Charles Vögele weiterhin in den roten Zahlen
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 07:37 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 08:40 Uhr
Charles Vögele tiefer in den roten Zahlen als befürchtet.
Charles Vögele tiefer in den roten Zahlen als befürchtet.

Pfäffikon SZ - Die Modekette Charles Vögele ist im ersten Halbjahr 2012 tiefer in den roten Zahlen stecken geblieben als befürchtet. Zwar konnte das Unternehmen den Verlust auf 54 Mio. Fr. verkleinern, nachdem im Vorjahressemester Goodwill-Abschreiber für ein Defizit von 62 Mio. Fr. gesorgt hatten.

Valora - Close, simple, immediate
Valora Holding AG
Hofackerstrasse 40
4132 Muttenz
6 Meldungen im Zusammenhang
Aber nicht einmal mehr ohne die Abschreibungen verdient Charles Vögele operativ Geld. Das Betriebsergebnis vor Abschreibern und Amortisationen (EBITDA) fiel auf ein Minus von 22 Mio. Fr. nach einem Gewinn von 4 Mio. Fr. vor einem Jahr. Der Betriebsverlust (EBIT) belief sich auf 48 Mio. Fr. nach 60 Mio. Fr. im ersten Semester 2011.

Zudem schrumpfte der Umsatz um 7 Prozent auf 487 Mio. Franken. Vor allem in der Schweiz kauften sich die Leute weniger neue Kleider. Die Zurückhaltung der Konsumenten und der Einkaufstourismus als Folge des starken Schweizer Frankens bremsten den Absatz.

Nach einem aussergewöhnlich schwachen April zog Charles Vögele den Sommerschlussverkauf vor, was jedoch auf die Profitabilität drückte. In Deutschland sank der Umsatz in Euro um 2 Prozent. Dennoch habe man sich besser geschlagen als der gesamte Kleidermarkt, der um 6 Prozent schrumpfte.

Schlechter als befürchtet

In Zentral- und Osteuropa habe es grosse regionale Unterschiede gegeben. Polen, Slowenien und Österreich blieben hinter den Erwartungen. In Ungarn hingegen konnte Charles Vögele die Verkäufe konsolidieren.

Damit hat das Unternehmen deutlich schlechter abgeschlossen, als die Finanzgemeinde befürchtet hatte. Analysten hatten im Durchschnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP bei einem Umsatz von 497 Mio. Fr. einen Betriebsverlust (EBIT) von 28 Mio. Fr. und einen Reinverlust von 31,3 Mio. Fr. erwartet.

Immerhin habe Charles Vögele die Einführungsschwierigkeiten in der Logistik überwunden. Die Warenversorgung funktioniere seit Beginn des Jahres wieder einwandfrei, hiess es. Im letzten Jahr hatte Charles Vögele mit argen Lieferproblemen gekämpft. Dies führte dazu, dass Kleider zwar im Katalog angepriesen wurden, aber in den Läden nicht vorhanden waren.

Zudem habe man jetzt dank der Neuausrichtung der Organisation die Komplexität in der Beschaffung reduziert. Erste Erfolge werden im zweiten Halbjahr sichtbar sein, schreibt Charles Vögele.

Auf richtigem Weg

An den bisherigen Zielen hält das Unternehmen fest. Mit der Wiederausrichtung auf die Stammkundschaft im Alter ab 40 Jahren und den Verbesserungsmassnahmen will der Konzern im laufenden Jahr das Bluten stoppen. 2013 wolle man wieder schwarze Zahlen schreiben. Ab 2014 werde dann wieder ein Gewinn erwartet.

«Wir sind uns bewusst, dass Charles Vögele noch nicht über den Berg ist, aber wir sind auf dem richtigen Weg», gab Firmenchef Frank Beeck in der Mitteilung bekannt.

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit den beiden Hollywood-Stars Penélope und Mónica Cruz sei nun auch das Engagement des deutschen Schauspielers Til Schweiger als Werbe-Ikone beendet worden. «Ziel des Unternehmens ist es, dass die Kundinnen und Kunden wieder erkennen, wofür Charles Vögele steht», schreibt Beeck.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Zürich - Die Aktien des Modekonzerns Charles Vögele stehen nach der Publikation der Jahreszahlen 2013 unter ... mehr lesen
Das Modehaus Charles Vögele.
Pfäffikon SZ - Die Kleiderkette Charles Vögele ist in der ersten Hälfte des Jahres in den roten Zahlen geblieben. Während der Verlust etwas weniger gross ausfiel als noch im Vorjahr, litt das Unternehmen heuer wie die ganze Branche unter dem langen Winter und dem kühlen Sommerstart. mehr lesen 
Der Verlust der Modekette verringerte sich auf 17 Mio. Franken.
Pfäffikon SZ - Bei Charles Vögele geht die Talfahrt weiter. Im vergangenen Jahr ... mehr lesen
Fashion Pfäffikon SZ - Nach gut einem Jahr nimmt Frank Beeck als Chef der Modekette Charles Vögele schon wieder Abschied. Wie das ... mehr lesen
Charles Vögele ist im ersten Halbjahr 2012 tiefer in den roten Zahlen stecken geblieben als befürchtet.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Pfäffikon - Charles Vögele schaut wegen der Euroschwäche dumm aus der Wäsche: Der Taucher der Gemeinschaftswährung hat dem Kleiderkonzern das erste Halbjahr verhagelt und ihn erneut tief in die roten Zahlen getrieben. Das Abstreifen des Aschenputtelimages dauert länger als geplant. mehr lesen 
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Valora - Close, simple, immediate
Valora Holding AG
Hofackerstrasse 40
4132 Muttenz
Ein Hinweis auf die Haltungsart, etwa Käfighaltung, ist Pflicht.
Ein Hinweis auf die Haltungsart, etwa Käfighaltung, ist ...
Tierschutz  Zürich - Nerz statt Kaninchen, Rudelhaltung statt Käfighaltung: Der Zürcher Tierschutz hat in mehreren Modehäusern die Pelz-Deklaration unter die Lupe genommen - und verteilt schlechte Noten. Neun Monate nach Einführung der Deklarationspflicht sei diese noch immer mangelhaft. 
Schweiz beim Thema Pelz in Vorreiterrolle Zwar hat die Schweiz im Thema Pelzdeklaration die Nase weit vorne, jedoch müssen ...
Online-Handel  Zürich - Die Schweizer Online-Händler schauen positiv in die Zukunft. Das steigende Serviceniveau soll auch im beginnenden Weihnachtsgeschäft als Trumpf ausgespielt werden. Für 2015 erwarten die Branchenvertreter ebenfalls mehrheitlich wachsende Umsätze.  
AGB im E-Commerce - Was habe ich zu beachten? Jegliche Art von geschäftlichen Transaktionen, die über das Internet ablaufen, gehören in den Bereich ...
Was sind AGB?
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    UBS, Crédit Suisse, Kantonalbanken, usw. finanzieren Firmen die Atombomben fabrizieren Schlimm sind nicht nur die Devisenmanipulationen der UBS zulasten von ... Mo, 17.11.14 16:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Seht her, was andere können, das können wir schon lange! Gut haben wir so ... Fr, 14.11.14 20:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2582
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französische ... Fr, 14.11.14 10:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Gut so, denn Zufriedenheit immer schlecht! Nur Kritik führt zur Verbesserung der ... Di, 11.11.14 18:24
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Offene Märkte, geschlossene Demokratie Wenn Schneider-Ammann, der neoliberale Prototyp im Bundesrat, vom ... Di, 11.11.14 10:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Aber dann bitte sowohl unsere als die Gesetze der Handelspartner achten und ... Di, 11.11.14 00:33
Der 40-Plätzige Bio-Bus.
Green Investment Menschliche Exkremente treiben Bus an Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.11.2014
19.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
SAFESWISSCLOUD Logo
18.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 2°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten