China verteidigt Beschränkungen bei Seltenen Erden
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 13:11 Uhr
90 Prozent der Seltenen Erden kommen aus China.
90 Prozent der Seltenen Erden kommen aus China.

Peking - China hat seine Beschränkungen bei der Gewinnung und dem Export von Seltenen Erden verteidigt. Diese Grenzwerte dienten dem Schutz der Umwelt und dem Erhalt der schwindenden Ressourcen, teilte die chinesische Regierung am Mittwoch mit.

Unternehmertum auf den Punkt gebracht
2 Meldungen im Zusammenhang
Ausserdem stünden sie im Einklang mit den Vereinbarungen des Landes mit der Welthandelsorganisation (WTO). Die USA, die EU und Japan hatten im März bei der WTO Beschwerden gegen die chinesischen Exportbeschränkungen eingereicht.

China stellt fast 90 Prozent der weltweiten Produktion von Seltenen Erden. Die Mineralien sind ein wichtiger Rohstoff in der Herstellung von Unterhaltungselektronik.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Der Handelstreit mit China um Exportbeschränkungen für sogenannte Seltene Erden eskaliert. Die EU, die USA ... mehr lesen
Erneut ist China im Clinch mit der WTO.
Brüssel - Die EU will angesichts der wachsenden Rohstoff-Knappheit die Gewinnung Seltener Erden oder Mineralien in Europa vorantreiben. Tief im Boden der EU-Staaten lagerten nicht ausgeschöpfte Mineralien im Wert von rund 100 Mrd. Euro, erklärte EU-Industriekommissar Antonio Tajani in Brüssel. mehr lesen 
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Auch im kommenden Quartal dürfte die Beschäftigung laut BFS weiter leicht ansteigen.
Auch im kommenden Quartal dürfte die Beschäftigung laut BFS weiter ...
Positive Aussicht  Neuenburg - Der Anstieg der Beschäftigung in der Schweiz hat sich etwas verlangsamt. Ende des zweiten Quartals wurden insgesamt 4,196 Millionen Beschäftigte gezählt. Innert Jahresfrist entspricht dies einer Zunahme von 0,7 Prozent. 
Konjunkturprognosen leicht nach unten geschraubt Zürich - Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich senkt erneut ihre Prognosen für die Schweizer ...
Das BIP dürfte etwas weniger stark wachsen.
Der neue Mindestlohn pro Stunde im Jura: 19,25 Franken. (Symbolbild)
Mindestlohn  Delsberg - Im Kanton Jura soll ein einheitlicher Mindestlohn von 19,25 Franken pro Stunde ...  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1496
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1496
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2580
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3461
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2580
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C leicht bewölkt bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 12°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 24°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten