Unisys-Studie zeigt, was erfolgreiche Unternehmen anders machen
Die Charakteristika der Spitzenreiter
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 09:03 Uhr

Wie schafft man es, seine Geschäftsziele am schnellsten zu erfüllen? Welchen Beitrag können IT Best Practices dazu leisten? Eine neue Untersuchung der Unisys Corporation identifiziert die Praktiken der erfolgreichsten Unternehmen und die Rolle, die Innovation und IT Best Practices dabei spielen.

Führende Unternehmen setzen neben Kostendämpfung auch andere Prioritäten.
Führende Unternehmen setzen neben Kostendämpfung auch andere Prioritäten.
Die Ergebnisse: Über traditionelle betriebliche Erwägungen wie Effizienz und Kostenersparnisse hinaus konzentrieren sich die Spitzenreiter kontinuierlich auf Massnahmen, die Service, Ansehen und Wachstumschancen verbessern.

Die IT im Griff

Die Resultate der Unisys-Studie sind eindeutig: 25 Prozent der Befragten verwalten ihre IT-Ressourcen besonders effektiv und erreichen so wichtige Geschäftsziele. Es überrascht kaum, dass sich diese Unternehmen von den übrigen signifikant unterscheiden. Dies gilt vor allem in Bezug auf den IT-Einsatz in der Praxis und für Outsourcing-Verträge zur kontinuierlichen Verbesserung der Best Practices. Gerade letztere können wesentlich dazu beitragen, IT-Services für die Erfüllung von Geschäftszielen zu nutzen.

Über den Sparzwang hinaus

Führende Unternehmen setzen neben Kostendämpfung auch andere Prioritäten. Sie schaffen vielmehr Service Delivery Modelle, die Menschen, Prozesse und Automatisierung zugleich umfassen. Erfolg bedeutet damit auch, über den Tellerrand des Unternehmens zu sehen und Outsourcing-Partner zu nutzen, um die eigenen Best Practices zu verbessern. «Führungskräfte in der IT sehen zunehmend, dass die grössten Vorteile aus dem Fokus auf Innovation im IT Service Management kommen. Dies zeigen die Resultate der Studie ganz klar», sagt Jürgen Seibert, Vice President Sales Continental Europe, Global Outsourcing and Infrastructure Services.

Innovativer und kreativer

Business Prioritäten und IT Best Practices führen gemeinsam zum Erfolg Kostensenkungen – gut, aber es gibt noch andere Prioritäten, etwa Kundenzufriedenheit und -loyalität, mögliches Zusatzgeschäft oder die Agilität des Unternehmens – alles Faktoren, die Service, Ansehen und Wachstumschancen erheblich steigern. Auch die Stimulation von Innovation und Kreativität war den Spitzenreitern (mit 81 Prozent) wichtiger als dem Rest der Befragten (mit 52 Prozent).

Die Prioritäten an der Spitze

Drei Best Practices sehen erfolgreiche Unternehmen bei der Nutzung von IT zur Erreichung von Geschäftszielen ganz oben: 1. Knowledge Managementtechniken und –Tools, 2. Nutzung von Modellierungs-Methoden für die Lösungsentwicklung und 3. innovative Betriebsmodelle wie Software as a Service (SaaS), die das Serviceangebot automatisieren. In Kombination ermöglichen diese Ansätze eine engere Zusammenarbeit zwischen IT-Organisationen und dem Business, dem sie dienen.

Outsourcer als Partner

Vorreiter sein heisst auch, sich mehr auf Beziehungen zu konzentrieren – Kundenzufriedenheit und -loyalität wurden besonders hoch bewertet. Und: Diese Unternehmen outsourcen anders. Sie sehen Outsourcing als Weg, besseren Sevice anzubieten. Der Aspekt der Partnerschaft zum Outsourcing-Anbieter rückt in den Vordergrund, denn die Expertise des Partners hilft dabei, Services zu verbessern.

48 Prozent der Spitzenreiter meinten denn auch, dass ihre Outsourcing-Partner die Best Practices verbessern – im Vergleich zu nur 39 Prozent bei den übrigen Unternehmen. «Genau das ist entscheidend für eine erfolgreiche Outsourcing-Partnerschaft», sagt Jürgen Seibert weiter. «Über eine strategische Partnerschaft mit einem Outsourcer können CIO in ihrer Infrastruktur und ihren Anwendungen innovativ bleiben und mit den Geschäftsanforderungen Schritt halten.» Zur Studie

Die Studie wurde Ende 2007 online im Auftrag von Unisys von der IDG Research Services Group durchgeführt. Befragt wurden 550 IT-Führungskräfte in Nordamerika, Europa, Asien und dem pazifischen Raum sowie Südamerika. Die befragten Unternehmen erzielen Umsätze von mehr als einer Milliarde US-Dollar in den USA beziehungsweise 500 Millionen Dollar in den anderen Regionen.

(pd/KMU Magazin)

Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen.
Eine breite Allianz konzernkritischer ...
Allianz erhöht den Druck  Bern - Eine breite Allianz konzernkritischer Organisationen erhöht den Druck auf Schweizer Unternehmen. Nachdem sie das Thema Konzernverantwortung mit der Kampagne «Recht ohne Grenzen» auf die politische Agenda gebracht haben, lancieren sie nun eine Volksinitiative. mehr lesen 1
Energiesparen  Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz. Hauptmotiv ist die Einsparung von Energiekosten. Allerdings wird das Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Das zeigen die Zahlen zum Jahresende 2013 in Deutschland. In der Schweiz dürfte das Ergebnis ähnlich ausfallen. mehr lesen  
Studie zur Vergütung von Fachkräften  Die Saläre von Spezialisten und Sachbearbeitern in der Schweiz steigen in diesem Jahr ähnlich moderat wie in den vergangenen Jahren: ... mehr lesen  
Spezialisten verdienen durchschnittlich 113.000 Franken.
Mehr als die Hälfte der Berufstätigen würden gerne den Arbeitscomputer durch ein neues Gerät ersetzen.
IT-Zufriedenheit  Besonders junge Berufstätige wollen ... mehr lesen  
AKTUELLE AUSGABE
AKTUELLE AUSGABE

» Hier abonnieren


Die Fachzeitschrift
für Geschäftsleitung und Verwaltungsrat von Unternehmen mit 10 - 250 Beschäftigten.

» Hier abonnieren


Agenda
Wichtige Termine für Entscheider

» Termine anzeigen

Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • JasonBond aus Strengelbach 4115
    Zürich Weltmetropole Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. In 10 Jahren ... Do, 24.02.11 11:02
  • jorian aus Dulliken 1754
    Rohstoffpreise A Wer keine Gold oder Silbermünzen hat ist selbst schuld! EU ... Fr, 04.02.11 03:57
  • Midas aus Dubai 3810
    Wir alle haben schuld Sehen Sie die Beiträge zur Waffeninitiative im Vergleich zu Ihrem ... Fr, 04.02.11 02:48
  • mriedl aus Aurolzmünster 1
    Schuld haben die Politker Ein Beispiel, der Heizölverbrauch sink jährlich um 5%, Tendenz weiter ... Do, 03.02.11 14:23
  • jorian aus Dulliken 1754
    Buchtipp ... Sa, 08.01.11 11:26
  • Betriebsrentner aus Wörthsee 1
    Die Versicherungswirtschaft läßt grüßen!! Wieder ein Versuch, diesmal auf europäischer Ebene, Menschen in die ... So, 06.06.10 16:59
  • ochgott aus Ramsen 695
    Eine Statistik die keinen Menschen weiterhilft. Mi, 26.05.10 16:26
 
News
         
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.07.2019
KOCH Group AG Wallisellen Logo
22.07.2019
SPC SWISS PRIME CIRCLE Logo
22.07.2019
22.07.2019
22.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten