Dätwyler steigert den Gewinn
publiziert: Freitag, 17. Aug 2012 / 12:27 Uhr
Dätwyler erzielt im ersten Halbjahr höheren Ertrag.
Dätwyler erzielt im ersten Halbjahr höheren Ertrag.

Altdorf - Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat im ersten Halbjahr bei leicht höherem Umsatz den Ertrag im Vergleich zur Vorjahresperiode gesteigert. Im Geschäft mit technischen Komponenten, der umsatzmässig stärksten Sparte, musste Dätwyler aber Einbussen hinnehmen.

Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
5 Meldungen im Zusammenhang
Das Betriebsergebnis (EBIT) wuchs um 4,8 Prozent auf 65,6 Mio. Franken. Ohne Wechselkurseffekte hätte der Anstieg 10,4 Prozent betragen, wie Dätwyler mitteilte. Das Nettoergebnis legte um 6,3 Prozent auf 47,0 Mio. Franken zu.

Der Umsatz stieg hingegen lediglich um 0,3 Prozent auf 680,7 Mio. Franken. Dazu trugen das neu erworbene Profilgeschäft der deutschen Firma Phoenix sowie die Display Elektronika 27,2 Mio. Fr. (4,0 Prozent) bei.

Damit verfehlte das Unternehmen die Erwartungen der Analysten laut der Finanznachrichtenagentur AWP vor allem beim Umsatz relativ deutlich. Der Konzern selbst schrieb, Dätwyler habe sich als Gruppe in einem anspruchsvollen Umfeld gut geschlagen.

Rückgang im grössten Segment

Die einzelnen Bereiche entwickelten sich unterschiedlich: In der für den Konzern wichtigen Sparte der technischen Komponenten musste Dätwyler eine Umsatzeinbusse von 7,8 Prozent auf 304,7 Mio. Fr. hinnehmen. Die verarbeitende Industrie, welche die elektronischen Geräte und Zubehör vor allem nachfragt, habe im ersten Semester die anhaltende Schuldenkrise in Europa gespürt, schreibt Dätwyler.

Das Geschäft mit Kabelsystemen entwickelte sich ebenfalls rückläufig (-10,2 Prozent auf 111,4 Mio. Franken). In der Dichtungssparte wuchs der Umsatz hingegen wegen des neu erworbenen Profilgeschäfts um 41,3 Prozent auf 114,0 Mio. Franken. Auch mit Arzneiverpackungen konnte Dätwyler mehr umsetzen (+4,5 Prozent auf 152,4 Mio. Franken).

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Industriekonzern Dätwyler hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 16,5 Prozent auf 1,38 Milliarden Franken ... mehr lesen
Dätwyler hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 16,5 Prozent gesteigert. (Archivbild)
Altdorf - Die Umstrukturierung bei Dätwyler schreitet voran. Der Urner Industriekonzern setzt auf margenstarke Geschäftsbereiche und will mit Zukäufen weiter wachsen. mehr lesen 
Altdorf UR - Der Industriekonzern Dätwyler hat seinen Umsatz im Jahr 2012 um 9,6 Prozent auf 1,41 Milliarden Franken steigern können. Dazu beigetragen haben vor allem die Zukäufe. Das organische Wachstum fiel mit 0,2 Prozent bescheiden aus. mehr lesen 
Altdorf - Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat im vergangenen Jahr den starken Franken zu spüren bekommen. Wegen des negativen Einflusses des Wechselkurses sank der Umsatz um 2,2 Prozent auf 1,29 Mrd. Franken. mehr lesen 
Trotz Unsicherheiten sieht sich Dätwyler gut gerüstet.
Altdorf - Der Urner Mischkonzern Dätwyler trotzt der Krise: Das Unternehmen steigerte den Gewinn im vergangenen Jahr um ... mehr lesen
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Der Auftrag an Stadler Rail im Umfang von 980 Millionen Franken betrifft 29 Triebzüge, die ab 2019 auf der Gotthardachse mit dem neuen Basistunnel zum Einsatz kommen sollen.
Der Auftrag an Stadler Rail im Umfang von 980 Millionen Franken betrifft ...
Bahn  Bern/Spanien - Der Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail kann den Milliardenauftrag der SBB für 29 NEAT-Hochgeschwindigkeitszüge definitiv ausführen. Der spanische Konkurrent Talgo wird den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts nicht ans Bundesgericht weiterziehen, wie Talgo in Madrid bekannt gab. 
Rohstoffe  Baar/Washington - Ein Bericht des US-Senats beschuldigt ...  
Insgesamt habe Glencore Metro 11 Mio. Dollar in Rechnung gestellt, wie aus dem Bericht hervorgeht.
Gemäss dem am Dienstag veröffentlichten Produktionsbericht von Glencore ist dies hauptsächlich auf den forcierten Abbau von Kohle in Australien zurückzuführen.
Glencore produziert im dritten Quartal mehr Kupfer und Kohle Baar ZG - Der Rohstoff- und Minenkonzern Glencore hat im dritten Quartal 2014 die Kupferproduktion um 8 Prozent ...
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
Die Forscher testeten eine Vielzahl an Genres auf Blu-ray-Discs.
Green Investment Blu-ray-Discs machen Solarzellen effizienter Chicago - Blu-ray-Discs bieten nicht nur ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.11.2014
26.11.2014
i SmarteSolution Logo
24.11.2014
24.11.2014
Ptischuss Logo
24.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten