«Die Post ist eine starke Partnerin für Startups.»
publiziert: Donnerstag, 19. Mrz 2015 / 10:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Mrz 2015 / 08:04 Uhr
Claudia Pletscher, Leiterin der Abteilung Entwicklung & Innovation
Claudia Pletscher, Leiterin der Abteilung Entwicklung & Innovation

Claudia Pletscher leitet bei der Schweizerischen Post die Abteilung Entwicklung und Innovation. Ihr Team realisiert das Programm PostVenture15, mit dem konzernweit intern sowie zusammen mit venturelab extern vielversprechende Geschäftsideen gesammelt und ausgearbeitet werden. Mit PostVenture15 erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen starken Partner für ihre Geschäftsidee zu gewinnen.

Frau Pletscher, wieso engagiert sich die Post für Jungunternehmer und Startups und führt zusammen mit venturelab PostVenture15 durch?

Die Schweizerische Post gehört zu den innovativsten Postunternehmen der Welt. Innovation hat eine lange Tradition bei der Post, die bereits vor über 100 Jahren elektrische Fahrzeuge eingesetzt oder mit dem «Basler Dybli» die erste mehrfarbige Briefmarke der Welt herausgegeben hat. Heute überzeugt sie mit Lösungen, die eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt schaffen. Der rasante gesellschaftliche und technologische Wandel erfordert eine ständige Anpassung an neue Bedürfnisse unserer Kunden. Deshalb ist es für uns von entscheidender Wichtigkeit, dass wir neue Trends und Technologien frühzeitig erkennen, ausprobieren und auf ihre Tauglichkeit hin prüfen. Dank unserem internen Innovationsmanagement können wir auf die Erfahrung und das Wissen unserer über 62'000 Mitarbeitenden zurückgreifen. Wir integrieren verstärkt auch externe Impulse. Dazu betreiben wir zusammen mit Partnern ein systematisches Startup-Screening, um neue Geschäftsmodelle zu identifizieren und neue Partnerschaften einzugehen. Die Post ist eine starke Partnerin für Startups. Über venturelab können wir neue Beziehungen nach aussen knüpfen und unsere Kräfte mit jenen der Partner bündeln. Wir sind sehr interessiert an einer engen Zusammenarbeit mit innovativen Köpfen und Querdenkern, deren Ideen uns dabei helfen, unsere bestehenden Geschäftsfelder zu erweitern oder zu ergänzen.

Wohin will sich die Post in den nächsten Jahren weiterentwickeln?

Wir haben sechs strategische Entwicklungsschwerpunkte definiert, an denen wir uns orientieren. Mit E-Commerce bewegen wir uns bereits seit längerem in einem Wachstumsfeld, das viele unserer Kernkompetenzen zu einer Systemlösung vereint. Bei der E-Post ist der eigentliche Markt erst in der Entstehung begriffen. Hier bieten wir den Kunden vielfältige elektronische Lösungen an, sowohl im Bereich klassischer Postdienste wie auch im E-Health, wo wir mit unserem Serviceportfolio vivates schon heute eine schweizweit führende Lösung für das Gesundheitswesen anbieten. Daneben entwickeln wir uns auch im Bereich Direct Marketing und im Dokumentenmanagement im Business Process Outsourcing weiter. Mit unserem Know-how und unserer Infrastruktur unterstützen wir hier Unternehmen dabei, ihre Prozesse im Zuge der digitalen Transformation zu optimieren und zu vereinfachen. Im E- und Mobile Banking stehen wir als Marktführer natürlich auch nicht still und lancieren dieses Jahr mit TWINT eine mobile Payment- und Shoppinglösung, die weder an eine Kreditkarte noch an eine Bank gebunden ist und die einfache bargeldlose Bezahlung ermöglicht. Und schliesslich setzen wir uns bereits mit den schwierigen Fragen auseinander, mit denen der Mobilitätsmarkt in Zukunft konfrontiert sein wird. In Zusammenarbeit mit Forschung, Politik und Wirtschaft entwickeln wir in unserem Mobility Lab in Sion die Mobilitätslösungen von morgen.

Was verspricht sich die Post von der Zusammenarbeit mit venturelab bei PostVenture15?

Innovation ist für die Post der Schlüssel zur Zukunft. Die Zusammenarbeit mit venturelab ermöglicht uns einen Einblick in neue Geschäftsideen, die noch ganz am Anfang stehen. So können wir gezielt Projekte fördern, die für die Post von Interesse sind, gleichzeitig auf externes Know-how zugreifen und das interne Wissen ergänzen. Wir erhoffen uns so, mit internen und externen Partnern neue Geschäftsideen zu identifizieren, auszureifen und konkrete Geschäftsmodelle davon abzuleiten. Es geht deshalb nicht einfach darum, ein interessantes Startup-Unternehmen zu übernehmen, nachdem die ganze mühsame Entwicklungsarbeit bereits geleistet wurde, sondern von Anfang an dabei zu sein, beim Aufbau mitzuhelfen und die Lösungen mitzugestalten, oder eine Partnerschaft einzugehen. Die Zusammenarbeit mit venturelab ist der eine wichtige Pfeiler von PostVenture15, der andere umfasst den postinternen Wettbewerb, der das Innovationsdenken innerhalb der Post weiter entfalten soll. Unsere Mitarbeitenden kennen unsere Produkte und Prozesse am besten. Da ist es nur naheliegend, dass wir neue Ideen und Prozess­optimierungen fördern, die aus dieser tiefen Kenntnis der Materie hervorgehen.

Erfahren Sie mehr zur Post als starke Partnerin für Investoren

(nb/IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 ... mehr lesen
PostFinance Bild von Erfinder
Ein Kreditvergleich kann dabei helfen, die Kosten für einen Kredit niedrig zu halten.
Es gibt sehr viele Gründe, warum wir heute einen Kredit aufnehmen.  Einfach online nach einem passenden Anbieter suchen und schon nach wenigen Tagen ist das benötigte Geld auf dem eigenen Konto. Doch die grosse ... mehr lesen  
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
werbung, geschenke
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Geben Sie den Tram eines neuen Autos nicht auf.
Publinews Wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht, müssen zuerst einige Fragen geklärt werden. Neben Modell, Marke, Ausstattung sowie ... mehr lesen
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
01.04.2020
01.04.2020
01.04.2020
01.04.2020
01.04.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Genf 2°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten