Boomende Autoverkäufe
Chrysler schreibt ersten Gewinn seit 1997
publiziert: Mittwoch, 1. Feb 2012 / 14:48 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Feb 2012 / 17:06 Uhr
Mit Chrysler geht es aufwärts.
Mit Chrysler geht es aufwärts.

Detroit - Der US-Autobauer Chrysler hat zum ersten Mal seit 1997 einen Jahresgewinn erzielt. Am meisten dürfte das den Mutterkonzern Fiat freuen. Ohne die Amerikaner sähe es bei den Italienern trübe aus.

Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
6 Meldungen im Zusammenhang
2011 erwirtschaftete Chrysler einen Reingewinn von 183 Mio. Dollar, nach einem Minus 652 Mio. Dollar im Vorjahr. 2009 hatte das traditionsreiche US-Unternehmen nur mit milliardenschwerer Hilfe des Staates überlebt. Der italienische Fiat-Konzern übernahm damals 20 Prozent und besitzt inzwischen die Mehrheit an dem Konzern.

Angesichts boomender Autoverkäufe vor allem im wichtigen Heimatmarkt geht es seit Monaten aufwärts mit Chrysler. Der Umsatz sprang um 31 Prozent hoch auf 55,0 Mrd. Dollar. «Das Haus ist in schönster Ordnung», verkündete Konzernchef Sergio Marchionne am Mittwoch. «Wir sind stolz auf die Arbeit, die wir geleistet haben.»

Marchionne senkte bei Chrysler die Kosten und brachte die angestaubte Modellpalette mit italienischer Technik auf Vordermann. Die Erfolge lassen sich auch in der Fiat-Bilanz ablesen, in die Chrysler seit Juni einfliesst: Der Gewinn schoss von 222 Mio. auf annähernd 1,7 Mrd. Euro hoch.

Flauer Geschäftsgang in Italien

Während aber das Geschäft der italienischen Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia stagnierte, konnte Chrysler seinen Umsatz im Gesamtjahr um 31 Prozent auf 55,0 Mrd. Dollar hochschrauben und damit dem ganzen Konzern Auftrieb geben. Im laufenden Jahr strebt Marchionne für Chrysler einen weiteren Sprung auf einen Umsatz von 65 Mrd. Dollar an und einen Gewinn von unterm Strich 1,5 Mrd. Dollar.

Fiat rechnet dagegen in seinem Heimarktmarkt Europa mit weiteren Problemen und mit einem Rückgang des gesamten Konzerngewinns auf 1,2 bis 1,5 Mrd. Euro. Die Italiener leiden unter der Verunsicherung der Käufer in vielen südeuropäischen Ländern wegen der Schuldenkrise. Vor allem das Geschäft in Italien selbst stockt.

Dagegen zeigen sich die US-Kunden weiter kaufwillig. Alleine im Januar sprang der Chrysler-Absatz in der Heimat um 44 Prozent hoch - das ist der beste Monat seit drei Jahren. In den Vereinigten Staaten setzt Chrysler die Masse seiner Fahrzeuge ab. Zu den Marken gehören Dodge, Jeep und Ram.

Bei Chrysler war die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge im vergangenen Jahr von 1,6 auf 2,0 Millionen gestiegen. Fiats Massenmarken hingegen büssten leicht auf 2,0 Millionen Stück ein. Einziger Lichtblick war der wichtige brasilianische Markt mit einem kleinen Plus.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel/Frankfurt - Die Autoverkäufe in der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr auf den niedrigsten Stand seit 1995 ... mehr lesen
Die Zahl der neu zugelassen Fahrzeuge ging um 8,2 Prozent auf rund 12,05 Mio. Autos zurück. (Symbolbild)
Detroit - Der US-Autohersteller Chrysler macht mit Fiat am Steuer ordentlich Tempo. Ein brummendes US-Geschäft ... mehr lesen
Chrysler werde seine 2009 ausgegebenen Fünf-Jahres-Ziele erreichen.
Die in den USA so beliebten Pick-Ups und Geländewagen auf der Messe sind untervertreten. (Symbolbild)
Detroit - Die Zeichen an der diesjährigen Auto Show in Detroit stehen auf ... mehr lesen
Detroit - Zwei Jahre nach der Rettung des US-Autobauers Chrysler übernimmt der italienische Partner Fiat die Mehrheit. Der Staat, ... mehr lesen
Der Automobilkonzern Fiat kauft für 500 Mio. Dollar Aktien von Chrysler.
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York - Der US-Autobauer Chrysler hat unter Fiat-Regie erstmals wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der kleinste der grossen drei US-Autokonzerne verdiente im ersten Quartal 116 Mio. Dollar. Der Umsatz stieg um 35 Prozent auf 13,1 Mrd. Dollar, wie der Konzern am Montag mitteilte. mehr lesen 
Fahrzeuge suchen und inserieren
FAHRZEUGNET AG
Bahnhofstrasse 24
8570 Weinfelden
Erstklassig, Professionell, Engagiert, Exklusiv, Innovativ, Edel
Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Säuft wie ein Loch: Hummer H2.
Säuft wie ein Loch: Hummer H2.
Falsche Herstellerangaben  Bern - Die offiziellen Angaben des Benzinverbrauchs eines Autos weichen immer stärker vom effektiven Verbrauch im Strassenverkehr ab. Dies hat eine Auswertung des TCS ergeben. Der Verband führt dies auf die Art des standardisierten Testverfahrens zurück. 
Druck verlangt Massnahmen  Frankfurt - Volkswagen wechselt die Leitung des Qualitätsmanagements im Konzern aus. Zum 15. ...  
VW wechselt im Kader.
Bis zu 2000 Anzeigen gegen VW Bern - Rund 1500 bis 2000 Autobesitzer in der Schweiz haben im Zusammenhang mit der Manipulation von Abgas-Werten im ...
VW hat tausende Klagen am Hals.
Späte Einsicht bei VW-Chef?
VW-Chef entschuldigt sich in den USA für Abgasaffäre Detroit - Volkswagen-Chef Matthias Müller hat sich bei seinem ersten offiziellen US-Besuch für die Abgasaffäre ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 6°C 6°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel 5°C 8°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 7°C 10°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 7°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 8°C 11°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten