logo
25.03.2015
SIMPLY human Logo
24.03.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten