Konsumentenstimmung
Charles Vögele weiterhin in den roten Zahlen
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 07:37 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 08:40 Uhr
Charles Vögele tiefer in den roten Zahlen als befürchtet.
Charles Vögele tiefer in den roten Zahlen als befürchtet.

Pfäffikon SZ - Die Modekette Charles Vögele ist im ersten Halbjahr 2012 tiefer in den roten Zahlen stecken geblieben als befürchtet. Zwar konnte das Unternehmen den Verlust auf 54 Mio. Fr. verkleinern, nachdem im Vorjahressemester Goodwill-Abschreiber für ein Defizit von 62 Mio. Fr. gesorgt hatten.

6 Meldungen im Zusammenhang
Aber nicht einmal mehr ohne die Abschreibungen verdient Charles Vögele operativ Geld. Das Betriebsergebnis vor Abschreibern und Amortisationen (EBITDA) fiel auf ein Minus von 22 Mio. Fr. nach einem Gewinn von 4 Mio. Fr. vor einem Jahr. Der Betriebsverlust (EBIT) belief sich auf 48 Mio. Fr. nach 60 Mio. Fr. im ersten Semester 2011.

Zudem schrumpfte der Umsatz um 7 Prozent auf 487 Mio. Franken. Vor allem in der Schweiz kauften sich die Leute weniger neue Kleider. Die Zurückhaltung der Konsumenten und der Einkaufstourismus als Folge des starken Schweizer Frankens bremsten den Absatz.

Nach einem aussergewöhnlich schwachen April zog Charles Vögele den Sommerschlussverkauf vor, was jedoch auf die Profitabilität drückte. In Deutschland sank der Umsatz in Euro um 2 Prozent. Dennoch habe man sich besser geschlagen als der gesamte Kleidermarkt, der um 6 Prozent schrumpfte.

Schlechter als befürchtet

In Zentral- und Osteuropa habe es grosse regionale Unterschiede gegeben. Polen, Slowenien und Österreich blieben hinter den Erwartungen. In Ungarn hingegen konnte Charles Vögele die Verkäufe konsolidieren.

Damit hat das Unternehmen deutlich schlechter abgeschlossen, als die Finanzgemeinde befürchtet hatte. Analysten hatten im Durchschnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP bei einem Umsatz von 497 Mio. Fr. einen Betriebsverlust (EBIT) von 28 Mio. Fr. und einen Reinverlust von 31,3 Mio. Fr. erwartet.

Immerhin habe Charles Vögele die Einführungsschwierigkeiten in der Logistik überwunden. Die Warenversorgung funktioniere seit Beginn des Jahres wieder einwandfrei, hiess es. Im letzten Jahr hatte Charles Vögele mit argen Lieferproblemen gekämpft. Dies führte dazu, dass Kleider zwar im Katalog angepriesen wurden, aber in den Läden nicht vorhanden waren.

Zudem habe man jetzt dank der Neuausrichtung der Organisation die Komplexität in der Beschaffung reduziert. Erste Erfolge werden im zweiten Halbjahr sichtbar sein, schreibt Charles Vögele.

Auf richtigem Weg

An den bisherigen Zielen hält das Unternehmen fest. Mit der Wiederausrichtung auf die Stammkundschaft im Alter ab 40 Jahren und den Verbesserungsmassnahmen will der Konzern im laufenden Jahr das Bluten stoppen. 2013 wolle man wieder schwarze Zahlen schreiben. Ab 2014 werde dann wieder ein Gewinn erwartet.

«Wir sind uns bewusst, dass Charles Vögele noch nicht über den Berg ist, aber wir sind auf dem richtigen Weg», gab Firmenchef Frank Beeck in der Mitteilung bekannt.

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit den beiden Hollywood-Stars Penélope und Mónica Cruz sei nun auch das Engagement des deutschen Schauspielers Til Schweiger als Werbe-Ikone beendet worden. «Ziel des Unternehmens ist es, dass die Kundinnen und Kunden wieder erkennen, wofür Charles Vögele steht», schreibt Beeck.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Zürich - Die Aktien des Modekonzerns Charles Vögele stehen nach der Publikation der Jahreszahlen 2013 unter ... mehr lesen
Das Modehaus Charles Vögele.
Pfäffikon SZ - Die Kleiderkette Charles Vögele ist in der ersten Hälfte des Jahres in den roten Zahlen geblieben. Während der Verlust etwas weniger gross ausfiel als noch im Vorjahr, litt das Unternehmen heuer wie die ganze Branche unter dem langen Winter und dem kühlen Sommerstart. mehr lesen 
Der Verlust der Modekette verringerte sich auf 17 Mio. Franken.
Pfäffikon SZ - Bei Charles Vögele geht die Talfahrt weiter. Im vergangenen Jahr ... mehr lesen
Fashion Pfäffikon SZ - Nach gut einem Jahr nimmt Frank Beeck als Chef der Modekette Charles Vögele schon wieder Abschied. Wie das ... mehr lesen
Charles Vögele ist im ersten Halbjahr 2012 tiefer in den roten Zahlen stecken geblieben als befürchtet.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Pfäffikon - Charles Vögele schaut wegen der Euroschwäche dumm aus der Wäsche: Der Taucher der Gemeinschaftswährung hat dem Kleiderkonzern das erste Halbjahr verhagelt und ihn erneut tief in die roten Zahlen getrieben. Das Abstreifen des Aschenputtelimages dauert länger als geplant. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. 
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Switcher kaum mehr zu retten Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht Lausanne hat am Donnerstag den Konkurs über das ...
Conzzeta teilt mit:  Bern - In der Chefetage der Conzzeta Gruppe kommt es zum Führungswechsel: Rolf G. Schmid, Mitglied der Konzernleitung und Chef des Sportartikelanbieters Mammut tritt aus dem Unternehmen aus und orientiert sich beruflich neu, wie Conzzeta am Mittwoch mitteilte.  
Nur noch Convenient-Shops sollen die Plastiksäcke anbieten  Bern - Wegwerf-Plastiksäcke sollen in der Schweiz doch nicht verboten werden. Die Branche hat offenbar ...  
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den Kassen der Detailhändler gratis abgegeben werden.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 13
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
                   
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ...
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
-1
Publinews Die meisten von uns sitzen den ganzen Tag an ihrem Arbeitsplatz – unser Rücken bestraft das auf längere Sicht mit Rückenschmerzen. Um sie ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ...
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ...
Der Kauf einer Immobilie sollte immer abgewogen werden.
Publinews Auch am Schweizer Kapitalmarkt sind die Entwicklungen der vergangenen Jahre hinsichtlich der Leitzinssenkungen nicht spurlos vorübergegangen. Betrachtet ... mehr lesen
Nimm noch heute Kontakt mit uns auf.
Publinews Tipps für erfolgreiches Online Marketing  Hast du schon einmal darüber nachgedacht, die alten Marketing-Pfade zu verlassen und vielversprechende, modernere Wege zu gehen?
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S Logo
S
23.06.2016
23.06.2016
23.06.2016
rose's choice Logo
23.06.2016
rose's choice Logo
23.06.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten