Der Lastesel, der auch ein Sparschwein ist
publiziert: Donnerstag, 31. Aug 2006 / 08:41 Uhr

Lastwagen haben Laderampen, Kleintransporter haben nichts: keinen Lift, keinen Kran, keine Ladetechnik. Das soll nun anders werden, der «Hubiboy» machts möglich. Mit diesem Einbau-Ladesystem für Lieferwagen können schwere Güter, Maschinen und Europaletten problemlos ins Auto gehievt, gestapelt und transportiert werden. Ohne fremde Hilfe, ohne Belastung für den Rücken, Standort unabhängig.

Der «Hubiboy» im Einsatz
Der «Hubiboy» im Einsatz
5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

W. A. de Vigier Stiftung
Zur Auschreibung 2007. Bis zu fünf Preisträgerinnen und Preisträger werden mit 100 000 Franken Startkapital unterstützt.
www.devigier.ch

www.venturelab.ch
Die Bundesinitative «venturelab» fördert gratis High Tech Start-Ups - Jetzt Bewerben
www.venturelab.ch

Mit ihrer Erfindung haben die Brüder Dominik und Roger Stauffer den Förderpreis für Jungunternehmer der W. A. de Vigier Stiftung gewonnen.

Am Anfang stand die Erfahrung am eigenen Leib, das mühsame Schleppen und Laden schwerer Geräte in einen Kleintransporter. Als Maschinenmechaniker, die grosse und ge-wichtige Apparate zu Kunden lieferten, trugen die Brüder Stauffer Tag für Tag eine schwere Bürde. Der Rücken litt, kostbare Zeit ging verloren, und war man dann beim Kunden zum Abladen bereit, stand keiner da, der behilflich war. Das Engagement eines Spediteurs wäre zu teuer gekommen, Gabelstapler befanden sich nie in der Nähe, wenn man sie brauchte, andere Ladesysteme für Kleintransporter gab es nicht.

Ein Butler namens «Hubiboy»

Zum Glück macht Not erfinderisch. Die Brüder Stauffer begannen zu tüfteln und basteln, zu planen und konstruieren und entwickelten einen ersten Prototypen, den «Hubiboy». Dessen Name ist Programm: «Hubiboy» geht zur Hand wie ein Butler, hebt Lasten wie ein Kran, nützt die Ladekapazität des Lieferwagens voll aus und steht jederzeit zur Verfügung, egal, wo man gerade ist, unabhängig davon, wo die Fracht hin muss. Dabei funktioniert der hydraulische Diener denkbar einfach. Als standardisierte Ladebrücke aus Leichtmetall konzipiert, kann «Hubiboy» praktisch ohne Anpassungen in jeden Typus von Kleintransporter ein- und ebenso leicht wieder ausgebaut werden. Er benötigt wenig Platz und – weil der Transporter im Originalzustand bleibt – nicht einmal eine polizeiliche Bewilligung. Dabei ist der «Hubiboy» kostengünstig. Ab 8000 Franken erhält man die komplette Konstruktion, inklusive Fernbedienung.

180'000 CH-Kleintransporter, ein Riesenmarkt

Der Markt ist da, davon sind die Brüder Stauffer überzeugt. Um ihn zu erobern, haben sie die Firma Stakraft gegründet, ihr System patentieren lassen und den Prototypen zum ausgereiften Produkt entwickelt. Wobei das ursprüngliche Modell bereits Geschwister bekommen hat. Mittlerweile existieren ein Stakraft Paletten-, ein Container- sowie ein Boxsystem. Insbesondere KMU’s dürften am automobilen Warenlift der Vigier-Preisträger reges Interesse haben: Baugeschäfte, Caterer, Garagen, Gärtner, Wäschereien, Plättlileger, Tresortransporter, Ofenbauer, Bauern, Marktfahrer, aber auch Detaillisten und Grossverteiler könnten mit dem «Hubiboy» ebenso Zeit und Nerven wie Personal- und Gesundheitskosten sparen. Denn statt heute zwei oder mehr Personen, die nötig sind, um schwere Lasten zu heben und zu tragen, genügen in der Stakraft-Zukunft ein Mensch und sein «Hubiboy».

Gewichtige Argumente für die Automobilindustrie

Zur Firmenentwicklung, zur Herstellung der ersten 20 «Hubiboys» – wovon einige bereits von Kunden in Auftrag gegeben wurden – und zum Aufbau einer leistungsfähigen Produkti-onsfirma kommt die de Vigier Förderung gerade zur rechten Zeit. Der Preis bestätigt und motiviert die Erfindergeschwister und gibt Ihnen den finanziellen Spielraum, um den Markt nachhaltig zu überzeugen. Durchaus denkbar zum Beispiel, dass auch die Automobilindust-rie an der Stakraft-Ladetechnik Gefallen findet und auf den Zug aufspringt. Warum sollten Kleintransporter den «Hubiboy» in Zukunft nicht bereits fest an Bord haben, wenn Sie in der Fabrik vom Band laufen?

Kontakt; Dominik und Roger Stauffer, info@stakraft.ch

()

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Startup News Die W.A. de Vigier Stiftung schreibt jedes Jahr einen Förderpreis in Höhe von CHF ... mehr lesen
W.A. de Vigier Stiftung Förderung Schweizer Jungunternehmen
Digitalisierung von Filmen leicht gemacht - Schweizer zeigen wie's geht
Startup News Im Rahmen der CEBIT in Hannover wurde der Firma ... mehr lesen
Startup News Wieso trägt man sperrige Sportgeräte immer noch auf den Schultern während Koffer längst bequem auf Rollen ... mehr lesen
Snowboarder jetzt auch Business-Style - Start-Up produziert «Rolli» fürs Board
Die Gewinner des diesjährigen W. A. de Vigier Preises.
Startup News Zum 18. Mal hat die W. A. de Vigier ... mehr lesen
Startup News Seit 1987 fördert die von Moritz Suter ... mehr lesen
Jährlich fördert die W.A. de Vigier Stiftung innovative und zukunftweisende Geschäftsideen mit einem Förderpreis.
Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein attraktives Startangebot und die Chance auf 5'000 Franken Start-Guthaben. mehr lesen  
werbung, geschenke
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Der Rheinfall - eine einzigartige Erfahrung.
Publinews Die Schweiz wird oft als ein unparteiisches Land assoziiert. Neben einigen Wintersportaktivitäten und der Hauptstadt gibt es jedoch nur wenig, das die Gesellschaft als ... mehr lesen
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Geben Sie den Tram eines neuen Autos nicht auf.
Publinews Wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht, müssen zuerst einige Fragen geklärt werden. Neben Modell, Marke, Ausstattung sowie ... mehr lesen
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Sebastiano Paù-Lessi Logo
05.06.2020
CONNEX Logo
05.06.2020
ANT kuRieR Logo
05.06.2020
05.06.2020
05.06.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 13°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Lugano 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten