Nettoumsatz stieg um 11 Prozent
Berner Pharmakonzern Galenica wächst 2015 kräftig
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 08:34 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 09:17 Uhr
Die neu aufgestellte Galenica Santé lancierte neue Angebote und gewann neue Kunden.
Die neu aufgestellte Galenica Santé lancierte neue Angebote und gewann neue Kunden.

Bern - Galenica hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatzsprung hingelegt. Der Nettoumsatz des Berner Pharmakonzerns erhöhte sich 2015 um 11 Prozent auf 3,8 Milliarden Franken.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Wachstum sei breit abgestützt, alle Bereiche hätten dazu beigetragen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag. Die Geschäftseinheit Vifor Pharma steigerte den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um rund 37 Prozent auf 967 Millionen Franken.

Die neu aufgestellte Galenica Santé lancierte neue Angebote und gewann neue Kunden. Zudem sei der Geschäftsgang im ersten Halbjahr 2015 von der starken Grippewelle und das ganze Jahr über von der markanten Zunahme hochpreisiger Medikamente stimuliert worden, hiess es.

Daraus resultierte bei Galenica Santé eine Umsatzsteigerung von knapp 4 Prozent auf rund 2,9 Milliarden Franken. Dies sei ein erfreuliches Resultat mit Blick auf das Marktumfeld, schrieb Galenica. Das Management bestätigt zudem die zum Halbjahresabschluss 2015 kommunizierte Prognose, für das Geschäftsjahr den Gewinn zu erhöhen. Die Gewinnzahlen veröffentlicht das Unternehmen am 15. März.

Die Vorbereitungsarbeiten zu Trennung von Vifor Pharma und Galenica Santé zu zwei eigenständigen Unternehmen verliefen planmässig. Ziel ist es, die Galenica Gruppe im vierten Quartal 2016 aufzuteilen. Der abtretende Verwaltungsratspräsident Etienne Jornod wird die Gruppe bis zur Separierung weiter führen.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der grösste Aktionär der Pharma- und Apotheker-Firma Galenica hat seine Beteiligung deutlich verringert: Statt 25 Prozent ... mehr lesen
Galenica steht vor der Aufspaltung.
Der Schweizer Medikamentenmarkt ist 2015 gewachsen.
Bern - Die Medikamentenpreise in der Schweiz dürften in diesem Jahr um bis zu 15 ... mehr lesen
Bern - Der Berner Pharmakonzern Galenica hat den richtigen Zeitpunkt gefunden, seine geplante Aufspaltung in einen Pharmateil und ... mehr lesen
Die Aufspaltung findet im vierten Quartal 2016 statt.
Bern - Beim Berner Pharma- und Apothekenkonzern Galenica läuft es besser als erwartet. Der Gruppengewinn stieg entgegen der Erwartungen in der ersten Jahreshälfte 2015 um 5,5 Prozent auf 157,8 Millionen Franken. Das Management erhöht nun die Prognose. mehr lesen 
Mit der Bereitschaft, seine Verpflichtung zu verlängern, zeige Jornod seine grosse Verbundenheit mit dem Unternehmen. (Symbolbild)
Bern - Nachdem er trotz Widerständen als Verwaltungsratspräsident der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Der Pharma- und Apothekenkonzern Galenica hat 2014 seinen Gewinn gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert - zum ... mehr lesen
Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Galenica mit einem Gewinn auf Vorjahreshöhe. (Symbolbild)
Solutions for orphan diseases.
Value and Risk in Pharma and Biotech
Avance, Basel GmbH
Lautengartenstrasse 7
4052 Basel
R&D for new antibiotics and and their biotechnological production proce ...
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung.
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei ...
Ein Blick in die Zukunft  Zürich - Langfristig werden die Margen in der Pharma-Sparte von Novartis steigen. Allerdings werde dies kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung. Vielmehr werde es ein eher holpriger Weg. 
«Chem-Phys»  San Diego - Forscher der University of California San Diego (UCSD) haben den ersten flexiblen, tragbaren ...  
Bayer wird grösser.
Mega-Fusion in der Agrarchemie  Berlin - Nun steht der Preis fest: Der deutsche Chemiekonzern Bayer will den ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.05.2016
textilschweiz textilesuisse tessilesvizzera Logo
27.05.2016
Der Unterflur-Container Logo
26.05.2016
Der Bioabfallcontainer Logo
26.05.2016
data share Logo
25.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Basel 16°C 25°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 22°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Bern 16°C 24°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bedeckt, wenig Regen
Genf 15°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich bewölkt, etwas Regen
Lugano 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten