Digitale Banken bleiben im Trend
publiziert: Dienstag, 8. Sep 2020 / 08:53 Uhr

Vor Jahren hat man sich noch in der Bankfiliale mit seinem persönlicher Berater getroffen, um sodann über die neuesten Entwicklungen zu reden, die Entwicklung des Sparguthabens zu kontrollieren oder man hat sich unterhalten, welche Versicherungen geändert werden müssen.

Heutzutage ist die klassische Filialbank kaum noch von Bedeutung. Denn die heutigen Bankkunden erledigen ihre Wege allesamt im Internet - selbst Versicherungen werden schon online abgeschlossen, nachdem über eine entsprechende Plattform ein Vergleich durchgeführt worden ist, welche Versicherungsgesellschaft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Digitale Banken sind seit geraumer Zeit im Aufwind und werden auch in naher Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Vor allem mit Blick auf das Filialsterben, kann man davon ausgehen, dass die klassische Bank, die es vor zehn oder 15 Jahren gab, demnächst wohl von der Bildfläche verschwinden wird.

Online-Banken befinden sich auf der Überholspur

Valentin Stalf hat mit der N26, einer Digitalbank mit Sitz in Berlin, das wertvollste Finanz-Start up innerhalb Europas geschaffen. Die letzte Kapitalerhöhung hat den Firmenwert von N26 in Richtung 2,6 Milliarden US Dollar getrieben. Das ehrgeizige Ziel von Valentin Stalf? Man möchte demnächst die Marke der 100 Millionen Kunden erreichen. Das heisst, dem N26-Gründer ist das Wachstum weitaus wichtiger als die Profitabilität. Und damit hat er sich letztlich auch für den richtigen Weg entschieden, wenn man sich die Zahlen bzw. Entwicklungen der letzten Monate ansieht.

Ähnlich verhält es sich auch bei Nik Storonsky, der vergleichbare Ziele verfolgt. Denn Revolut, eine britische Firma, darf sich bereits über 8 Millionen Kunden freuen - und konzentriert man sich nur auf die App-Downloads, so wächst Revolut sogar um eine Spur schneller als N26. Der Firmenwert beläuft sich aktuell bei um die 1,7 Milliarden US Dollar.

Tom Blomfield, der Gründer der Digitalbank Monzo, ist ebenfalls ausgesprochen selbstbewusst - letztlich sitzt Blomfield in der ehemaligen Bloomberg-Zentrale in London. Im Geschäftsjahr 2018 verbuchte Blomfield zwar einen Verlust von rund 30 Millionen Pfund, konnte sich aber dennoch am Markt behaupten - der Firmenwert liegt nach der letzten Kapitalrunde bei rund 1,3 Milliarden US Dollar. Insgesamt nutzen mehr als 2 Millionen Menschen die Dienste von Monzo.

Auch in Brasilien gibt es mit der Nubank, die ihren Sitz in Sao Paulo hat, eine neue digitale Bank, die durchaus das Potential hat, auch ausserhalb des Landes wahrgenommen zu werden. Das liegt vor allem an den sehr aktiven Gründern - Cristina Junqueira und David Velez sind sehr aktiv und umtriebig und haben dafür gesorgt, dass die Dienste der Bank bereits von mehr als 15 Millionen Menschen in Anspruch genommen werden. Der Firmenwert beträgt rund 4 Milliarden US Dollar. Unter anderem hat bereits Tencent aus China investiert - Tencent ist unter anderem auch an N26 beteiligt.

Wieso die traditionelle Bank vor dem Aus steht

Dass sich immer mehr Menschen für digitale Banken interessieren, mag letztlich aber keine Überraschung sein. Nicht nur, dass das Interesse an Bitcoin und Co. grösser wird, also an digitalem Geld, so hat man in den letzten Jahren auch von Seiten der Filialbanken dafür gesorgt, dass die Menschen viel mehr Eigeninitiative zeigen und sich immer mehr um ihre eigenen Finanzen kümmern. Letztlich wurde von Seiten der Banken an den Gebührenmodellen gedreht, sodass fast jede Leistung, für die man die Dienste eines Bankmitarbeiters in Anspruch nahm, Geld bezahlen musste. Wer sich etwas mit der Materie befasst und im Vorfeld ein paar Vergleiche anstellt, der wird bemerken, dass man sehr wohl etwas Geld sparen kann, wenn man sich gegen eine Filialbank und für eine digitale Bank entscheidet.

Wer weiss, vielleicht wird es auch demnächst die eine oder andere Bitcoin Bank geben, über die man sodann nur noch mit digitalem Geld arbeiten kann. Letztlich müssen hier auch die klassischen Banken einmal umdenken und beginnen, sich mit den veränderten Wünschen und Vorstellungen der Kunden zu befassen.

Ignorieren die grossen Banken mit ihren teuren Filialnetzwerken weiterhin die Wünsche der Kunden, und jener Generationen, die bereits mit digitalen Banken aufwachsen, so wird das Filialsterben kein Ende finden, sondern letztlich sogar noch zunehmen.

(ba/pd)

Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an ...
Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den Handel geöffnet und werden global. Infolgedessen hat die Notwendigkeit für Menschen auf der ganzen Welt, Geld international zu senden, rapide zugenommen. mehr lesen 
Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen  
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen Bereiche kann anschliessend ein Aktionsplan erstellt ... mehr lesen  
Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen  
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Covid-19 verändert.
Publinews Wenn man von Corona (oder auch von COVID-19) spricht, dann hört man immer wieder, dass sich die Dinge massgeblich verändert haben. Dies betrifft ... mehr lesen
Liquidität einfach sicherstellen.
Publinews Die Liquidität eines Unternehmens ist seine kurzfristige Zahlungsfähigkeit. Die Planung der flüssigen Mittel ist im ... mehr lesen
Ideales Mass an Fitness mit alternativem Gerät.
Publinews Wer möchte nicht gerne gleichzeitig stark sein und über genügend physische Ausdauer verfügen. Es gibt viele Methoden, zu diesem Ziel zu gelangen. ... mehr lesen
Online-Banken auf der Überholspur.
Publinews Vor Jahren hat man sich noch in der Bankfiliale mit seinem persönlicher Berater getroffen, um sodann über die neuesten Entwicklungen zu reden, die Entwicklung des ... mehr lesen
Bundeshaus
Publinews Die Schweizer Regierung unterstützt Blockchain-Start-ups beim Geschäftsaufbau, indem sie mit neuen Gesetzen die rechtlichen Hürden für ... mehr lesen
Konzentration auf rein pflanzliches Essen.
Publinews Für Gastronomiebetreiber in der Schweiz wird Nachhaltigkeit aus Imagegrün-den immer wichtiger. Doch was bedeutet der Nachhaltigkeitstrend für Gastro-nomen ... mehr lesen
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
rethink.ag Logo
24.09.2020
RUBICS Logo
24.09.2020
24.09.2020
hanffabrik Logo
24.09.2020
24.09.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch