Frankenaufwertung macht sich bemerkbar
Detailhändler leiden 2015 stärker als 2011
publiziert: Dienstag, 2. Feb 2016 / 13:27 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 2. Feb 2016 / 13:43 Uhr
Die Preise im Detailhandel liegen auf dem Niveau von 1990.
Die Preise im Detailhandel liegen auf dem Niveau von 1990.

Bern - Die Schweizer Detailhändler leiden unter dem Ende des Euro-Mindestkurses stärker als unter der Frankenaufwertung vor der Einführung der Untergrenze. Dies zeigen am Dienstag veröffentlichte Zahlen des Forschungsinstituts Bakbasel.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Jahr 2015 gehe als das Jahr mit dem grössten Umsatzrückgang in die jüngere Geschichte des Schweizer Detailhandels ein, schreibt Bakbasel. Gemäss dem Forschungsinstitut blieben im letzten Jahr über zwei Milliarden Franken weniger in den Kassen der Detailhändler liegen als im Vorjahr.

Damit fällt das Minus deutlicher aus als im Jahr 2011, als wegen der starken Frankenaufwertung der Mindestkurs eingeführt wurde. Zwei Dinge haben laut den Experten zum starken Umsatzrückgang von 2,3 Prozent geführt: Zum einen die tiefere Nachfrage, zum anderen die deutlichen Preissenkungen.

Preise auf Niveau von 1990

Mittlerweile bewegen sich die Preise laut Bakbasel im Schweizer Detailhandel auf dem Niveau von 1990. Zum Vergleich: Sämtliche Konsumgüter seien über die letzten 25 Jahre im Durchschnitt um 30 Prozent teurer geworden, wie der Landesindex für Konsumentenpreise zeige.

Gemäss Bakbasel ist der Umsatzrückgang bei den Detailhändlern im letzten Jahr sogar der grösste seit 1980. Für die Zeit davor hat das Forschungsinstitut keine vergleichbaren Zahlen. Für das nächste Jahr erwartet Bakbasel einen weiteren Rückgang der Detailhandelsumsätze.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Die Umsätze im Schweizer Detailhandel sinken weiterhin. Im März sind sie im Vergleich zum Vorjahresmonat ... mehr lesen
Die Einnahmen aus dem Verkauf von Nicht-Nahrungsmittelsektor nahmen ab. (Symbolbild)
Trotz Frankenstärke konnte Landi letztes Jahr zulegen.
Dotzingen BE - Der Detailhändler Landi ist im vergangenen Jahr trotz ... mehr lesen
Winterthur - Die Dorfladenkette Volg hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz leicht um 0,5 Prozent auf 1,47 Milliarden ... mehr lesen
Volg erzielte ein gutes Ergebnis.
Die Migros entwickelt sich besonders bei den nachhaltigen und regionalen Produkten gut.
Bern - Der grösste Schweizer Detailhändler Migros hat 2015 einen Umsatz von 27,4 Milliarden Franken erzielt. Das ist ... mehr lesen
Zürich - Trotz hohen Preisnachlässen und verstärktem Einkaufstourismus der Schweizer Bevölkerung im Ausland hat der Discounter Denner 2015 nur einen leichten Umsatzrückgang erlitten. Die gesamten ... mehr lesen
Denner hat mit einem leichten Umsatzrückgang zu kämpfen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Coop gewann in mehreren Bereichen Marktanteile.
Basel - Mehr Kunden und höhere Marktanteile bei Frischprodukten: Coop-Chef Joos ... mehr lesen
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den Kassen der Detailhändler gratis abgegeben werden.
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den ...
Nur noch Convenient-Shops sollen die Plastiksäcke anbieten  Bern - Wegwerf-Plastiksäcke sollen in der Schweiz doch nicht verboten werden. Die Branche hat offenbar angekündigt, freiwillig auf sie zu verzichten. Die Umweltkommission des Nationalrates (UREK) setzt deshalb auf eine Lösung ohne Verbot. 
Die Verkäufe der Grossverteiler sanken um 3,6 Prozent. (Symbolbild)
Trotz steigendem Konsum  Bern - Die Grossverteiler haben 2015 zum zweiten Mal in Folge weniger Schweizer Weine verkauft. ...  
Weniger Schweizer Weinhändler angezeigt Bern - Die Schweizer Weinhandelskontrolleure haben im vergangenen Jahr 21 Betriebe aufgespürt, die Wein illegal ...
Die Arbeit von 449 Weinbetrieben war in Ordnung.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... gestern 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten