Gegen Erhöhung
China verteidigt Beschränkungen bei Seltenen Erden
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 13:11 Uhr
90 Prozent der Seltenen Erden kommen aus China.
90 Prozent der Seltenen Erden kommen aus China.

Peking - China hat seine Beschränkungen bei der Gewinnung und dem Export von Seltenen Erden verteidigt. Diese Grenzwerte dienten dem Schutz der Umwelt und dem Erhalt der schwindenden Ressourcen, teilte die chinesische Regierung am Mittwoch mit.

Unternehmertum auf den Punkt gebracht
3 Meldungen im Zusammenhang
Ausserdem stünden sie im Einklang mit den Vereinbarungen des Landes mit der Welthandelsorganisation (WTO). Die USA, die EU und Japan hatten im März bei der WTO Beschwerden gegen die chinesischen Exportbeschränkungen eingereicht.

China stellt fast 90 Prozent der weltweiten Produktion von Seltenen Erden. Die Mineralien sind ein wichtiger Rohstoff in der Herstellung von Unterhaltungselektronik.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - China hat staatlichen Medien zufolge die Exportbeschränkungen für Seltene Erden aufgehoben. Damit komme es einem Schiedsspruch der ... mehr lesen
Um seltene Erden zu gewinnen, fallen leicht radioaktive Abfälle ab.
Brüssel - Die EU will angesichts der wachsenden Rohstoff-Knappheit die Gewinnung Seltener Erden oder Mineralien in Europa vorantreiben. Tief im Boden der EU-Staaten lagerten nicht ausgeschöpfte Mineralien im Wert von rund 100 Mrd. Euro, erklärte EU-Industriekommissar Antonio Tajani in Brüssel. mehr lesen 
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Ein Anteil der Aer Lingus geht an IAG.
Ein Anteil der Aer Lingus geht an IAG.
Der Ball liegt nun bei Ryanair  London/Dublin - Die British-Airways-Mutter IAG könnte nach monatelangem Gezerre bei der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus endlich am Ziel sein. Am Dienstagabend teilte die irische Regierung mit, den Staatsanteil an Aer Lingus von 25 Prozent an die Briten zu verkaufen. 
«BrandZ»-Studie  New York - Apple hat sich den Platz als wertvollste Marke der Welt in der jährlichen «BrandZ»-Studie zurückgeholt. Das ...  
Apple hat sich den Platz als wertvollste Marke der Welt in der jährlichen «BrandZ»-Studie zurückgeholt.
Google-Suche integriert Tweets San Francisco - Twitter-Nachrichten bekommen einen prominenten Platz in der Google-Suche - allerdings zunächst nur auf ...
Google und Titter profitieren von der neuen Einbindung ... und der Nutzer?
Apple hat Projekt für TV-Gerät offenbar auf Eis gelegt New York - Ein Fernsehgerät von Apple, über das seit Jahren spekuliert wurde, ist laut einem ...
Die Funktionen sind zu wenig innovativ um sich auf den umkämpfen Mark zu begeben.
Titel Forum Teaser
Der Abflug wurde schon mehrmals verschoben.
Green Investment «Solar Impulse» sitzt in China fest Nanjing - Schlechtes Wetter hält das Schweizer ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
autobooker.com Car Rental Experts Logo
21.05.2015
21.05.2015
21.05.2015
HELVETIA Games Logo
21.05.2015
Ringier We inform. We entertain. We connect. Logo
21.05.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 10°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten