Berg-und-Talfahrt an den internationalen Börsen
publiziert: Mittwoch, 17. Sep 2008 / 07:44 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Sep 2008 / 23:13 Uhr

Zürich - Die US-Finanzkrise hat auch die Schweizer Börse in Atem gehalten. Nach einem festeren Start, der durch die Rettung des angeschlagenen US-Versicherungsriesen AIG ausgelöst wurde, gewannen die Krisenängste aber wieder die Oberhand.

Durchatmen: Händler hoffen nun, die schlimmsten Auswirkungen der Kreditkrise überstanden zu haben.
Durchatmen: Händler hoffen nun, die schlimmsten Auswirkungen der Kreditkrise überstanden zu haben.
6 Meldungen im Zusammenhang
Händler berichteten von weiteren möglichen Problemfällen, die angesichts der hohen Nervosität zu Abgaben auf breiter Front führten. Der SMI notierte zu Schluss um 1,17 Prozent tiefer auf 6654,33 Punkten.

In der anfänglichen Euphorie war der SMI zunächst bis 6859 gestiegen. Der breite SPI verlor ebenfalls 1,17 Prozent auf 5609,97 Zähler.

Dass die Marktteilnehmer weiterhin sehr nervös sind, zeigt sich am Kursverlauf der UBS-Aktie. Nach einem Kursprung von 13 Prozent zum Start ging es auf eine Achterbahnfahrt. Zum Marktschluss lag die Aktie 5,7 Prozent im Minus. Am Vortag hatten UBS knapp ein Viertel verloren.

Händler erklärten den Kursverlauf der UBS vor allem mit den Gerüchten um eine Fusion der angeschlagenen britischen Hypothekenbank HBOS mit der Lloyds Bank.

Nervöse Finanzwelt

Auch an anderen Börsen schwankten die Kurse teilweise stark. An der New Yorker Wall Street verloren alle drei grossen Indizes mehr als vier Prozent.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte fiel um 4,1 Prozent und lag damit nur knapp über dem Tagestief. Der breiter gefasste S&P-500 sackte 4,7 Prozent ab auf den tiefsten Stand seit Mai 2005. Der Nasdaq verlor 4,94 Prozent. Der Ölpreis stieg dagegen um fast 6 Prozent auf 96,57 Dollar.

Händler sorgten sich, dass die Investmentbank Morgan Stanley die Kreditkrise nicht überleben könnte. Deren Aktie brach um rund 40 Prozent ein. AIG erlitt trotz der Rettung durch den Staat dasselbe Schicksal.

Der japanische Nikkei hatte zum Handelsschluss im Plus notiert, blieb aber unter der 12'000-Punkte-Marke, die er am Tag zuvor erstmals seit einem halben Jahr durchbrochen hatte. Die Börsen in Hongkong und Shanghai schlossen im Minus.

Aktienhandel in Russland gestoppt

Die wichtigsten russischen Börsen stoppten den Aktienhandel nach starken Kursverlusten. Die Anordnung dazu sei von der Finanzbehörde gekommen, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax. Laut Interfax haben mehrere mittelständische und kleine russische Banken anhaltende Liquiditätsprobleme.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London/New York - Die Finanzkrise ... mehr lesen
Seit dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers haben viele Bank-Aktien Wert verloren.
Der Übernahme müssen noch die Aufsichtsbehörden sowie das New Yorker Insolvenzgericht zustimmen.
London - Die britische Bank Barclays ... mehr lesen
Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,35 Prozent auf 1111 Punkte.
Tokio - Die Erleichterung über die Rettung des US-Versicherungsriesen AIG hat am Mittwoch die Börse in Tokio beflügelt. mehr lesen
Zürich - Trotz schwerer Turbulenzen in der Bankenbranche gibt sich der frühere ... mehr lesen
Oswald J. erwartet, dass die Börsen bis Ende Jahr wieder leicht steigen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.
Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt ...
Verstösse gegen Wertpapiergesetze?  New York - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstösse gegen Wertpapiergesetze zu prüfen, räumte das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen am Mittwoch ein. mehr lesen 
Schaden von mehreren Millionen US-Dollar  Washington - Die USA haben sieben Iraner wegen Hackerangriffen auf Banken und Finanzinstitute angeklagt. Das teilte Justizministerin Loretta Lynch ... mehr lesen  
Betroffen waren 46 Finanzinstitute in den USA, darunter auch die New Yorker Börse.
Zykliker und Grossbanken gefragt  Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt ist mit kräftigen Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Europaweit zeigt sich ein ähnliches Bild. ... mehr lesen  
Trotz gutem Start dominiert weiterhin die Vorsicht an den Märkten. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Der Rheinfall - eine einzigartige Erfahrung.
Publinews Die Schweiz wird oft als ein unparteiisches Land assoziiert. Neben einigen Wintersportaktivitäten und der Hauptstadt gibt es jedoch nur wenig, das die Gesellschaft als ... mehr lesen
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MALREYI Logo
06.07.2020
06.07.2020
06.07.2020
06.07.2020
06.07.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten