M&A-Studie wertet Wege zu höherem Shareholder Value aus
Cash hat bessere Erfolgsaussichten
publiziert: Donnerstag, 25. Okt 2007 / 07:26 Uhr

Angesichts der gemischten Marktaussichten für M&A-Aktivitäten benötigen Unternehmen bei der Bewertung von Übernahmekandidaten neue Impulse. Eine Analyse von 510 Unternehmenstransaktionen durch KPMG International und Prof. Steven Kaplan hat ergeben, dass Cash-Transaktionen, an denen Unternehmen mit unterdurchschnittlichem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beteiligt sind, den Shareholder Value am ehesten erhöhen.

Interessanterweise waren die Transaktionen allgemein erfolgreicher, wenn Käufer und Übernahmekandidat ein niedriges KGV aufwiesen.
Interessanterweise waren die Transaktionen allgemein erfolgreicher, wenn Käufer und Übernahmekandidat ein niedriges KGV aufwiesen.
Die Studie analysierte Unternehmenstransaktionen, die zwischen 2000 und 2004 angekündigt wurden, und berechnete den Anstieg der Aktienkurse ein und zwei Jahre danach.

Die Kernaussagen

Aufgrund der Ergebnisse zeichnen sich die meisten erfolgreichen Transaktionen durch Folgendes aus:

– Sie zielen auf die Steigerung der Finanzkraft und Verbesserungen der Vertriebskanäle ab und belegen, dass gewisse Akquisitionsziele grössere Erfolgsaussichten bieten.

– Sie wurden von Unternehmen mit niedriger Marktkapitalisierung abgeschlossen, woraus sich für grössere Unternehmen ein potenzieller Bedarf ergibt, ihr Augenmerk vermehrt auf die Transaktionsprozesse und den Due-Dilligence-Ansatz zu legen.

– Sie wurden durch Käufer getätigt, die in den vergangenen zwei Jahren höchstens zwei andere Deals abgeschlossen haben, was darauf hindeutet, dass zu viele abgeschlossene Transaktionen die Integration erschweren.

«Diese Ergebnisse liefern ein verbessertes Modell, Transaktionen in Bezug auf die Renditen zu evaluieren. Zudem sind sie wegweisend für Unternehmen, die auf der Suche nach weiteren erfolgreichen Transaktionen sind», sagt Bryan DeBlanc, Partner, Transaction Services, KPMG Schweiz. «Wir haben festgestellt, dass der Shareholder Value überall dort zulegte, wo sich die Führungskräfte auf die Steigerung der finanziellen Performance ihres Unternehmens konzentrierten und nach neuen Wegen suchten, um ihre Kunden zu erreichen.»

Fünf Schweizer Unternehmen

Von den 510 weltweiten Transaktionen entfielen fünf auf die Schweiz; vier betrafen Übernahmen durch Schweizer Firmen und eine die Übernahme einer Schweizer Firma. Von den Schweizer Transaktionen lieferte die Übernahme eines australischen Rohstoffunternehmens, eine Holding, durch eine Firma, ein an der London Stock Exchange (LSE) notiertes Schweizer Rohstoffunternehmen, das beste Beispiel für einen Anstieg des Shareholder Value, wie ihn die Studienergebnisse belegen. Diese Firma übertraf die Aktienkursentwicklung des Geschäftssegments über einen Zeitraum von 24 Monaten um 217 Prozent und wickelte 2003, gemessen an der Aktienkursentwicklung, eine der weltweit erfolgreichsten Übernahmetransaktionen ab. Die Firma bestätigt die wichtigsten Ergebnisse zum grössten Teil: Das Geschäft wurde mit Bargeld finanziert, basierte auf finanziellen Überlegungen mit klar definierten Synergien, und sowohl die Firma als auch die Holding wiesen ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis auf.

Auswirkungen des KGV

Steven Kaplan, Professor of Entrepreneurship and Finance an der Graduate School of Business der University of Chicago, wirkte bei der Auswertung der Ergebnisse mit. Diese bezogen sich unter anderem auch auf Transaktionen, die während des Platzens der Internet-Blase abgeschlossen wurden. «Ein Käufer mit einem hohen KGV hat unter Umständen Mühe, den Aktionären eine höhere Rendite zu bieten, wenn die eigene Aktie im Branchenvergleich bereits relativ hoch bewertet ist», sagt Kaplan. «Umgekehrt sind Käufer mit relativ niedrigem KGV bei einer Übernahme eher vorsichtiger, da die eigene Aktie am Markt nicht überbewertet ist und Übernahmeziele mit niedrigem KGV ein besseres Geschäft versprechen, da deren Aktien ebenfalls nicht teuer sind.»

Cash-Transaktionen erfolgreicher

Auf der Basis normalisierter Aktienrenditen – also der Aktienkursrenditen von Unternehmen gegenüber anderen derselben Branche – ergab die Studie für Cash-Transaktionen eine durchschnittliche Rendite von 15,1 Prozent nach einem Jahr und von sensationellen 27,5 Prozent nach zwei Jahren. Bei Transaktionen, die mit Bargeld und Aktien finanziert wurden, betrug die Rendite nach einem Jahr 3,9 Prozent und nach zwei Jahren 9,8 Prozent, während ausschliesslich mit Aktien finanzierte Transaktionen («all-stock deals») nach 12 Monaten eine negative Rendite von 2,1 Prozent und nach zwei Jahren eine positive Rendite von 3,6 Prozent aufwiesen.

Deutliche Unterschiede

Gemäss Bryan De Blanc können Unternehmen die eigene Aktie als günstigere Alternative zu Bargeld erachten, wobei dieses Muster deutlicher zutage tritt, wenn der Aktienmarkt generell ein hohes KGV erreicht. So wiesen beispielsweise die US-Aktienmärkte auf dem Höhepunkt der Internet-Blase im Jahr 2000 ein KGV von 26 auf. Dennoch erzielten Unternehmen, die Cash-Transaktionen abwickelten, nach einem Jahr eine normalisierte Rendite von über 25 Prozent, während jene, die auf andere Finanzierungsmittel setzten, nur eine Aktienrendite von durchschnittlich 1,5 Prozent aufwiesen. Interessanterweise waren die Transaktionen allgemein erfolgreicher, wenn Käufer und Übernahmekandidat ein niedriges KGV aufwiesen.

Käufer im untersten Quartil der Studie erzielten ein Jahr nach Abschluss der Transaktion eine durchschnittliche Rendite von 21,6 Prozent und im zweiten Jahr von 42,2 Prozent. Käufer, die Unternehmen mit unterdurchschnittlichem KGV erwarben, erzielten ebenfalls höhere Renditen. Übernahmen von Unternehmen im untersten Quartil brachten den Käufern eine Rendite von 14,8 Prozent im ersten Jahr und von 34,4 Prozent im zweiten Jahr.

(sm)

Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers gehen in neue Hände über. Die bisherigen Mehrheitsaktionäre Dr. Peter Stüber und Stephan Anliker treten ab. Die Champion Union HK Holdings Limited mit Sitz in Hongkong übernimmt die Aktienanteile der beiden. Der bisherige Sportchef Fredy Bickel verlässt den Verein per sofort. Bernard Schuiteman, bisher Scout bei Wolverhampton, übernimmt seinen Posten. Neuer VR-Präsident ist ein Herr mit dem Namen Sky Sun. mehr lesen  
Deal mit weiterer Schweizer Marke  Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine ... mehr lesen  
Citizen erweitert mit der Übernahme von Frédérique Constant sein Portfolio mit Schweizer Marken.
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
S singlewatch Logo
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
22.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Lugano 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten