Bislang zweitgrösster Börsengang dieses Jahres in der Schweiz
publiziert: Donnerstag, 29. Mrz 2012 / 15:10 Uhr
Die Schweiz hat den zweitgrössten Börsengang der Welt geschafft.
Die Schweiz hat den zweitgrössten Börsengang der Welt geschafft.

Zürich - Die Schweiz hat in diesem Jahr den zweitgrössten Börsengang der Welt geschafft: Die Publikumsöffnung des Handelskonzerns DKSH brachte den bisherigen Besitzern 821 Mio. Fr. (umgerechnet 897 Mio. Dollar) in die Kasse.

5 Meldungen im Zusammenhang
Damit liegt DKSH vom Volumen her nur knapp hinter dem niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo. Dessen Gang an die Börse von Amsterdam brachte 1,061 Mrd. Dollar ein, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Wirtschaftsprüfungsfirma Ernst & Young zu den weltweiten Börsengängen im ersten Quartal 2012 hervorgeht.

Auf Platz drei lag der chinesische Baukonzern China Communications Construction, der 794 Mio. Dollar an den Börsen von Shanghai und Hongkong einsammelte. Dahinter folgt der US-Industriekonzern Allison Transmission mit 690 Mio. Dollar.

Schwacher Start

Insgesamt schwächelte der globale Markt für Börsengänge allerdings zu Beginn des laufenden Jahres. In den ersten drei Monaten fanden weltweit nur 157 Börsengänge statt, bei denen insgesamt 14 Mrd. Dollar gelöst wurden. Im Vorjahr waren im ersten Quartal noch 296 Börsengänge mit einem Volumen von 47 Mrd. Dollar gezählt worden.

Starke Rückgänge gab es vor allem in China und in Europa, wo die Zahl der Börsengänge jeweils um die Hälfte zurückging. Nur in den USA konnte annähernd wieder das Niveau des Vorjahreszeitraums erreicht werden.

Dennoch hat sich mit den Börsengängen von Ziggo und DKSH die Stimmung am Markt wieder aufgehellt. Ziggo und DKSH dürften den Plänen von Börsenkandidaten Rückenwind geben, erklärte Ernst & Young-Spezialist Peter Dauwalder: In Europa stünden derzeit zahlreiche Kandidaten in den Startlöchern - wenn nicht wieder ein externer Schock dazwischen komme, dürften nach Ostern zahlreiche Börsengänge anstehen.

Der Börsengang mit der meisten Aufmerksamkeit zeichnet sich aber in den USA ab: Im Mai könnte Facebook an die Börse gehen, einnehmen will das Online-Kontaktnetz 5 Mrd. Dollar.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der wachsende Wohlstand in Fernost lässt das hauptsächlich in Asien tätige Handelshaus DKSH von Rekordergebnis zu Rekordergebnis springen. Die erste ... mehr lesen
Der Handelskonzern kann mit einem grossen Umsatzplus rechnen.
Schweizer Börse schliesst deutlich im Minus.
Zürich - Die Schweizer Börse hat den Donnerstag mit deutlichen Abgaben ... mehr lesen
Zürich - Dem Handelskonzern DKSH ist das Debüt an der Börse geglückt: Der Aktienkurs schnellte bei Handelsbeginn um 3 ... mehr lesen
DKSH-Sitz in Zürich.
Zürich/London - Der Börsengang des schweizerischen Handelskonzerns DKSH verspricht ein Erfolg zu werden: Schon eine Woche vor dem Ende der Zeichnungsfrist hat DKSH schon genügend Angebote für alle Aktien erhalten, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Montag unter Berufung auf Insider meldete. mehr lesen 
Zürich - Der Börsengang des nach Asien ausgerichteten Zürcher Handelskonzerns DKSH steht unmittelbar bevor. Den Besitzern des traditionsreichen Hauses dürfte ein Gewinn von rund einer Milliarde Franken winken, wenn das Unternehmen am 21. März an die Börse geht. mehr lesen  1
Das Modehaus Charles Vögele.
Das Modehaus Charles Vögele.
Fashion Wertverlust  Zürich - Die Aktien des Modekonzerns Charles Vögele stehen nach der Publikation der Jahreszahlen 2013 unter Verkaufsdruck. Das Unternehmen hat einmal mehr rote Zahlen präsentiert; bereits seit 2007 ist es Charles Vögele nicht mehr gelungen, die Verkäufe zu steigern.  
Charles Vögele steckt nicht mehr so tief in der Verlustzone.
Charles Vögele schreibt weniger Verlust Pfäffikon SZ - Der kriselnde Modekonzern Charles Vögele ist im vergangenen Jahr weiterhin nicht aus den roten Zahlen gekommen. ...
Besseres Ergebnis  Zürich - Eine regere Aktivität an den Finanzmärkten sowie die Ausweitung des Geschäfts mit ...  
Die SIX Group kann von Erfolg sprechen.
Hauptsitz der Thurgauer Kantonalbank in Weinfelden.
Mit 12,5 Prozent ihres Kapitals  Weinfelden - Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) hat ihren seit längerem angekündigten Börsengang gestartet. Sie bringt zunächst 50 Mio. Fr. ihres ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 808
    Oh, oh, Schäfchen "vorab etwas zur Rhetorik. Da gibt es eine einfache Technik, die häufig ... gestern 19:02
  • keinschaf aus Henau 2220
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... Sa, 19.04.14 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1446
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... Sa, 19.04.14 07:07
  • keinschaf aus Henau 2220
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2220
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
  • keinschaf aus Henau 2220
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... Fr, 18.04.14 19:52
  • keinschaf aus Henau 2220
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... Fr, 18.04.14 19:14
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 2°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 2°C 13°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten