Preise weiter auf Talfahrt
Die Schweiz wird immer günstiger
publiziert: Freitag, 8. Jan 2016 / 10:16 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Jan 2016 / 12:08 Uhr
Das Leben in der Schweiz ist so günstig wie schon lange nicht mehr.
Das Leben in der Schweiz ist so günstig wie schon lange nicht mehr.

Neuenburg - Das Leben in der Schweiz ist im Dezember vor allem dank erneut gesunkenem Erdölpreis erneut günstiger geworden. Die Preise fielen gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent. Die durchschnittliche Jahresteuerung beträgt -1,1 Prozent.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Preise für Inlandgüter sind dabei 2015 im Durchschnitt um 0,1 Prozent gestiegen, während Importgüter um 4,7 Prozent günstiger wurden, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte. 2014 betrug die durchschnittliche Jahresteuerung 0,0 Prozent.

Der Preisrückgang im Dezember ist vor allem auf Erdölprodukte, Lebensmittel und Pauschalreisen zurückzuführen. Heizöl zum Beispiel wurde um 14,7 Prozent günstiger. Bei den Lebensmitteln gab es starke Preisrückgänge beim Reis (-10,9 Prozent) und bei Kohlgemüse (-15,3 Prozent).

Günstiger geworden sind im Dezember jedoch auch Kleider, Schuhe, Wohnen, Freizeit, Kultur, Energie und Verkehr. Tiefer in die Tasche greifen musste man dagegen für Flugreisen, Hausrat, Hotels und Restaurants. Insgesamt sind im vergangenen Monat die Preise für Inlandgüter um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken. Importgüter wurden 1,2 Prozent günstiger.

(jz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Grenchen SO - Die Mietzinsen in der Schweiz bleiben stabil. Der hypothekarische Referenzzinssatz verharrt bei ... mehr lesen
Die Mietzinsen bleiben stabil.
Neuenburg - Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) am 15. Januar ... mehr lesen
Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses hat der Schweizer nichts gebracht.
Stabile Preise für die Konsumenten in der Schweiz.
Neuenburg - In der Schweiz sind die Preise für die Konsumenten 2014 stabil geblieben. Das Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete eine durchschnittliche Jahresteuerung von ... mehr lesen
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung.
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei ...
Ein Blick in die Zukunft  Zürich - Langfristig werden die Margen in der Pharma-Sparte von Novartis steigen. Allerdings werde dies kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung. Vielmehr werde es ein eher holpriger Weg. 
Internationale Entwicklung als Grund  Lausanne - Die Konjunkturforscher von Créa nehmen für das laufende und das ...
Die Exporte dürften zuänchst nur langsam zulegen.
Schweizer Konsumenten weiterhin in düsterer Stimmung Bern - Die Laune der Schweizer Konsumenten ist weiterhin gedämpft. Im vergangenen Quartal hat sie ...
Weniger düster schätzen die befragten Personen allerdings ihre persönliche Situation ein.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3933
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3933
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Green Investment Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Veet Logo
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten