Der Nano- und Mikrotechnologie steht eine grosse Zukunft bevor
publiziert: Montag, 11. Apr 2005 / 14:40 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Apr 2005 / 15:41 Uhr

Um die Anstrengungen in der Forschung und Entwicklung sowie der Weiterbildung zu bündeln, haben sich verschiedene Fachhochschulen zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Zum Nutzen der Industrie und in der Weiterbildung.

Die Fachhochschulen sind gerne bereit, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Auskünfte zu erteilen über Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
Die Fachhochschulen sind gerne bereit, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Auskünfte zu erteilen über Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
6 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

venturelab.ch
Lesen Sie hier den ganzen Bericht.
www.venturelab.ch/bilder/pdf/Inline_110405.pdf

Das Gebiet der Nanotechnologie wird seit längerem an einigen Fachhochschulen der Schweiz mit unterschiedlicher Intensität und Ausrichtung gepflegt, um den interessierten Kreisen eine Übersicht über diese Tätigkeiten zu geben und um die Fördermittel des Bundes gezielt einsetzen zu können.

Im Herbst 2002 wurde damit begonnen, die Aktivitäten im Bereich der Nanotechnologie der Fachhochschulen der Schweiz zu koordinieren und ein entsprechendes Netzwerk aufzubauen. Die Leitung der Koordination wurde der Berner Fachhochschule übertragen. Damit sollte die Nanotechnologie an den Fachhochschulen der Schweiz strukturiert und gestärkt werden. Es entstand mit Hilfe von «Top Nano 21» zunächst die Nanoplattform, die es interessierten Personen ermöglicht, die Kompetenzen und Aktivitäten der Fachhochschulen im Bereich der Nanotechnologie zu sehen und entsprechende Chancen wahrzunehmen. Für Auszubildende sind die Angebote im Bildungsbereich ersichtlich, für die Industrie bieten die Fachhochschulen ihre Dienstleistungen und Möglichkeiten in angewandter Forschung und Entwicklung (aF&E) an. Zudem gibt es ein Forum, wo Fragen zum Thema gestellt werden können.

Dienstleistungen für Industrie

Für die Industrie besteht schon jetzt die Möglichkeit, auf der Internetseite der Nanoplattform nachzusehen, ob eine Dienstleistung oder eine andere Art der Zusammenarbeit, beispielsweise ein KTI-Projekt oder ein Direktmandat für ein anstehendes Problem, in Frage kommt. Im Zweifelsfalle lohnt es sich, Kontakt mit der entsprechenden Schule aufzunehmen. Die Fachhochschulen sind gerne bereit, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Auskünfte zu erteilen über Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

(pd)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein ... mehr lesen  
PostFinance Bild von Erfinder
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
werbung, geschenke
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
07.08.2020
BINKERT Logo
07.08.2020
07.08.2020
Hyper-Cube Logo
07.08.2020
07.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
St. Gallen 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 16°C 32°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
Genf 20°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten