Für Politische Zwecke
China investiert immer mehr in Europas Wirtschaft
publiziert: Dienstag, 16. Feb 2016 / 08:46 Uhr
China sorgte mit der Übernahme vom Basler Unternehmen Syngenta für Aufsehen.
China sorgte mit der Übernahme vom Basler Unternehmen Syngenta für Aufsehen.

Berlin - China investiert immer mehr Geld in Europas Wirtschaft - und nutzt dies auch als politischen Hebel. Das ist das Ergebnis einer Studie des China-Thinktanks Merics und des Analysehauses Rhodium, die der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt.

3 Meldungen im Zusammenhang
2015 habe es Rekordinvestitionen von 20 Milliarden Euro gegeben, 70 Prozent davon von staatlichen Unternehmen aus der Volksrepublik. In den kommenden fünf Jahren werde China wohl jährlich rund 200 Milliarden Dollar im Ausland investieren. An der Börse sorgte zuletzt zum Beispiel die geplante Übernahme des Basler Pflanzenschutz-Spezialisten Syngenta durch ChemChina für 43 Milliarden Dollar für Aufsehen.

Die Strategie verändere sich momentan, heisst es in der Studie weiter. Zwar werde der grösste Teil immer noch in den «Grossen Drei» - Deutschland, Frankreich und Grossbritannien - investiert. Aber die Käufer hätten nun auch Süd- und Südosteuropa entdeckt. Im vergangenen Jahr habe deshalb fast jeder EU-Staat bilaterale Wirtschaftskontakte mit Peking gesucht. China wiederum versuche mit seiner «16 plus 1»-Initiative, Osteuropa als Wirtschaftsraum zu erobern.

«Chinas Diplomaten nutzen das Versprechen von Investitionen und anderen Finanzströmen zunehmend als diplomatisches Instrument, um politisch vorteilhafte Ergebnisse in Verhandlungen mit der EU und deren Mitgliedstaaten zu erhalten», so die Autoren der Studie. Beispiel Grossbritannien: Hier hätten Investitionen dazu beigetragen, dass es einen Wandel der britischen China-Politik gebe.

Gleichlange Spiesse gefordert

Premierminister David Cameron will sich dafür einsetzen, dass die kommunistisch regierte Volksrepublik den Status einer Marktwirtschaft bekommt. Erkennt die EU das an, würde es sehr viel schwerer für Firmen aus der EU, sich gegen Wettbewerber aus China mit Anti-Dumping-Klagen durchzusetzen.

Die EU-Regierungen sollten dafür sorgen, dass europäische Firmen in China die gleichen Freiheiten bekämen, fordern die Autoren der Studie. Denn das Ungleichgewicht bei Investitionen werde wegen der chinesischen Restriktionen im eigenen Land immer grösser.

Laut der Studie werden Investitionen aus China mittlerweile auch breiter gestreut. Käufer seien nun an einer ganzen Palette von Sektoren interessiert, die vom Autosektor (Pirelli) über den Endkunden (Tank und Rast) bis hin zu Agrarfirmen (KTG Agrar) reichten.

Internationalisierungs-Strategie

Mit dem neuen Fonds «Industrie 4.0» wolle Chinas Führung auch verstärkt in Forschungs- und Hightech-Firmen investieren. Zudem erhielten chinesische Bieter zuletzt vielfach Zuschläge bei Infrastrukturprojekten - von Kraftwerken in Rumänien über Eisenbahnprojekte in Ungarn bis zu britischen Atomkraftwerken.

Trotz der konjunkturellen Abkühlung in China wird der Trend wohl anhalten. Ministerpräsident Li Keqiang hat bis 2020 Auslandsinvestitionen von einer Billion Dollar angekündigt. «Für 2016 ergeben sich durch den Kampf der chinesischen Regierung gegen Kapitalflucht und die hohe Verschuldung vieler chinesischer Investoren auch einige Risiken», sagte Mikko Huotari, einer der Autoren der Studie, zu Reuters. Das ändere aber nichts daran, dass chinesische Firmen ihre Internationalisierungs-Strategie fortsetzten.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hamburg - Atomkraftwerke abschalten ist einfach, das Abwracken weniger. ... mehr lesen
«Mit dem Abschalten von Kernkraftwerken fängt die Arbeit erst an»
China will ihre Wirtschaft künftig offener gestalten.
Davos GR - Chinas politische Führung ... mehr lesen
Aargau Services Standortförderung
Aargau Services Standortförderung
Startup News Ein gutes Pflaster für Startups und KMU  Der Wirtschafts- und Industriekanton Aargau ist attraktiv für Jungunternehmen und KMU. Sie profitieren von der ausgezeichneten geografischen Lage und von günstigen Produktionsfaktoren bei Boden- und Flächenpreisen, Steuern und Löhnen. mehr lesen  
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen  
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes und der ganzen Bauwirtschaft. mehr lesen  
Swiss Staffingindex - Arbeitstagbereinigte Entwicklung der Temporärbranche im Vergleich zum Vorjahresquartal
Mehr Einsatzstunden als im Vorjahr  Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen
Coworking in Solothurn
Startup News Von Adriana Gubler, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn  Die Forschungs- und Hochschulstandorte sind die grossen Start-up-Motoren der Schweiz. Aber auch im Kanton Solothurn entwickelt sich eine vielfältige ... mehr lesen
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
re SOURCING Logo
15.12.2017
LGD
15.12.2017
TOP Ausbildungsbetrieb Logo
14.12.2017
TOP Entreprise formatrice Logo
14.12.2017
TOP Società di formazione Logo
14.12.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, Flocken
Basel 0°C 3°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Bern -2°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 2°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Genf -1°C 2°C stark bewölkt, Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/seminar.aspx?ID=1&lang=de