Landwirtschaft im Ausnahmezustand
Dürre: Geschützte US-Weiden freigegeben
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 12:41 Uhr
Wegen der Dürre sind bereits 29 der 50 US-Staaten zu Notstandsgebieten ausgerufen worden.
Wegen der Dürre sind bereits 29 der 50 US-Staaten zu Notstandsgebieten ausgerufen worden.

Washington - Angesichts der schlimmsten Dürre in den USA seit Jahrzehnten hat die US-Regierung geschützte Flächen freigegeben. Dort können die Farmer nun ihr Vieh grasen lassen und Heu einbringen.

Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
6 Meldungen im Zusammenhang
Landwirtschaftsminister Tom Vilseck erklärte, Präsident Barack Obama und er fühlten sich angesichts der schlimmsten Dürre seit 70 Jahren verpflichtet, den Landwirten und ländlichen Gemeinschaften in diesen harten Zeiten so schnell wie möglich zu helfen.

Bei den geschützten Flächen handelt es sich etwa um Wasserschutzgebiete oder Feuchtgebiete. Die Ausnahmegenehmigungen gelten ab sofort.

Die Versicherungsunternehmen rief die Regierung zudem auf, den Bauern ihre Beiträge für Ernteausfallversicherungen für einen Monat zu erlassen. Im Gegenzug könnten die Versicherungen ihre Zahlungen an die Landwirte um einen Monat verschieben.

Den Zinssatz für Notkredite senkte die Regierung bereits kürzlich von 3,75 auf 2,25 Prozent ab. Wegen der Dürre sind bereits 29 der 50 US-Staaten zu Notstandsgebieten ausgerufen worden. Farmer dort haben Anspruch auf Notkredite, wie das Landwirtschaftsministerium betonte.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Belgrad - Rekordhitze, riesige Waldbrände, vertrocknete Felder: Der Balkan wird in diesem Sommer von der schwersten Dürre ... mehr lesen
Die Bauern beklagen sich schwer wegen dem Totalausfall der Ernte.
Bern - Die Dürre in den USA und die damit einhergehenden Ernteausfälle beim Getreide wirken sich auch auf die Schweiz aus. Die Preise für Futtermittel aus Soja sind stark gestiegen. Die Mehrkosten betragen rund 100 Millionen Franken. Besonders betroffen sind die Schweineproduzenten. mehr lesen 
Das Landwirtschaftsministerium hat die Ernteprognose deutlich gesenkt.
Washington - Die US-Regierung will Farmern in den USA Fleisch im Wert von 170 Millionen Dollar abkaufen. Damit will sie die ... mehr lesen
Washington - Die Rekordhitze in den USA hat weitaus grössere Schäden auf den Feldern angerichtet als bislang gedacht. Das Landwirtschaftsministerium in Washington senkte am Freitag wegen der schlimmsten Dürreperiode im Land seit mehr als 50 Jahren seine Prognose für die Ernte deutlich. mehr lesen 
Etschmayer Wir können von Zivilisation und Technologie reden, solange wir wollen, davon, wie wir die Natur beherrschen. Doch nur schon die Tatsache, dass wir uns übers Wetter nerven, beweist, wie hilflos wir eigentlich ... mehr lesen
Kommt noch eine Dürre dazu, ist das System am Limit.
Weitere Artikel im Zusammenhang
USA von schwerster Trockenheit seit 25 Jahren betroffen.
Washington - Die USA werden nach Angaben von Landwirtschaftsminister Tom ... mehr lesen
Landwirtschaftliches Zubehör
Agro Weber
Dietrütistrasse 3
9525 Lenggenwil
Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
Die Experten für den Boden
Harald Bugmann ist Professor für Waldökologie an der ETH Zürich.
Harald Bugmann ist Professor für Waldökologie ...
ETH-Zukunftsblog Platzprobleme  Der Wald geniesst in der Schweiz seit über hundert Jahren einen absoluten Schutz. Die Waldfläche wächst. Der Ruf wird lauter, dass wir statt wertvolles Ackerland zu überbauen doch Wald roden sollen, um mehr Siedlungsfläche zu schaffen. Damit wäre das Platzproblem endlich zu lösen - klingt logisch, oder? «Endlich» ist leider auch das Stichwort, warum dies keine Lösung ist.  
Das Parlament verschont die Bauern beim Sparen Bern - Am Ende der dreiwöchigen Budgetberatungen im National- und Ständerat stehen die Bauern als ...
Die Bauern stehen als Gewinner da - ihnen wurde eine substanzielle Erhöhung zugestanden.
Bundesrat verlangt von Bauern mehr Ausrichtung am Markt Bern - Während die Bauern das Rad der Zeit zurückdrehen wollen, bleibt der Bundesrat in der ...
Das System soll optimiert und die Land- und Ernährungswirtschaft gestärkt werden.
Titel Forum Teaser
«Hexocover» kann mit Solarzellen versehen auch Energie produzieren.
Green Investment Flexible Teich-Abdeckung verhindert Verdunstung Tucson - Eine neue Technologie sorgt dafür, ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
IF Implant World Cup Logo
27.01.2015
27.01.2015
27.01.2015
27.01.2015
26.01.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
St.Gallen 1°C 3°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 5°C bedeckt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 2°C 6°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 2°C 5°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten