Eine Plattform zur Vermittlung von Master-Arbeiten
publiziert: Donnerstag, 3. Jun 2010 / 07:25 Uhr

Beim Semesterkurs venture challenge haben sich Franziska Mai, Louis Schaad und Alex Sennhauser kennen gelernt und während eines halben Jahres zusammen an der Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee gearbeitet: einer Matching-Plattform für die Vermittlung von Master-Arbeiten zwischen Unternehmen und Studierenden.

Alex Sennhauser, Louis Schaad und Franziska Mai (von l nach r) bei der Arbeit an ihrer Geschäftsidee
Alex Sennhauser, Louis Schaad und Franziska Mai (von l nach r) bei der Arbeit an ihrer Geschäftsidee
Weiterführende Links zur Meldung:

venture challenge
Die Gelegenheit, Unternehmerluft zu schnuppern und an seiner Geschäftsidee zu arbeiten
www.venturelab.ch/vchallenge

24. Februar 2010: Neben vier anderen gelang es Franziska Mai zu Beginn des Semesterkurses venture challenge an der Uni Zürich weitere Teilnehmende für ihre Geschäftsidee zu überzeugen. Damit wurde ihr Projekt während eines halben Jahres im Kurs offiziell bearbeitet. Im Gespräch mit Franziska Mai, Louis Schaad und Alexander Sennhauser über das vergangene Semester, ihr Projekt und ihre Vision.

Franziska, wie ist die Idee zu Deinem Projekt entstanden?
Franziska Mai: Durch meine eigene Erfahrung an Schweizer Universitäten und Hochschulen ist mir aufgefallen, dass es an einer zentralen Anlaufstelle für Unternehmen mangelt, welche ihre Problemstellungen aus der Praxis als studentische Arbeiten an die besten Studierenden in der Schweiz in Auftrag geben können. Daraus hat sich nun ein Konzept für die effiziente Vermittlung von Master-Arbeiten zwischen Unternehmen und Studierenden entwickelt.

Im venture challenge hast Du Leute für Deine Idee gewinnen können. Habt Ihr Euch schon vorher gekannt?
Franziska Mai: Wir haben uns an der ersten Veranstaltung von venture challenge kennen gelernt, uns für das gleiche Thema interessiert und schnell gemerkt, dass wir gut zusammenarbeiten können.

Was ist denn genau Eure Geschäftsidee?
Alexander Sennhauser: Wir wollen eine Plattform für die Vermittlung von Master-Arbeiten zwischen Unternehmen und Master-Studierenden an Schweizer Hochschulen anbieten. Die Unternehmen können von einer kompetenten Bearbeitung der jeweiligen Themen und der Möglichkeit, Talente bereits früh zu erkennen, profitieren. Auf der anderen Seite bietet sich den Studierenden die Chance, praxisnahe Themen zu bearbeiten und sich noch während des Studiums bei potenziellen Arbeitgebern zu profilieren. Die Vermittlung erfolgt vorwiegend über den persönlichen Kontakt und eine Internet-Plattform.

Hat sich Eure Projektidee während des Kurses verändert?
Louis Schaad: Das Projekt hat sich von einem simplen Gedankenspiel zu einer realen Geschäftsidee entwickelt. Durch die vielen verschiedenen Kursthemen konnten wir unser Projekt aus unterschiedlichen Blickwinkeln durchleuchten, wesentliche Aspekte überdenken und somit unsere Geschäftsidee insgesamt verbessern.

Von was habt Ihr bei venture challenge am meisten profitiert?
Franziska Mai: Die engagierten Trainer verstehen es ausgezeichnet, die einzelnen Themen mit praxisgespickten Beispielen zu erläutern. Die einzelnen Lektionen sind nicht nur als reine Vorlesungen ausgelegt, sondern der offene Dialog zwischen Kursteilnehmern und Trainern wird sehr gefördert. Vor allem waren die persönlichen Erfahrungen der verschiedenen Trainer, welche selbst Geschäftsideen verwirklichen, äusserst spannend.

Was waren die Highlights?
Alexander Sennhauser: Die Trainer! Ihre interessanten Erfahrungen und Beispiele aus der eigenen Unternehmerpraxis vermochten uns immer wieder von Neuem zu begeistern.

Habt Ihr auch Verbesserungsvorschläge?
Alexander Sennhauser: Nicht alle Teilnehmenden waren gleich engagiert und motiviert. Allerdings wüssten wir jetzt auch nicht, wie man diese von Beginn weg aussieben könnte.

Inwiefern deckt sich Eure Erwartungshaltung an den Kurs, mit dem was Ihr erhalten habt?
Louis Schaad: Die Themen der einzelnen Lektionen und die erfahrenen Trainer vermitteln genau das Wissen, welches es für eine erfolgreiche Gründung eines Startups braucht. Zusätzlich bieten die venturelab-Kurse eine gute Plattform, um das persönliche Netzwerk auszubauen.

Was denkt Ihr? Bleibt Euer Team zusammen?
Franziska Mai: Man weiss nie genau was kommt, aber die Chancen stehen gut, dass das Team auch in der Zukunft zusammen hält, weil wir alle überzeugt hinter der Geschäftsidee stehen.

Wie geht es mit Eurem Projekt nach dem venture challenge weiter?
Louis Schaad: Für die Endpräsentation haben wir einen Businessplan ausgearbeitet. Von der anwesenden Jury haben wir nochmals weitere Hinweise zur Verbesserung unseres Konzeptes erhalten, die wir nun integrieren wollen.

Plant Ihr den Besuch weiterer venturelab-Kurse?
Franziska Mai: Auf jeden Fall! Weitere Kurse bieten die Möglichkeit, unsere Geschäftsidee stetig weiterzuentwickeln.

Zum Abschluss: Wo möchtet Ihr in fünf Jahren stehen?
Idealerweise sind wir mit unserer Geschäftsidee der klare Marktführer in der Schweiz und stehen für Zuverlässigkeit und Qualität bei den Unternehmen sowie bei den Studierenden.

(es/venturelab)

Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 ... mehr lesen
PostFinance Bild von Erfinder
Ein Kreditvergleich kann dabei helfen, die Kosten für einen Kredit niedrig zu halten.
Es gibt sehr viele Gründe, warum wir heute einen Kredit aufnehmen.  Einfach online nach einem passenden Anbieter suchen und schon nach wenigen Tagen ist das benötigte Geld auf dem eigenen Konto. Doch die grosse ... mehr lesen  
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen
werbung, geschenke
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZEITVORSORGE ST.GALLEN Logo
04.08.2020
FysiotherapieZug Logo
04.08.2020
T&N ICT SOLUTIONS Logo
04.08.2020
ADP Logo
ADP
04.08.2020
WHITE BEAUTY PROFESSIONAL MIROMED Logo
04.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten