Electrolux streicht mehr als 3000 Stellen
publiziert: Montag, 15. Dez 2008 / 10:44 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 11. Dez 2014 / 19:03 Uhr

Bern - Der schwedische Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux will ab sofort mehr als 3000 von 57'000 Stellen streichen. Als Grund nennt das Unternehmen den massiven Rückgang der Nachfrage in Westeuropa und Nordamerika.

Electrolux streicht mehr als 3000 Stellen. (Symbolbild)
Electrolux streicht mehr als 3000 Stellen. (Symbolbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Man habe mit der Reduzierung der Beschäftigtenzahl begonnen und wolle Produktion in Niedriglohn-Länder verlagern, teilte Electrolux in Stockholm mit. Bereits für den Dezember müsse man mit roten Zahlen rechnen.

Keine Chance für Betriebsgewinn

Deshalb sieht Electrolux auch keine Möglichkeit mehr, den bisher erwarteten Betriebsgewinn von 3,3 bis 3,9 Mrd. Kronen (rund 484 bis 572 Mio. Franken) zu erreichen.

(sl/sda)

1 passender Kompetenzmarkt-Eintrag
Thinking of you
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schwanden - Der Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux will im glarnerischen Schwanden 80 von insgesamt 230 Arbeitsplätzen ... mehr lesen
Electrolux produziert Haushaltsgeräte und bedient nach eigenen Angaben Kunden in über 150 Ländern. (Symbolbild)
Stockholm - Der schwedische Hausgerätehersteller Electrolux streicht Stellen: Das Unternehmen schliesst eine Fabrik in Kanada mit 1300 Beschäftigten, weitere 800 Stellen entfallen in Europa. mehr lesen 
Electrolux wird die Fabrik mit 1700 Beschäftigten bis Ende 2007 schliessen.
Nürnberg - Nach sechseinhalb Wochen ... mehr lesen
Nürnberg - Im Kampf um das AEG-Werk Nürnberg bleiben die Fronten auch nach einem Treffen zwischen der Electrolux-Spitze und den Arbeitnehmervertretern verhärtet. mehr lesen 
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Die Unia deckte einen schweren Fall von Lohndumping auf.
Die Unia deckte einen schweren Fall von Lohndumping ...
Lohndumping  Zürich - Die Unia Zürich-Schaffhausen hat am Dienstagmorgen auf der Baustelle Hardturmpark in Zürich-West die Arbeiten eingestellt, weil Gebäudetechniker zu Dumpinglöhnen beschäftigt wurden. Der Konflikt war von kurzer Dauer: Bereits am Mittwoch wird wieder gearbeitet. 
Frauen müssen um Lohngleichheit kämpfen.
Unia fordert Kontrollen gegen Lohndiskriminierung Bern - Lohnklagen sind aus Sicht der Gewerkschaft Unia ein wichtiges Mittel, um Lohnunterschiede zwischen Frauen und ...
Förderung inländischer Arbeitskräfte  Bern - Der Bundesrat soll die inländischen Arbeitskräfte mit Gesetzesänderungen fördern. Dies verlangt nach dem Nationalrat auch der Ständerat. Er hat am Dienstag zwei entsprechende ...
Inländische Arbeitskräfte sollen gefördert werden.
Arbeitgeberpräsident fürchtet Milliardenkosten Bern - Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt rechnet damit, dass die zusätzlichen Gesuche für ausländische ... 1
Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt
Pharma-Konzern Novartis habe bereits 2007 ein Programm gestartet.
Mit modernen Arbeitsmodellen gegen den Schweizer Fachkräftemangel Bern - Der Schweizerische Arbeitgeberverband und Economiesuisse wollen das Potenzial der inländischen ...
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Green Investment Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Die Gewerkschaft
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FRONTLINE COMMANDO Logo
27.02.2015
25.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
24.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 1°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten