Protest gegen Kürzung
Bauernverband plant Demo
publiziert: Mittwoch, 11. Nov 2015 / 10:45 Uhr
Der Bauernverband fühlt sich hintergangen.
Der Bauernverband fühlt sich hintergangen.

Bern - Der Schweizer Bauernverband (SBV) wirft dem Bundesrat Wortbruch vor. Die Landesregierung plane entgegen ihrer Versprechungen schmerzhafte Kürzungen bei der Landwirtschaft sowohl im Budget 2016 als auch beim Rahmenkredit 2018-21.

5 Meldungen im Zusammenhang
Für den SBV sei damit das Fass übergelaufen, erklärte Präsident Markus Ritter am Mittwoch vor den Medien in Bern. An einer Demonstration am 27. November auf dem Bundesplatz wollen die Bauern auf den Wert ihrer Arbeit hinweisen und den Bundesrat «an seine Versprechungen und seine Pflicht gemäss Verfassung erinnern».

Beim Budget 2016 sieht der Bundesrat Einsparungen von 94 Millionen Franken vor. Die Landwirtschaft wäre damit der einzige Bereich des Bundeshaushalts, bei dem die Mittel effektiv gekürzt würden, sagte Verbandsdirektor Jacques Bourgeois.

Besonders stossend ist für den Bauern, dass der Rahmenkredit 2018-2021 um 800 Millionen Franken gekürzt werden soll. Das betonte Christine Bühler als Präsidentin des Bäuerinnen- und Landfrauenverbands. Wenn der Bundesrat finde, die Kürzungen könnten über Produktivitätssteigerungen aufgefangen werden, sei dies ein Affront gegenüber den hart arbeitenden Bäuerinnen und Bauern.

Die Preise für Milch, Zuckerrüben und Schweine seien im vergangenen Jahr «desaströs» gewesen, betont der SBV. Die Produktionskosten könnten bei weitem nicht mehr gedeckt werden. Viele Bauernbetriebe stünden auch ohne Direktzahlungskürzungen auf der Kippe.

«Gegen Treu und Glauben»

Mit der Agrarpolitik 2014-17 seien der Landwirtschaft zusätzliche Aufgaben etwa im Bereich von Biodiversität, Tierwohl und Ressourcenschonung auferlegt worden. Bisher habe es geheissen, die Bauernfamilien müssten zwar mehr leisten, erhielten aber gleich viel Geld wie bisher.

Die Betriebe hätten sich angepasst, neue Programme umgesetzt und Mehrarbeit auf sich genommen, heisst es beim Bauernverband. «Sie haben ihren Teil der Abmachung erfüllt, der Bundesrat nicht.»

Für Präsident Ritter liegt «ein Verstoss gegen Treu und Glauben» vor. Er hofft deshalb auf rege Teilnahme an der Kundgebung, die am Freitag vor Beginn der Wintersession stattfindet. An der letzten Grossdemonstration des Bauernverbands von 2005 beteiligten sich rund 10'000 Landwirte.

Die Kundgebung in diesem Jahr soll am Vormittag am Aargauerstalden in der Nähe des Bärenparks beginnen. Nach einem Umzug durch die Altstadt sind Reden auf dem Bundesplatz vorgesehen. Die Demonstration endet am Mittag.

(sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nachwuchsprobleme, sinkende Wettbewerbsfähigkeit und falsche ... mehr lesen
Der Schweizerische Bauernverband bezeichnet die aktuelle Situation seiner Branche als besorgniserregend.
Tausende Bauern und Bäuerinnen protestieren.
Bern - Tausende Bauern und ... mehr lesen
Die Bauern müssten lernen, mit solchen Schwankungen umzugehen.
Bern - Auf die Bauern kommen härtere Zeiten zu. Nach zwei überdurchschnittlichen Jahren bricht das Einkommen der Landwirtschaft 2015 ein. Die Bauern müssten lernen, mit solchen Schwankungen ... mehr lesen
Bern - Der Bund muss sparen. ... mehr lesen 1
Der Bundesrat will mit dem Sparen nicht bis 2018 warten.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten schlagen Alarm. Kostendeckend Milch zu produzieren, sei bei den ... mehr lesen  
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit. mehr lesen  
eGadgets Bessere Überwachung der Felder  Ecublens VD - Mit von ETH-Forschenden entwickelten Drohnen können Bauern künftig grossflächige Felder besser überwachen und Dünger und Pflanzenschutzmittel gezielter einsetzen. Für ihr Spin-Off Gamaya haben die Entwickler nun 3,2 Millionen Franken angeworben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
3 Gründe, im Ausland zu verkaufen
Startup News Der Schritt ins Ausland birgt Herausforderungen, doch die Chancen überwiegen. Um etwas vorweg zu nehmen: Grenzüberschreitender E-Commerce ist komplex und wird nicht selten unterschätzt. Die nationalen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Pekhor Watch GmbH Logo
18.10.2019
18.10.2019
18.10.2019
IafeI Logo
18.10.2019
casa e vita ag Logo
18.10.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten