Der Post-Chef in der Kritik
publiziert: Mittwoch, 6. Jan 2010 / 14:15 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Jan 2010 / 17:47 Uhr

Bern - Post-Verwaltungsratspräsident Claude Béglé müsse nun endlich seine Auslandstrategie klar vorstellen, fordern Mitglieder der Fernmeldekommissionen beider Räte. Ausserdem müsse er Ordnung in sein Gremium bringen. Wie der VR heute funktioniere, sei inakzeptabel.

Kritik am Post-Chef Claude Béglé.
Kritik am Post-Chef Claude Béglé.
7 Meldungen im Zusammenhang
«Der Verwaltungsratspräsident muss sein Gremium im Griff haben», sagte Markus Hutter (FDP/ZH), Vizepräsident der nationalrätlichen Fernmeldekommission, der SDA. Was im Moment im VR ablaufe, sei nicht akzeptabel. Wenn ein Gremium so auseinanderfalle, sei das «sicher ein Fehler vor allem des Präsidenten».

Hutter ortet das Problem im Fehlen einer klaren Kommunikationsstrategie im VR. Dass Béglé via Medien informiert, ohne sich vorher mit dem VR abzusprechen, ärgert auch Nationalrat Christian Levrat (SP/FR). Bundesrat Moritz Leuenberger müsse ein ernsthaftes Gespräch führen mit Béglé, forderte der SP-Präsident.

Am Dienstag kündigte der Verwaltungsrat Wolfgang Werlé seinen sofortigen Rücktritt aus dem Gremium an. Wie schon Rudolf Hug gab Werlé als Grund «unterschiedliche Auffassungen» mit Béglé an. Mit der gleichen Begründung hatte der VR im Dezember bereits Konzernchef Michel Kunz abgesetzt.

Es muss gehandelt werden

Das UVEK hat bereits angekündigt, hinsichtlich der ordentlichen Erneuerungswahlen des VR dessen Zusammensetzung grundsätzlich zu überdenken. Dabei werde Béglé genauso wie alle anderen VR-Mitglieder unter die Lupe genommen, sagte ein Sprecher.

«Es muss gehandelt werden», sagte Peter Heiri von der Gewerkschaft transfair gegenüber der SDA. Das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) müsse der Post nun strategische Vorgaben machen. Hinter diese müsse sich Béglé dann stellen.

«Die Chefetage soll sich zusammenraufen, und die Verantwortung liegt beim UVEK», sagte auch Fritz Gurtner, Vizepräsident der Gewerkschaft Kommunikation. Machtspiele müssten unterbunden werden. Gerade jetzt, während der Diskussion um die Liberalisierung des Postmarkts, dürfe die Post nicht zum Spielball der Politik werden.

 

(fkl/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Postminister Moritz Leuenberger ... mehr lesen
Verstrickt sich in Widersprüche: Moritz Leuenberger gestern am 4. Schweizerischer Stromkongress.
Post-Chef Claude Béglé: Die Post will keinesfalls Klumpenrisiken eingehen.
Bern - Post-Verwaltungsratspräsident Claude Béglé verteidigt seine umstrittene Auslandstrategie. Er sei von einzelnen Leuten «bewusst missverstanden» worden, sagte Béglé ... mehr lesen 1
Bern - Bundesbern versucht, die Wogen um den Post-Verwaltungsratspräsidenten ... mehr lesen 3
Bundesrat Moritz Leuenberger: «Die Wahl Béglés ist absolut korrekt abgelaufen.» Bild: Heute auf dem Stromkongress.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Turbulenzen bei der Post: Wolfgang Werlé hat seinen sofortigen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat erklärt.
Bern - Im Verwaltungsrat der Post kommt es zu einem weiteren Wechsel: Wolfgang Werlé hat seinen sofortigen Rücktritt aus dem Gremium erklärt. Nach dem dritten Rücktritt an der ... mehr lesen 3
Begünstigung einer Parteikollegin?
Moritz Leuenberger sollte sich warm anziehen und sich schon mal bei Samuel Schmid erkundigen, wie man sich fühlt, wenn Rücktrittsforderungen gestellt werden. http://bazonline.ch/schweiz/standard/Die-SPFrau-die-Bgl-zur-Post-holte...
Neue Terminals sind nötig, um die stark wachsenden Containermengen auf Strasse, Schiene und Rhein zu bewältigen.
Neue Terminals sind nötig, um die stark ...
Träger rechnen mit grünem Licht  Basel - Die Pläne für das neue trimodale Containerterminal beim Basler Rheinhafen sollen im August aufgelegt werden. Die Träger haben das Gesuch dazu beim Bund eingereicht. Sie rechnen mit grünem Licht noch in diesem Jahr. mehr lesen 
Erstes Quartal 2016  Bern - Die Schweizerische Post hat im ... mehr lesen
Im Logistikmarkt erzielte die Post in den ersten drei Monaten ein Betriebsergebnis von 24 Millionen Franken.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MOOD Logo
10.08.2020
ANABTAWI SWEETS Logo
10.08.2020
HOLY LAND SWEETS Logo
10.08.2020
spitex zämespanne Logo
10.08.2020
10.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 19°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten