Brustkrebs-Medikament von Roche in der Schweiz zugelassen
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 10:09 Uhr
Sechs Monate lebt man mit diesem Medikament länger, wenn man Brustkrebs hat.
Sechs Monate lebt man mit diesem Medikament länger, wenn man Brustkrebs hat.

Basel - Das Brustkrebs-Medikament Perjeta des Basler Pharmakonzerns Roche ist in der Schweiz zugelassen worden. Die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Heilmittel Swissmedic habe die Zulassung für Perjeta erteilt, gab Roche am Mittwoch bekannt.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die Zulassung beruhe auf den Resultaten der Phase-III-Studie «Cleopatra». Diese zeigte laut Roche, dass Patientinnen, die eine Kombinationstherapie mit Perjeta erhielten, durchschnittlich sechs Monate länger lebten, ohne dass sich ihre Krebserkrankung verschlechterte, als Patientinnen, die allein mit dem Roche-Krebsmedikament Herceptin und Chemotherapie behandelt wurden.

Dies stelle den grössten Fortschritt in der Behandlung dieser Form des aggressiven Brustkrebses seit der Einführung von Herceptin vor 10 Jahren dar, schreibt Roche. Patientinnen, die die Kombinationstherapie mit Perjeta erhielten, hatten ausserdem ein signifikant reduziertes Sterberisiko.

Perjeta ist gemäss Roche in Kombination mit den Krebsmedikamenten Herceptin und Docetaxel zur Behandlung von Patienten mit HER2-positivem metastasierendem oder lokal wiederauftretendem nicht operativ entfernbarem Brustkrebs angezeigt, die noch keine Chemotherapie gegen ihre metastasierte Erkrankung erhalten haben.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Der Pharmakonzern hat im ersten Halbjahr 2012 weniger Gewinn geschrieben. Unter dem Strich verdiente das ... mehr lesen
Roche restrukturiert die Bereiche Applied Science und Diabetes Care.
Roche bezeichnet den Konzernumsatz insgesamt als solide.
Basel - Der harte Schweizer Franken und der Spardruck im Gesundheitswesen ... mehr lesen
Washington - Die Roche-Tochter Genentech hat mit dem Krebsmedikament Avastin einen herben Rückschlag erlitten. Ein Ausschuss ... mehr lesen
Für Roche steht mit Avastin knapp eine Milliarde Dollar auf dem Spiel (Symbolbild).
Ein Viertel des Pharma-Umsatzes erzielt Roche mittlerweile in Schwellenländern.
Basel - Der Basler Pharmakonzern Roche hat 2010 seine Ziele erreicht. Zwar ging der Umsatz um 3 Prozent auf 47,5 Mrd. Fr. ... mehr lesen
Basel - Nach der US-Arzneimittelbehörde FDA hat nun auch die europäische Aufsicht Zweifel an dem Umsatzrenner Avastin von ... mehr lesen
Roche droht der Ausfall von Millionenumsätzen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der US-Ausschuss lehnt das Roche-Medikament Avastin für Brustkrebs ab.
Gaithersburg - Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat mit seinem umsatzstarken Krebs-Medikament Avastin in den USA ... mehr lesen
Solutions for orphan diseases.
Value and Risk in Pharma and Biotech
Avance, Basel GmbH
Lautengartenstrasse 7
4052 Basel
R&D for new antibiotics and and their biotechnological production processes
Actelion kann sich über ein gutes Quartal freuen.
Actelion kann sich über ein gutes Quartal freuen.
Kräftiger Anstieg im ersten Quartal  Allschwil BS - Der Pharmakonzern Actelion hat im ersten Quartal 2014 den Gewinn deutlich gesteigert. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 189 Mio. Franken und damit 12 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Zu konstanten Wechselkursen wäre der Reingewinn um 19 Prozent gestiegen. 
Tödliches Medikament  Paris - Der umstrittene französische Pharmahersteller Jacques Servier ist tot. Er starb nach Angaben ...  
Verschiedene Pillen. (Symbolbild)
Umsatz um 2 Prozent gesteigert  Basel - Der Agrochemiekonzern Syngenta ist gut ins neue Jahr gestartet. Der Weltmarktführer für Pflanzenschutzmittel hat im ersten Quartal 2014 knapp 4,7 Mrd. Dollar und damit 2 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode umgesetzt; trotz des harten Winters im Mittleren Westen der USA.  
Syngenta kauft das Unternehmen Società Produttori Sementi.
Syngenta kauft italienischen Saatgut-Produzenten Basel - Der Agrochemiekonzern Syngenta steigt als Zulieferer in den milliardenschweren Pastamarkt in Italien ein. Er kauft ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2196
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2196
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2196
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel -1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten