Davidoff steigert Luxus-Zigarren-Produktion
Basler Oettinger Davidoff Gruppe produziert mehr Luxus-Zigarren
publiziert: Mittwoch, 13. Jun 2012 / 11:07 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Jun 2012 / 12:01 Uhr
Das Familienunternehmen konnte 2011 die Produktion um 6,8 Prozent auf 34,4 Mio. Zigarren steigern.
Das Familienunternehmen konnte 2011 die Produktion um 6,8 Prozent auf 34,4 Mio. Zigarren steigern.

Basel - Die Oettinger Davidoff Gruppe in Basel hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,29 Mrd. Fr. erzielt. Das entspricht einem Plus von 0,2 Prozent. In Schweizer Franken resultierte jedoch ein Minus von 2,3 Prozent.

Unternehmertum auf den Punkt gebracht
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Zigarrenkonzern zeigt sich in einer Mitteilung vom Mittwoch mit dem Geschäftsgang «sehr zufrieden», zumal der Markt stagniert habe. Das Familienunternehmen konnte 2011 die Produktion um 6,8 Prozent auf 34,4 Mio. Zigarren steigern. Den Weltmarkt von handgerollten Premium-Zigarren schätzt Oettinger Davidoff auf unter fünf Millionen Exemplare.

Das Unternehmen beschäftigte per Ende 2011 weltweit 3697 Mitarbeitende, 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Begründet wird dieser Rückgang mit einer Produktivitätsteigerung in den Produktionsstätten in der Dominikanischen Republik.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Die Basler Oettinger Davidoff Group hat 2013 so viele Zigarren auf den Markt gebracht wie noch nie. Dennoch ging der ... mehr lesen
Die Oettinger Davidoff Group produzierte letztes Jahr 38,9 Millionen eigene Marken-Zigarren.(Symbolbild)
Basel - Die Oettinger Davidoff Group hat im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von knapp 3 Prozent auf 1,23 Milliarden Franken verbuchen müssen. In seinem Kerngeschäft mit Premium-Zigarren konnte das global tätige Basler Unternehmen jedoch zulegen. mehr lesen 
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Die Novartis verabschiedet sich von zwei Klassikern. (Symbolbild)
Die Novartis verabschiedet sich von zwei ...
Aus für zwei Klassiker  Basel - Vita-Merfen und Euceta sind Schweizer Medikamente-Klassiker. Während Jahrzehnten fanden sich die zwei Salben in fast allen Medikamentenschränkchen und Reiseapotheken. Doch damit ist Schluss: Die Herstellerin Novartis hat beschlossen, die beiden Produkte nicht weiter zu vertreiben. 
Novartis sichert Glaxo-Deal Washington - Der Pharmakonzern Novartis hat sich mit dem Verkauf des Nikotinpflasters Habitrol ...
Novartis steigert Gewinn im dritten Quartal deutlich Basel - Trotz starker Konkurrenz durch Generikamedikamente hat ...
Die öffentliche Gesundheit  Bern - Coop, Coca-Cola und elf weitere Mitglieder der Initiative Swiss Pledge müssen ab nächstem Jahr ...  
Der Wettbewerb für die Entwicklung ausgewogener Produkte soll angeregt werden. (Symbolbild)
Weiteres Joint Venture  Zürich - Die beiden Medienunternehmen Ringier und Axel Springer planen die Gründung eines weiteren Joint Venture in der Schweiz. Das Gemeinschaftsunternehmen trägt den Namen «Ringier Axel Springer Medien Schweiz» und hat seinen Sitz in Zürich. Eine Absichtserklärung wurde bereits unterzeichnet.  
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Die... Sanktionen gegen Russland mögen kurzfristig wirken. Langfristig sind ... heute 13:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Mittelalter Deutlicher kann es nicht zu Tage treten, die Gold-Initianten leben noch ... Mo, 01.12.14 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Die Dummen sind die Besucher der chinesischen Restaurants, nicht die Köche aus China oder ... Mo, 01.12.14 01:28
  • PMPMPM aus Wilen SZ 165
    Hoffentlich... ...werden diese Kontingente endlich vernünftig eingesetzt und nicht wie ... Fr, 28.11.14 19:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Die Finanzwelt lacht! Hier eine Meinung einer Bank und eine angesehen Börsenzeitung: "Statt ... Do, 27.11.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Teilweise hat er ja Recht, der Jordan Der Wert des Frankens wird in der Finanzwelt durch Nachfrage und ... Mi, 26.11.14 20:30
  • jorian aus Dulliken 1529
    Die Finanzwelt zittert! Allerdings nur bis zum Sonntag und dann ist Ruhe. Da es immer noch ... Mi, 26.11.14 06:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.12.2014
15.12.2014
ALARME securityalarms Logo
15.12.2014
15.12.2014
15.12.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 3°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 5°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten