Bis zu 30 Ex-Libris-Filialen vor dem Aus
publiziert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 12:10 Uhr
Der eigene Online Shop wird den Ex-Libris-Filialen zum Verhängnis.
Der eigene Online Shop wird den Ex-Libris-Filialen zum Verhängnis.

Zürich - In den kommenden 18 Monaten werden 20 bis 30 Ex-Libris-Filialen geschlossen. Dies sagte Ernst Dieter Berninghaus, der in der Migros-Generaldirektion für die Handelsketten verantwortlich ist, in einem Interview mit der «SonntagsZeitung».

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
7 Meldungen im Zusammenhang
Insgesamt betreibt die Buch- und Medienhandelstocher des Grossverteilers Migros derzeit 113 Läden. Daneben führt Ex Libris einen Internetshop, über welchen laut Berninghaus mittlerweile 30 Prozent des Umsatzes generiert wird. «Ex Libris hat Probleme im extrem harten Marktumfeld, da gibt es nichts schönzureden», so der Migros-Kadermann.

Durch die Schliessung werden auch Arbeitsplätze wegfallen, laut Berninghaus aber nur vereinzelt, da es sich bei den Filialen, die dicht gemacht werden, um kleine Läden handelt.

Den Onlinehandel bezeichnet Berninghaus als eines der wichtigsten strategischen Themen für die Migros in den nächsten Jahren. Die Konsumenten müssten nicht nur in den Läden abgeholt, sondern auch online begleitet werden. «Nur wer dieses Zusammenspiel beherrscht, wird in zehn Jahren erfolgreich sein.» Unlängst hat die Migros den Elektronikfachhändler Digitec übernommen, der zwar einzelne Filialen betreibt, aber besonders stark im Onlinehandel verankert ist.

Aufhebung der Übernahme-Auflagen

Mit der Geschäftsentwicklung beim Discounter Denner, der 2007 von der Migros gekauft wurde, zeigt sich Berninghaus im Interview zufrieden. Um die Grösse der Verkaufsfläche und die Veränderungen der Verkaufspreise bereinigt sei der Umsatz von Januar bis September um 2,5 Prozent gestiegen.

Neue Filialen eröffnet würden im laufenden Jahr 26. «Wir wollen auch die nächsten Jahre circa 30 neue Standorte pro Jahr zusätzlich betreiben», sagte Berninghaus. Auch mit «Denner Express», dem Konzept für kleine Läden mit langen Öffnungszeiten, werde man weiter expandieren. Die neun bestehenden Denner-Express-Läden liefen «sehr gut».

Im Weiteren hat die Migros bei der Wettbewerbskommission (Weko) ein Gesuch eingereicht, damit die bei der Übernahme von Denner erlassenen Auflagen aufgehoben werden. Diese gelten so lange, bis die beiden deutschen Discountketten Lidl und Aldi in der Schweiz zusammen mehr als 250 Filialen betreiben, was inzwischen der Fall ist.

Der gemeinsame Einkauf von Migros und Denner wird laut Berninghaus verstärkt. «Aber der Erfolg von Denner liegt nicht in der gemeinsamen Beschaffung mit der Migros, sondern indem wir die richtigen Produkte zum richtigen Preis verkaufen», sagte der Handelschef der Migros-Gruppe.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Buch-, Musik-, Film- und Spiele-Verkäufer Ex Libris ist 2013 nochmals geschrumpft. Der Umsatz der Migros-Tochter fiel um ... mehr lesen
Unter anderem wurde die Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse geschlossen.
Ecublens VD - Ein Fünftel der Kunden des Online-Supermarkt füllt die Online-Warenkörbe über Smartphones oder via Tablet-Computer. Das soll der Migros-Tochter zu mehr Umsatz ... mehr lesen
4 Prozent mehr Einkaufstaschen sind zu den Konsumenten gebracht worden.
Peter Bamert
Zürich - Die Migros-Tochter Denner hat die Geschäftsleitung per 1. Oktober mit ... mehr lesen
Zürich - Die Migros habe sich 2011 in einem turbulenten Umfeld gut gehalten, lautete das Fazit von Unternehmenschef Herbert ... mehr lesen
Migros muss eine deutliche Gewinneinbusse hinnehmen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ex Libris bekämpft die Buchpreisbindung.
Dietikon ZH - Der Buch- und CD-Händler Ex Libris hat im vergangenen Jahr deutlich weniger umgesetzt. Der Umsatz sank um ... mehr lesen
Zürich - Der Discounter Denner setzt nach der Ernennung von Mario Irminger zum neuen Geschäftsführer auf Wachstum. Die ... mehr lesen
Den regionalen Gegebenheiten anpassen: Denner-Filiale.
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Geht es nach dem Bundesrat, sollen die Läden länger geöffnet haben.
Geht es nach dem Bundesrat, sollen die Läden länger ...
Pläne im Gang  Bern - Detailhändler sollen ihre Geschäfte künftig in der ganzen Schweiz bis mindestens 20 Uhr offenhalten dürfen. Der Bundesrat hält trotz Kritik in der Vernehmlassung daran fest. Er hat das Wirtschaftsdepartement beauftragt, bis Ende Jahr eine Botschaft auszuarbeiten. 
Die Ladenöffnungszeiten sollen gemäss den Kantonen nicht vereinheitlicht werden. (Symbolbild)
Kantone gegen einheitliche Ladenöffnungszeiten Bern - Die Kantone schlagen dem Bundesrat in Sachen Ladenöffnungszeiten die Tür ins Gesicht: Fast geschlossen weisen sie eine ...
Publinews Nur, wer sich gesund bettet, hat auch einen gesunden Körper. Genau diesen Grundgedanken hegte Madlen Ebneter Schwitzer, als sie ihr Body Designer Betten Studio in Chur aufmachte. Hier finden Sie Innovatives zur Gesundheit & Schönheit, Möbel & Betten und Bettinhalt. mehr lesen  
Modekonzern  Pfäffikon SZ - Der angeschlagene Modekonzern Charles Vögele weist einen Halbjahresverlust von 12 Mio. Fr. aus. Das Minus konnte damit gegenüber der Vorjahresperiode um 9 Mio. Fr. verringert werden. Das Unternehmen sieht sich gut auf Kurs zur angestrebten Trendwende.  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) heute 06:46
  • jorian aus Dulliken 1493
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1493
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3452
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 956
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Ein neues Recycling-Konzept könnte alte Autobatterien wiederverwenden. (Symbolbild)
Green Investment Blei-Batterien werden zu Solarzellen recycelt Cambridge - Das in alten Autobatterien ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 13°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten