Doch keine höhere Alterslimite für Alkoholverkauf in Baselland
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 14:24 Uhr

Liestal - In Baselland soll die Alterslimite für Alkohol nun doch nicht generell auf 18 Jahre erhöht werden. Die Regierung will nun mit Basel-Stadt eine national einheitliche Alterslimite anstreben und generell gegen exzessives Trinken antreten.

Die Mehrheit der Kantone will die bisherige Regelung beibehalten.
Die Mehrheit der Kantone will die bisherige Regelung beibehalten.
Die Erhöhung der Altersgrenze für den Alkoholverkauf auf 18 Jahre sei vorderhand «politisch nicht machbar», sagte die Baselbieter Sicherheitsdirektorin Sabine Pegoraro am Mittwoch vor den Medien. Noch im Januar hatte die Regierung die Erhöhung vorgeschlagen. Nach der Vernehmlassung nimmt sie diesen Vorschlag nun aber zurück.

Neben den Vernehmlassungsergebnissen spielte dabei die Beratung mit dem Nachbarkanton Basel-Stadt eine Rolle, mit dem laut Pegoraro nun eine gemeinsame Lösung gesucht werden soll. Er habe die Frage der Altersgrenze in der schweizerischen Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) angesprochen, sagte der Basler Gesundheitsdirektor Carlo Conti.

Dabei habe sich ergeben, dass die Mehrheit der Kantone die bisherige Regelung beibehalten wollten. Der Bund richte sich zudem auf die Kantone aus. Die geltende Regelung in der Schweiz beinhaltet ein Verkaufsverbot an Jugendliche bis 18 Jahre nur für gebrannte Wasser; für Bier und Wein liegt die Altersgrenze bei 16.

Verbot von privater Weitergabe

Zur inzwischen erfolgten Koordination der Massnahmen zwischen den beiden Basel sagte Conti, es sei vor allem im Agglomerationsgebiet nicht sinnvoll, wenn auf der einen Seite einer Strasse andere Regelungen gälten als auf der anderen. Ausser der Einigung bei der Alterslimite sehen beide Kantone eine Reihe weiterer Massnahmen vor.

So wollen sie ein Verbot der privaten Weitergabe von Alkohol an Jugendliche unter 16 beziehungsweise 18 Jahren gesetzlich verankern; Erziehungsberechtigte blieben davon ausgenommen. In Baselland soll zudem die generelle Bewilligungspflicht für den Alkoholverkauf wieder eingeführt werden. Basel-Stadt sieht die Möglichkeit von Auflagen vor.

Hinzu kommen weitere Massnahmen wie etwa die Information der Eltern über ihre alkoholisierten Kinder oder Präventionsmassnahmen. Conti betonte indes, die meisten Jugendlichen könnten mit Alkohol verantwortungsvoll umgehen. Exzessiv trinken würde nur ein kleiner Teil. Beunruhigend sei aber, dass deren Zahl zunehme.

(fest/sda)

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme der nominalen und realen Umsätze von jeweils 8,4%.
Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, ...
Verbände Detailhandelsumsätze im März 2020  Bern - Die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im März 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 6,2% gefallen. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 6,0% zurückgegangen. Infolge der COVID-19-Pandemie sind die Umsätze einiger Branchen stark eingebrochen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS). mehr lesen  
Publinews Lidl Schweiz setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein  Weinfelden - Ab sofort ist Lidl Schweiz an das Netz der App «Too Good To Go» angehängt. Kundinnen und Kunden können ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Krank?
Publinews Wer hat nicht schon mal daran gedacht, sich einfach mal eine Woche krankschreiben zu lassen, ohne wirklich krank zu sein? Offensichtlich denken viele ... mehr lesen
Investition in Ferienhäuser.
Publinews Mit dem Aufkommen von Buchungsplattformen, die es Hausbesitzern ermöglichen, ihre Immobilien kurzfristig an Urlauber zu ... mehr lesen
Kauf oder Miete?
Publinews Das ewige leidige Thema, ob ein Auto gemietet oder gekauft werden soll, werden wir mit diesem Artikel nicht beenden können. Es ist ausserdem ein sehr komplexes Thema, ... mehr lesen
Medizinische Wirkung in der Schmerztherapie.
Publinews Mal heftiger und mal weniger heftig entbrennt die Diskussion um alternative Heilmethoden in den heimischen Medien. In den Fachmagazinen ... mehr lesen
Der Neuanfang kann gelingen.
Publinews Wer das 50. Lebensjahr hinter sich gelassen hat und seine Anstellung verliert, hat es schwer, wieder in Arbeit zu kommen. Dennoch kann der ... mehr lesen
Gedanken zur vierten industriellen Revolution
Publinews «Zeit ist Geld», diesen Spruch, dessen Wurzeln in der Antike liegen, hat fast jeder schon einmal in seinem Leben gehört. Dahinter steht der Gedanke, dass ... mehr lesen
Der Businessplan: Ihre Eintrittskarte in die Selbständigkeit
Publinews Sie haben sich unzählige Tage, gar Nächte mit Ihrer Geschäftsidee beschäftigt? Sie sind überzeugt, dass diese wettbewerbsfähig ist? Und nun ... mehr lesen
Behördengänge im Homeoffice erledigen
Publinews Heute lassen sich viele Behördengänge bequem online abwickeln. So bietet etwa EasyGov.swiss zahlreiche Dienstleistungen von Bund und Kantonen gebündelt an einem ... mehr lesen
Die junge Generation nutzt Technologie.
Publinews Wenn man mit Schülern vergangener Generationen spricht, dann galt der Taschenrechner in vielen Schulen als Schummel Instrument. mehr lesen
Weihnachtsgeschenke
Publinews Weihnachten steht vor der Tür und Sie haben noch keine Idee für Ihre weihnachtliche Marketingaktion? Alles kein Problem! Mit diesen Ideen machen Sie Kunden, ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
RISKAYA Logo
14.01.2021
RONALD MILLE Logo
14.01.2021
14.01.2021
14.01.2021
Vans, Inc. Logo
14.01.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -8°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee freundlich
Basel -7°C -2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen freundlich
St. Gallen -8°C -5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -8°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern -5°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Genf -3°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen freundlich
Lugano -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten