Durchstich zum «grössten Loch» im Glarnerland
publiziert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 16:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Mrz 2012 / 18:16 Uhr
Blick auf die Baustelle des Pumpspeicherwerks Linthal. (Archivbild)
Blick auf die Baustelle des Pumpspeicherwerks Linthal. (Archivbild)

Linthal GL - Das Mega-Pumpspeicherwerk Linthal 2015 zuhinterst im Glarnerland hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Am Dienstag wurde in Linthal der Zugang zur neuen Maschinenkaverne im Berginnern durchstochen.

...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
1 Meldung im Zusammenhang
Der Zugangsstollen ist mit einer Länge von rund vier Kilometern und einem Druchmesser von acht Metern der grösste Stollen im Grossprojekt Linthal 2015, wie der Stromkonzern Axpo mitteilte. Den Durchstich verfolgten auch Mitglieder der Glarner Kantonsregierung.

Der Glarner Landammann Robert Marti bezeichnete den neuen Stollen laut Axpo-Mitteilung als «das grösste Loch im ganzen Kanton». Der Ausbruch war im Oktober 2010 gestartet worden. Mit einer 160 Meter langen und 1500 Tonnen schweren Bohrmaschine wurden rund 185'000 Kubikmeter respektive 490'000 Tonnen Gestein ausgebrochen.

Der Durchstich erfolgte mit einem Rückstand von rund vier Monaten auf den Zeitplan. Optimierungen in den weiteren Arbeiten wurden eingeleitet, so dass das Projekt Linthal 2015 laut Axpo auf Kurs liegt. Die Inbetriebnahme der ersten Maschinengruppe des neuen Pumpspeicherwerks wird unverändert Ende 2015 erwartet.

Das 2,1 Mrd. Fr. teure Kraftwerk wird mit einer Leistung von 1460 Megawatt leistungsstärker sein als das AKW Leibstadt. Es pumpt Wasser aus dem Stausee Limmernboden in den 600 Meter höher liegenden Muttsee und nutzt es danach zur Stromproduktion. Gebaut wird das Megawerk von der Kraftwerke Linth-Limmern AG, die zu 85 Prozent der Axpo gehört und zu 15 Prozent dem Kanton Glarus.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Linthal GL - Auf der Baustelle des Pumpspeicher-Kraftwerks Limmern im glarnerischen Linthal ist es wieder zu einem tragischen ... mehr lesen
Pumpspeicherkraftwerk Linth-Limmern.
...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
Branchenverband, Ihr kompetenter Partner für Elektro-, Energie- und Informationstechnik
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik und Biogas
Solarwärme + Solarstrom
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
Der Rheinfall im Kanton Schaffhausen.
Der Rheinfall im Kanton Schaffhausen.
Aqua Viva kritisiert Pläne  Zürich/Schaffhausen - Der Umweltverband Aqua Viva - Rheinaubund ruft die Kantone Zürich und Schaffhausen sowie das Bundesland Baden-Württemberg auf, die Pläne zum Kraftwerkbau am Rheinfall «mit aller Schärfe» zurückzuweisen. Streng geschützte Naturdenkmäler liessen sich nicht vermehren. 
Italien  Rom - Ein tödliches Erdbeben in Italien ...
Die Beben fielen mit einer verstärkten Aktivität in dem Ölfeld zusammen.
Russland sitzt an einem wesentlich grösseren Gashahn: Gasverteilanlage Eymatt.
Etschmayer Die Krim- ja unterdessen Ukraine-Krise wird langsam zur grössten Herausforderung, mit der sich EU und Europa je konfrontiert sahen und sehen. Der Grund dafür liegt ... mehr lesen  
Prorussische Kräfte weiten Kontrolle in Ost-Ukraine aus Donezk - Mit der Besetzung mehrerer Behördengebäude haben pro-russische Separatisten die Lage in ... 7
Pro-russische Seperatisten besetzen Behörden. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2191
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2078
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2191
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2191
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1436
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2191
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2191
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
  • jorian aus Gretzenbach 1436
    Passt keinschaf Ich denke, dass wir unsere Artikel auf die Millisekunde genau ... Mi, 09.04.14 03:42
Erneuerbare Energie
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
11.04.2014
10-9 analyse Logo
11.04.2014
10.04.2014
10.04.2014
10.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -0°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel -2°C 11°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -0°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 7°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten