«Keine Überlebenden» der AH5017
Blackbox in Mali gefunden
publiziert: Freitag, 25. Jul 2014 / 11:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Jul 2014 / 13:11 Uhr

Paris - Nach dem Absturz einer Air-Algérie-Maschine in Mali ist ein Flugschreiber geborgen worden. Französische Soldaten sollten die Blackbox in die malische Stadt Gao bringen, damit sie schnell ausgewertet werden könne, sagte Frankreichs Staatschef François Hollande in Paris.

3 Meldungen im Zusammenhang
Rund 100 Soldaten waren zuvor an der Absturzstelle eingetroffen. Es gebe «keine Überlebenden», sagte Hollande bei einer Ansprache. Den Angehörigen der Opfer sprach er sein Beileid aus.

Die Maschine mit mindestens 116 Menschen an Bord war am Donnerstag über Mali abgestürzt. An Bord waren unter anderen rund 50 Franzosen und ein Schweizer.

Auch die spanische Fluggesellschaft Swiftair wandte sich am Freitag mit Beileidsbekundungen an «Angehörige und Freunde» der Passagiere und der Besatzung. Swiftair hatte das verunglückte Flugzeug vom Typ McDonnell Douglas 83 an die algerische Gesellschaft Air Algérie geleast.

Das Wrack wurde in der Nacht zum Freitag in der Nähe der Grenze zu Burkina Faso entdeckt. Am Freitagmorgen erreichten in Gao gestartete französische Soldaten auf dem Landweg den Unglücksort, sicherten ihn ab und sammelten erste Informationen zur Unglücksursache, wie Hollande sagte.

Wegen Wetter abgestürzt?

Das Flugzeug war in der Nacht zum Donnerstag vom Radarschirm verschwunden. Die Maschine war auf dem Weg von Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou nach Algier, als rund 50 Minuten nach dem Start der Funkkontakt abriss.

Hollande sagte, die Überreste der Maschine seien auf einem «begrenzten Raum» in der Region Gossi gefunden worden. Daraus könnten aber noch keine Rückschlüsse auf die Ursache des Absturzes gezogen werden.

Frankreichs Verkehrsminister Frédéric Cuvillier hatte zuvor gesagt, ein Raketenabschuss könne praktisch ausgeschlossen werden. Er und Innenminister Bernard Cazeneuve bezeichneten schlechtes Wetter als wahrscheinlichste Unglücksursache.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dakar - Nach dem Flugzeugabsturz in Mali haben Experten den zweiten Flugschreiber der Unglücksmaschine gefunden. Die Blackbox sei am Samstagmorgen an der Absturzstelle entdeckt worden, sagte eine Sprecherin der UNO-Mission in Mali (Minusma). mehr lesen 
Paris - Nach dem Flugzeugabsturz in Mali ist das zerschellte Wrack der Unglücksmaschine gefunden und der Flugschreiber ... mehr lesen
Algier - Über dem westafrikanischen Mali ist eine Maschine mit 116 Menschen an Bord ... mehr lesen
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Piccard will mit der Weltumrundung für die Nutzung sauberer ...
Mit aufblasbaren Hangar in Kontakt gekommen  Bern - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» muss auf seinem Flug um die Erde einen Halt machen. Das mit Solarzellen betriebene Flugzeug hätte am Dienstagmorgen (Ortszeit) weiter ins Lehigh Valley in Pennsylvania fliegen sollen. 
Fünf Insassen tot  Honolulu - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf Hawaii sind fünf Menschen ums ...
Ryanair will seine Position festigen.
Ticketpreise werden weiter gesenkt  Dublin - Europas grösster Billigflieger Ryanair hat seinen Gewinn trotz des harten Preiskampfes in der Branche kräftig gesteigert. Der ...  
Flugunfall  Mollendruz VD - Der Pilot eines Segelflugzeugs hat den Absturz seiner Maschine im Waadtland ...  
Die Waadtländer Kantonspolizei meldet den Tod eines Schweizer Segelflugzeugpiloten, der mit seinem Fluggerät aus noch unbekannten Gründen abgestürzt ist. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten