Bundesrat steht weiterhin hinter Mindestkurspolitik der SNB
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 16:38 Uhr
Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.
Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.

Bern - Die Schuldenkrise im Euro-Land ist an den Von-Wattenwyl-Gesprächen des Bundesrates und der Parteispitzen im Vordergrund gestanden. Der Bundesrat bekräftigte seine Unterstützung für den Mindestkurs zum Euro.

Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
2 Meldungen im Zusammenhang
Laut Communiqué der Bundeskanzlei kam es beim traditionellen vierteljährlichen Treffen lediglich zu einem Informationsaustausch über die Krise in Europa und deren Auswirkungen auf die Schweiz. Bundespräsidentin Widmer-Schlumpf habe dabei den Mindestkurs, den die Nationalbank (SNB) seit über einem Jahr verteidigt, als Kernstück dargestellt.

Dank starker Wirtschaftsentwicklung im Inland habe sich die Schweiz bisher gut behaupten können, hielt Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann fest. Wenn die Krise nicht schlimmer werde, dürfte die Wirtschaft bis Ende Jahr um 1,4 Prozent wachsen. Ein Stabilisierungsprogramm hält der Bundesrat nicht für nötig.

Im eigenen Interesse könne die Schweiz mithelfen, dass die Krise nicht eskaliert, indem sie bei der Aufstockung der Mittel an den Internationalen Währungsfonds (IWF) mithilft, hielt Widmer-Schlumpf fest. Die Finanzministerin warb für den 10-Milliarden-Dollar-Kredit, den der Bundesrat dem IWF zugesagt hat. Eine Parlamentskommission hat den Entscheid dazu vertagt.

Weiteres Abwarten mit EU

Der Bundesrat informierte die Parteien ausserdem über seine im Juni bekannt gegebenen Vorschläge zum künftigen institutionellen Verhältnis der Schweiz zur EU. Die EU oder deren Mitgliedsstaaten äusserten sich bisher laut Bundesrat nicht offiziell dazu. Trotz kontroverser Beurteilung plädieren die Parteien für ein Abwarten bis zu einer Reaktion.

An den Gesprächen nahmen auch Justizministerin Simonetta Sommaruga teil sowie die Parteipräsidenten und Fraktionschefs von SVP, CVP, FDP, SP und BDP.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/Bern - Um den Euro-Mindestkurs zu verteidigen, hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) auch im Juli stark im Devisenhandel intervenieren müssen. Sie hat für ... mehr lesen
Die gesamten Devisenanlagen der SNB erreichten Ende Juli rund 406,5 Mrd. Franken. (Archivbild)
Ex-UBS-Chef Oswald Grübel
Zürich - Nach Ansicht des ehemaligen UBS-Chefs Oswald Grübel muss die ... mehr lesen 9
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Die Kantonalbanken sparten im vergangenen Jahr.
Die Kantonalbanken sparten im vergangenen Jahr.
Über 2 Mrd. Franken verdient  Basel - Die 24 Kantonalbanken haben 2013 zusammen 2,65 Milliarden Franken Gewinn geschrieben. Trotz der tiefen Zinsen konnten sie sich um 1,3 Prozent steigern. Sie kompensierten den Rückgang im Zinsgeschäft zum Teil mit anderen Geschäften. Vor allem aber sparten sie. 
Der Reingewinn der St. Galler Kantonalbank sank gegenüber dem Vorjahr um knapp 30 Prozent.
Steuerstreit beschert St. Galler Kantonalbank Gewinneinbruch Bern - Altlasten aus der Vergangenheit haben das Ergebnis der St. Galler Kantonalbank (SGKB) im vergangenen ...
ZKB will sich von rund 9000 Kleinkunden trennen Zürich - Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) will sich von tausenden ...
Zuger Kantonalbank hält 2013 das Vorjahresergebnis Bern - Die Zuger Kantonalbank hat im vergangenen Jahr einen Reingewinn ...
Insolvente Bitcoin-Börse  Bangalore - Die einst als hoffnungsvoller Newcomer gehypte Bitcoin-Börse MtGox steht vor dem endgültigen ...  
Keine realistischen Rettungspläne vorhanden.
Mt. Gox findet verlorengeglaubte Bitcoins Tokio - Die insolvente Bitcoin-Börse Mt. Gox muss ein peinliches Eingeständnis ...
Bitcoin-Handelsplattform MtGox im Internet verschwunden Tokio - Zwei Wochen, nachdem der Handel mit der Internetwährung ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2196
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2196
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2196
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 5°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 5°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 17°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten