Bundesrat steht weiterhin hinter Mindestkurspolitik der SNB
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 16:38 Uhr
Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.
Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.

Bern - Die Schuldenkrise im Euro-Land ist an den Von-Wattenwyl-Gesprächen des Bundesrates und der Parteispitzen im Vordergrund gestanden. Der Bundesrat bekräftigte seine Unterstützung für den Mindestkurs zum Euro.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
2 Meldungen im Zusammenhang
Laut Communiqué der Bundeskanzlei kam es beim traditionellen vierteljährlichen Treffen lediglich zu einem Informationsaustausch über die Krise in Europa und deren Auswirkungen auf die Schweiz. Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.

Dank starker Wirtschaftsentwicklung im Inland habe sich die Schweiz bisher gut behaupten können, hielt Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann fest. Wenn die Krise nicht schlimmer werde, dürfte die Wirtschaft bis Ende Jahr um 1,4 Prozent wachsen. Ein Stabilisierungsprogramm hält der Bundesrat nicht für nötig.

Im eigenen Interesse könne die Schweiz mithelfen, dass die Krise nicht eskaliert, indem sie bei der Aufstockung der Mittel an den Internationalen Währungsfonds (IWF) mithilft, hielt Widmer-Schlumpf fest. Die Finanzministerin warb für den 10-Milliarden-Dollar-Kredit, den der Bundesrat dem IWF zugesagt hat. Eine Parlamentskommission hat den Entscheid dazu vertagt.

Weiteres Abwarten mit EU

Der Bundesrat informierte die Parteien ausserdem über seine im Juni bekannt gegebenen Vorschläge zum künftigen institutionellen Verhältnis der Schweiz zur EU. Die EU oder deren Mitgliedsstaaten äusserten sich bisher laut Bundesrat nicht offiziell dazu. Trotz kontroverser Beurteilung plädieren die Parteien für ein Abwarten bis zu einer Reaktion.

An den Gesprächen nahmen auch Justizministerin Simonetta Sommaruga teil sowie die Parteipräsidenten und Fraktionschefs von SVP, CVP, FDP, SP und BDP.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/Bern - Um den Euro-Mindestkurs zu verteidigen, hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) auch im Juli stark im Devisenhandel intervenieren müssen. Sie hat für ... mehr lesen
Die gesamten Devisenanlagen der SNB erreichten Ende Juli rund 406,5 Mrd. Franken. (Archivbild)
Ex-UBS-Chef Oswald Grübel
Zürich - Nach Ansicht des ehemaligen UBS-Chefs Oswald Grübel muss die ... mehr lesen 9
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
In Russland wird Kritik laut.
In Russland wird Kritik laut.
«Entscheidung unbegründet»  Moskau - Das Aussenministerium in Moskau hat am Donnerstag die Schweizer Sanktionen gegen russische Banken und Beschränkungen des Handels kritisiert. Der Bundesrat hatte am Mittwoch, wie bereits vor zwei Wochen angekündigt, neue Massnahmen beschlossen. 
«Focus2015»  Vaduz - Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) hat im ersten Semester wie schon angekündigt ihren Gewinn gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um fast ...  
Der Geschäftsertrag der LLB brach um 39,2 Prozent auf 170,1 Mio. Fr. ein.
In Buenos Aires waren einige U-Bahnlinien vom Streik betroffen. (Archivbild)
Protest gegen Inflation  Buenos Aires - Ein Generalstreik gegen die immer höhere Inflation hat Argentinien teilweise ...  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1497
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1497
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2581
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3461
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2581
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 12°C 19°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 12°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 18°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten