Easyjet profitiert vom Sommergeschäft
publiziert: Mittwoch, 25. Jul 2012 / 16:51 Uhr
Auch ab Genf steigerte Easyjet die Passagierzahlen.
Auch ab Genf steigerte Easyjet die Passagierzahlen.

London - Europas zweitgrösster Billigflieger Easyjet hat dank eines regen Sommergeschäfts den Umsatz im abgelaufenen Quartal gesteigert. Die Erlöse kletterten um 10,5 Prozent auf 1,03 Mrd. Britische Pfund (rund 1,6 Mrd. Franken).

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
7 Meldungen im Zusammenhang
Der Gewinn werde im Geschäftsjahr per Ende September zwischen 280 und 300 Mio. Pfund (zwischen 430 Mio. und 460 Mio. Franken) liegen, kündigte Easyjet am Mittwoch an. Das ist mehr als im vergangenen Geschäftsjahr, als das Unternehmen 248 Mio. Pfund verdiente, aber auch mehr als die Analysten erwartet hatten.

Firmenchefin Carolyn McCall sagte, die rigide Kostenkontrolle zahle sich aus. Daher könne die gute Entwicklung trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds fortgesetzt werden.

Bislang seien rund drei Viertel der Sitze für die Sommersaison gebucht, teilte die britische Fluggesellschaft mit. Traditionell macht das Unternehmen den Grossteil des Jahresgeschäfts in der Feriensaison im Sommer. Im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal beförderte Easyjet mit 16 Millionen gut 10 Prozent mehr Passagiere.

Die Erlöse pro Sitzplatz stiegen bereinigt um Wechselkurseffekte um 4,9 Prozent, dies auch durch den Kapazitätsausbau in der Schweiz, Frankreich und Italien. Wie Easyjet weiter mitteilte, will das Unternehmen unter anderem weiter in die Schweiz investieren.

Mehr Frequenzen

Auch in der Schweiz legte Easyjet im abgelaufenen Quartal zu. Mehr Passagiere beförderte die Airline nach eigenen Angaben vor allem dank der Erhöhung der Frequenzen nach London Gatwick, Amsterdam und Rom. Speziell Geschäftsreisende seien an besseren Flugverbindungen interessiert.

Bei Flügen ab Basel stiegen die Passagierzahlen um 21 Prozent. Die Fluglinie führt dies auch auf neue Strecken zurück. In Angebot hat Easyjet neu Ibiza, Faro, Fuerteventura, Teneriffa und Toulouse.

Ab Genf steigerte die Billigfluglinie die Passagierzahlen ebenfalls, und zwar um 14 Prozent. Ab der Rhonestadt hat Easyjet neu Athen, Bilbao, Catania und Venedig im Programm.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London/Hamburg - Die Low-Cost-Airline Easyjet hat ihren Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ... mehr lesen
Die Lufthansa hat mit ihrer Low-Cost-Tochter Germanwings reagiert und möchte Ryanair und Easyjet die Kundschaft abwerben.
13,9 Millionen Fluggäste verzeichnete der Flughafen Genf 2012.
Genf/Basel - Die Flughäfen Genf und Basel haben 2012 jeweils einen neuen Passagierrekord verzeichnet. Die beiden Flughäfen ... mehr lesen
London - Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet hat der Branchenflaute getrotzt und ihren Gewinn kräftig gesteigert. Im ... mehr lesen
Billigfluggesellschaft Easyjet legt deutlich zu
London - Ein Geschäftsschub nach den Olympischen Spielen in London beschert dem britischen Billigflieger Easyjet unerwartete Gewinne. In dem vergangenen Monat abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 verdiente das Unternehmen nach Einschätzung des Managements mehr als bislang in Aussicht gestellt. mehr lesen 
EasyJet hat die kostenpflichtige Sitzplatzreservierung bereits getestet.
London - Die britische Billig-Fluglinie EasyJet schafft die kostenlose freie ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich/Basel/Genf/Bern - Die Schweizer Flughäfen haben im vergangenen Jahr überdurchschnittlich von der guten Konjunktur und dem starken Franken profitiert. ... mehr lesen
Hochbetrieb am Flughafen Zürich.
Genf/Basel - easyJet ist in der Schweiz weiterhin auf Steigflug. Im vergangenen Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende September) kletterte die Zahl der Passagiere um 22 Prozent auf 7,7 Millionen. mehr lesen 
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Nahost  Bern/Frankfurt - Die Lufthansa-Gruppe stellt ihre Flüge nach Tel Aviv für zunächst 36 Stunden ein. Davon sind auch Flüge der Swiss betroffen, ebenso der Lufthansa, Germanwings und Austrian Airlines, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. 
Vier Tote bei Beschuss von Spital im Gazastreifen Gaza/Jerusalem - Bei israelischem Artilleriebeschuss eines Spitals im ... 1
Tausende fliehen aus Stadtteil von Gaza Gaza-Stadt/Tel Aviv - Kurz nach ihrer offiziellen Verkündung ist die Waffenruhe im ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2489
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2489
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1462
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Nein Danke Nein Danke , das geht eindeutig zu weit ! Lieber Abbruch als uns von ... Mo, 07.07.14 06:48
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Aussichten Gerade gelesen Im Jahre 2025 sollen wir laut Daily Mail mit kleinen ... Di, 01.07.14 12:33
Petra D'Odorico ist PostDoc an der Professur für Graslandwissenschaften, an der ETH-Zürich.
Green Investment Lessons from the wild Humans' relationship with land, especially with cultivable land, is a ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten