Der Schritt ins Ausland: So geht’s!
publiziert: Mittwoch, 24. Apr 2019 / 15:39 Uhr

Macht der Einstieg in den Export für ein Start-up Sinn? Mit einer guten Vorbereitung, der richtigen Value Proposition und starken Geschäftspartnern heisst die Antwort hierzu ganz klar «Ja». Lesen Sie hier, wie Sie erfolgreich starten können.

Gute Voraussetzungen dank marktreifem Produkt und Erfolg im Heimmarkt

Zunächst sollten sich Jungunternehmen Gedanken machen, ob das Produkt oder die Dienstleistung bereits marktreif ist. Testen Sie dies am besten im Heimmarkt, denn da kennt man die Marktmechanismen und die kulturellen Gepflogenheiten potenzieller Kunden. Falls Ihr Produkt noch nicht marktreif ist, lohnt es sich nochmals Zeit in die Weiterentwicklung zu investieren, bevor man fremde Märkte ins Auge fasst. Konnten in der Schweiz bereits erste Erfolge gefeiert und eine gute Marktstellung erarbeitet werden, so ist ein solides Fundament für den Export vorhanden.

Welches Land eignet sich für den Einstieg in den Export?

Um es vorweg zu nehmen: «Einfache Märkte» gibt es nicht. Einige Länder eignen sich jedoch besser für den Einstieg als andere. Für einen erfolgsversprechenden Export-Start sind die nachfolgenden Empfehlungen zu beachten:
  • Fangen Sie klein an und bündeln Sie Ihre Kräfte. Es lohnt sich, zuerst auf ein Land zu fokussieren und die internationalen Aktivitäten schrittweise auszubauen.
  • Bleiben Sie in der Nähe. Beginnen Sie in den Nachbarländern, da diese der Schweiz geografisch und kulturell nahestehen.
  • Lernen Sie von anderen Exporteuren. Sprechen Sie mit Unternehmen, die bereits im Zielmarkt erfolgreich sind und profitieren Sie von ihrem Knowhow.

Andere Länder, andere Sitten: Marktmechanismen beachten

Ein erfolgreiches Produkt im Heimmarkt bedeutet nicht zwingend, dass es auch im Ausland zum Erfolg führt. Es ist daher wichtig, das eigene Angebot und die Value Proposition aus Kundenperspektive kritisch zu hinterfragen: Welche Vorteile hat mein Produkt gegenüber Konkurrenzangeboten? Gelten die gleichen Voraussetzungen wie im Heimmarkt? Teilweise muss das in der Schweiz bewährte Geschäftsmodell aufgrund lokaler Regulationen, Abläufen oder Strukturen angepasst werden. Wählen Sie das hierfür geeignete Vertriebsmodell.


Erfahrungen sammeln & Partnerschaften aufbauen

Sie haben sich für einen Markt entschieden und die Vorgehensweise definiert. Was ist der nächste Schritt? Nun geht es darum, den Markt besser kennenzulernen. Marktanalysen und Reports bieten Ihnen eine gute Wissensgrundlage. Jedoch erfahren Sie die kulturellen Besonderheiten und das Zwischenmenschliche nur, wenn Sie selbst in den Markt reisen.

«Es ist unabdingbar, dass Sie sich mit jedem Markt bis zu einem gewissen Grad selbst vertraut machen müssen, damit Sie die Vermarktungsaktivitäten auch zielführend ausrichten können.»- Katalin Dreher-Hajnal, Senior Consultant Osteuropa bei S-GE

Um sich mit einem Markt vertraut zu machen, ist es wichtig in das Zielland zu reisen. Vor Ort können Sie erste Abklärungen treffen, neue Kontakte knüpfen und Gespräche mit möglichen Geschäftspartnern oder Kunden führen.

Ein gutes Netzwerk als wichtiger Erfolgsfaktor

Was können Jung-Exporteure tun, wenn Sie im geplanten Markt noch über keine Geschäftsbeziehungen verfügen? Switzerland Global Enterprise (S-GE), die offiziell leistungsbeauftragte Schweizer Exportförderungsorganisation, bietet Unterstützung für Jungunternehmen: Im Dossier für Exportstarter von S-GEfinden Sie nützliche Tipps und Tricks, wie auch konkrete Handlungsempfehlungen für Ihre ersten Schritte. Die Fachexperten klären gerne mit Ihnen in einer kostenlosen Erstberatung, ob ihr Unternehmen bereits fit für den Export ist und unterstützen Sie bei weiteren Themen, wie Marktanalysen, Geschäftspartnersuche, Messeteilnahme oder Unternehmerreise.

Link zum Dossier für Exportstarter:


Ist ihr Unternehmen bereit für den Export? Philip Morger, der bei S-GE Start-ups berät, unterstützt Sie gerne bei den ersten Schritten in die Internationalisierung! > Jetzt Kontakt aufnehmen!

 
Link zum Kontakt:

(IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 Franken Start-Guthaben. mehr lesen  
werbung, geschenke
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Sommerloch
Startup News Das Phänomen «Sommerloch» macht vor keiner Branche halt. Von der Modeboutique bis zum Elektrofachhandel: In der schönen Jahreszeit passiert ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Melgar GmbH Logo
06.12.2019
chauffez renouvelable Logo
06.12.2019
Sharekey Logo
06.12.2019
ARISTOTE Logo
06.12.2019
TRACKIT TRACKIT Logo
06.12.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten