Bern gibt den Milchbauern nach
publiziert: Mittwoch, 31. Aug 2011 / 11:10 Uhr
Die Branchenorganisation Milch hält zukünftig ein verstärkt wachsames Auge auf den Milchhandel.
Die Branchenorganisation Milch hält zukünftig ein verstärkt wachsames Auge auf den Milchhandel.

Bern - Der Bundesrat kommt den Milchproduzenten entgegen: Er hat am Mittwoch beschlossen, gewisse Punkte in Milchverträgen für alle verbindlich zu erklären. Zudem müssen alle Milchbauern 1 Rappen pro Kilo Milch für Entlastungsmassnahmen zahlen.

Die Experten für den Boden
5 Meldungen im Zusammenhang
Damit unterstütze der Bundesrat die Bestrebungen der Branchenorganisation Milch (BO Milch) zur Stabilisierung des Milchmarkts, heisst es in der Mitteilung.

Der Weg für diesen Entscheid wurde erst vor wenigen Tagen frei: Milchproduzenten, welche gegen diese Massnahmen eine Anfechtungsklage erhoben hatten, zogen ihre Klage teilweise zurück. Die BO Milch hatte die Eckpunkte eines Standardvertrags für den Milchkauf sowie eine Abgabe von 1 Rappen pro Kilo Milch an ihrer Delegiertenversammlung vom 3. Mai 2011 beschlossen.

Neu muss jeder Milchkaufvertrag die Milchmenge Vertrags-, Börsen- und Abräumungsmilch aufteilen. Die Verträge sind zudem schriftlich abzuschliessen, und bei grösseren Mengen besteht eine Meldepflicht an die BO Milch.

(dyn/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In typischer Arbeitsbekleidung - mit blauen Hemden und Stiefeln - haben am Freitag auf dem Bundesplatz in Bern ... mehr lesen 8
Die Bauern geben auf dem Bundesplatz ihre Forderung kund.
Milchpreis unter Druck.
Bern - Ein gutes Pflanzenjahr, aber Probleme auf dem Milch- und Schweinemarkt: Auf ... mehr lesen
Zürich - Milchbauern aus der ganzen Schweiz haben am Montag in Gossau ZH ihrem Unmut über die aktuellste ... mehr lesen 5
Die Milchpreissenkung sei unhaltbar.
Bern - Die Delegierten des Schweizer Milchproduzentenverbands (SMP) haben sich am Mittwochmorgen in Bern mit den Umwälzungen im Milchmarkt beschäftigt. Beschlüsse dazu wurden keine gefasst. Die Verbandsspitze warb jedoch für die geplanten Massnahmen zur Entlastung. mehr lesen 
Bern - Der Nationalrat hat am Mittwoch die Budgetdebatte fortgesetzt. Zu einem Schlagabtausch kam es dabei beim Thema Milchwirtschaft. Den Bauernvertretern im Nationalrat gelang es, den Rat davon zu überzeugen, für die Milchbauern mehr Geld vorzusehen. mehr lesen 
Landwirtschaftliches Zubehör
Agro Weber
Dietrütistrasse 3
9525 Lenggenwil
Treuhandstelle für kleine Unternehmen. Beratung und Software für Landwirtschaft, Gewerbe und KMU.
Pinus AG
Dorfstrasse 48
8542 Wiesendangen
Die Experten für den Boden
Syngenta setzt den Rotstift an.
Syngenta setzt den Rotstift an.
Kosten senken  Basel - Der Agrochemiekonzern Syngenta hat ein Massnahmenpaket geschnürt, mit dem er im Vertrieb, in der Forschung und in der Administration bereits 2015 die Kosten um 265 Mio. Dollar senken will. Im Rahmen der Massnahmen sollen 1800 Stellen abgebaut oder verlagert werden. 
Mit dem vorgelegten Zahlenset hat Syngenta die Markterwartungen leicht übertroffen.
Syngenta erhöht Quartalsumsatz Basel - Der Pflanzenschutzmittel- und Saatgut-Hersteller Syngenta hat im dritten Quartal 2014 dank Preiserhöhungen die Verkaufserlöse ...
Gesundheit  Bern - Durch den übermässigen Einsatz von Antibiotika breiten sich ...  
Experten fordern ein spezielles Label für eine Antibiotika-freie Fleischproduktion.
«Schweiz am Sonntag»: Personen mit Migrationshintergrund wählen vermehrt links, wie aus einer Studie hervorgeht.
Über Asylzahlen, Schweinekeime und «Gender»-Rollen Bern - Die Sonntagspresse veröffentlicht vertrauliche Zahlen zum Schweizer Asylwesen und Informationen zu einem ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    UBS, Crédit Suisse, Kantonalbanken, usw. finanzieren Firmen die Atombomben fabrizieren Schlimm sind nicht nur die Devisenmanipulationen der UBS zulasten von ... Mo, 17.11.14 16:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Seht her, was andere können, das können wir schon lange! Gut haben wir so ... Fr, 14.11.14 20:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französische ... Fr, 14.11.14 10:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Gut so, denn Zufriedenheit immer schlecht! Nur Kritik führt zur Verbesserung der ... Di, 11.11.14 18:24
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Offene Märkte, geschlossene Demokratie Wenn Schneider-Ammann, der neoliberale Prototyp im Bundesrat, vom ... Di, 11.11.14 10:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Aber dann bitte sowohl unsere als die Gesetze der Handelspartner achten und ... Di, 11.11.14 00:33
Der 40-Plätzige Bio-Bus.
Green Investment Menschliche Exkremente treiben Bus an Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.11.2014
19.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
SAFESWISSCLOUD Logo
18.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Basel 4°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten