Der Schritt ins Ausland: So geht’s!
publiziert: Mittwoch, 24. Apr 2019 / 15:39 Uhr

Macht der Einstieg in den Export für ein Start-up Sinn? Mit einer guten Vorbereitung, der richtigen Value Proposition und starken Geschäftspartnern heisst die Antwort hierzu ganz klar «Ja». Lesen Sie hier, wie Sie erfolgreich starten können.

Gute Voraussetzungen dank marktreifem Produkt und Erfolg im Heimmarkt

Zunächst sollten sich Jungunternehmen Gedanken machen, ob das Produkt oder die Dienstleistung bereits marktreif ist. Testen Sie dies am besten im Heimmarkt, denn da kennt man die Marktmechanismen und die kulturellen Gepflogenheiten potenzieller Kunden. Falls Ihr Produkt noch nicht marktreif ist, lohnt es sich nochmals Zeit in die Weiterentwicklung zu investieren, bevor man fremde Märkte ins Auge fasst. Konnten in der Schweiz bereits erste Erfolge gefeiert und eine gute Marktstellung erarbeitet werden, so ist ein solides Fundament für den Export vorhanden.

Welches Land eignet sich für den Einstieg in den Export?

Um es vorweg zu nehmen: «Einfache Märkte» gibt es nicht. Einige Länder eignen sich jedoch besser für den Einstieg als andere. Für einen erfolgsversprechenden Export-Start sind die nachfolgenden Empfehlungen zu beachten:
  • Fangen Sie klein an und bündeln Sie Ihre Kräfte. Es lohnt sich, zuerst auf ein Land zu fokussieren und die internationalen Aktivitäten schrittweise auszubauen.
  • Bleiben Sie in der Nähe. Beginnen Sie in den Nachbarländern, da diese der Schweiz geografisch und kulturell nahestehen.
  • Lernen Sie von anderen Exporteuren. Sprechen Sie mit Unternehmen, die bereits im Zielmarkt erfolgreich sind und profitieren Sie von ihrem Knowhow.

Andere Länder, andere Sitten: Marktmechanismen beachten

Ein erfolgreiches Produkt im Heimmarkt bedeutet nicht zwingend, dass es auch im Ausland zum Erfolg führt. Es ist daher wichtig, das eigene Angebot und die Value Proposition aus Kundenperspektive kritisch zu hinterfragen: Welche Vorteile hat mein Produkt gegenüber Konkurrenzangeboten? Gelten die gleichen Voraussetzungen wie im Heimmarkt? Teilweise muss das in der Schweiz bewährte Geschäftsmodell aufgrund lokaler Regulationen, Abläufen oder Strukturen angepasst werden. Wählen Sie das hierfür geeignete Vertriebsmodell.


Erfahrungen sammeln & Partnerschaften aufbauen

Sie haben sich für einen Markt entschieden und die Vorgehensweise definiert. Was ist der nächste Schritt? Nun geht es darum, den Markt besser kennenzulernen. Marktanalysen und Reports bieten Ihnen eine gute Wissensgrundlage. Jedoch erfahren Sie die kulturellen Besonderheiten und das Zwischenmenschliche nur, wenn Sie selbst in den Markt reisen.

«Es ist unabdingbar, dass Sie sich mit jedem Markt bis zu einem gewissen Grad selbst vertraut machen müssen, damit Sie die Vermarktungsaktivitäten auch zielführend ausrichten können.»- Katalin Dreher-Hajnal, Senior Consultant Osteuropa bei S-GE

Um sich mit einem Markt vertraut zu machen, ist es wichtig in das Zielland zu reisen. Vor Ort können Sie erste Abklärungen treffen, neue Kontakte knüpfen und Gespräche mit möglichen Geschäftspartnern oder Kunden führen.

Ein gutes Netzwerk als wichtiger Erfolgsfaktor

Was können Jung-Exporteure tun, wenn Sie im geplanten Markt noch über keine Geschäftsbeziehungen verfügen? Switzerland Global Enterprise (S-GE), die offiziell leistungsbeauftragte Schweizer Exportförderungsorganisation, bietet Unterstützung für Jungunternehmen: Im Dossier für Exportstarter von S-GEfinden Sie nützliche Tipps und Tricks, wie auch konkrete Handlungsempfehlungen für Ihre ersten Schritte. Die Fachexperten klären gerne mit Ihnen in einer kostenlosen Erstberatung, ob ihr Unternehmen bereits fit für den Export ist und unterstützen Sie bei weiteren Themen, wie Marktanalysen, Geschäftspartnersuche, Messeteilnahme oder Unternehmerreise.

Link zum Dossier für Exportstarter:


Ist ihr Unternehmen bereit für den Export? Philip Morger, der bei S-GE Start-ups berät, unterstützt Sie gerne bei den ersten Schritten in die Internationalisierung! > Jetzt Kontakt aufnehmen!

 
Link zum Kontakt:

(IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der Autovermieter Hertz zusammen mit Volvo Car Switzerland die Mobilitätslösung «Volvo Car Rent» lanciert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2019
swissmilk green. Logo
24.05.2019
M. B. K Logo
24.05.2019
MONSAN Logo
24.05.2019
24.05.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, etwas Regen
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen stark bewölkt, Regen
Bern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass stark bewölkt, Regen
Genf 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 13°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten