Baselworld 2016
Bundesrätin Sommaruga eröffnet Uhren- und Schmuckmesse
publiziert: Donnerstag, 17. Mrz 2016 / 11:25 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Mrz 2016 / 16:03 Uhr
Die Baselworld 2016 dauert bis zum 24. März. 1500 Aussteller aus 40 Ländern stellen auf 141'000 Quadratmeter Produkte vor.
Die Baselworld 2016 dauert bis zum 24. März. 1500 Aussteller aus 40 Ländern stellen auf 141'000 Quadratmeter Produkte vor.

Basel - Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat am Donnerstag die Baselworld 2016 feierlich eröffnet. Präzise Zeitmesser und funkelnde Preziosen locken in den nächsten Tagen wieder zehntausende Besucher aus aller Welt nach Basel.

2 Meldungen im Zusammenhang
Fürs Publikum öffnete die Messe bereits am Donnerstagmorgen die Tore. Am Vormittag durchschnitt dann Bundesrätin Sommaruga, flankiert von Regierungsvertretern der beiden Basel und Spitzen der Messe, im Blitzlichtgewitter ein symbolisches Band.
Danach begab sie sich zusammen mit Gästen auf den traditionellen Messerundgang und besuchte die Stände einer Reihe der bedeutendsten Aussteller an der Messe. Insgesamt sind an der Baselworld über 1500 Marken aus 40 Ländern präsent, die auf über 141'000 Quadratmeter ihre Produkte zeigen.

Humorvolle Ansprache

Im Rampenlicht steht die Schweizer Justizministerin sonst eher wegen der Debatten um Zuwanderung oder Flüchtlingskrise. Warum gerade sie die Baselworld eröffne, sprach sie in einer kurzen Rede denn gleich selbst an - dies auch mit einer humoristischen Note: Dass sie an der Uhrenmesse sei, um das richtige Timing zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative zu suchen, müsse sie verneinen.

Ihr Departement (EJPD) sei indes mit der Uhrenbranche viel mehr verbunden als gemeinhin angenommen werde. So gehöre das Eidgenössische Institut für Metrologie (METAS) dazu, das mit Hilfe von Atomuhren die Schweizer Zeit festlegt. Federführend sei das EJPD zudem bei der Swissness-Vorlage, die das "Swiss made"-Label regelt.

Schwieriges Umfeld

Sommaruga verwies auf das derzeit schwierige Marktumfeld und die Frankenstärke als zusätzliche Herausforderung. Dabei zeigte sie sich jedoch überzeugt, dass die Schweizer Uhrenindustrie auch für diese schwierige Phase gerüstet sei.

Die Baselworld startet in einem wirtschaftlich wie auch politisch schwierigen Umfeld. Nach dem Rekordjahr 2014 brachte das vergangene Jahr der Schweizer Uhrenbranche eine Abkühlung: Die Ausfuhren gingen um 1,6 Prozent auf rund 28,1 Millionen Armbanduhren zurück, und der Umsatz schrumpfte um 3,3 Prozent auf 21,5 Milliarden Franken.

Im ersten Monat des laufenden Jahres sank der Umsatz gar um 7,9 Prozent.

http://www.baselworld.com/

(kjc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Baselworld, die diesjährige Ausgabe der Messe für die Uhren- und Schmuckindustrie, hat am Donnerstagnachmittag ihre Tore ... mehr lesen
145'000 Besucher, Aussteller und Käufer haben die Baselworld 2016 besucht.
Die Schweizer Uhrenbranche hat ein schwieriges Jahr hinter sich.
Basel - Die Baselworld 2016 öffnet am morgigen Donnerstag ihre Tore in einem wirtschaftlich und politisch schwierigen Umfeld. Für ... mehr lesen
Link ist zurück!
Link ist zurück!
Nintendo an der E3  Nintendo setzt in diesem Jahr an der E3 alles auf eine Karte und bringt exklusiv nur das neueste Zelda für die Wii U an die Spielmesse in Los Angeles. Ob der Game-Gigant aus Japan damit gross auftrumpft? 
«Salon du livre»  Genf - Die 30. Ausgabe der Genfer Buchmesse Salon du livre hat während fünf Tagen 94'000 Personen ...  
Am Messesonntag kamen die Besucher in Scharen zur Veranstaltung von Coelho.
Barack Obama ist derzeit zu Besuch in Deutschland. (Archivbild)
«Buy made in America»  Hannover - US-Präsident Barack Obama hat auf der Hannover Messe die Leistungsfähigkeit ...  
Obama beendet Deutschland-Besuch Hannover - US-Präsident Barack Obama hat seinen zweitägigen Deutschland-Besuch beendet. An Bord der Airforce One trat er am Montag den ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
data share Logo
25.05.2016
25.05.2016
DRIVING TEAM Logo
25.05.2016
25.05.2016
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten