Bankgeheimnis ist kein Steuerhinterzieher-Geheimnis
publiziert: Sonntag, 22. Apr 2012 / 10:44 Uhr
Hanspeter Thür
Hanspeter Thür

Bern - Der Eidgenössische Datenschützer Hanspeter Thür will am Bankgeheimnis festhalten. Er stehe zu 100 Prozent hinter dem Bankgeheimnis als Schutz der Privatsphäre der Bankkunden, sagte er im Interview mit der «NZZ am Sonntag».

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Bankgeheimnis sei Ausdruck eines fundamentalen Prinzips des helvetischen Rechtsstaates: des Schutzes der Privatsphäre, zu der auch die finanzielle Privatsphäre gehöre, sagte Thür. Der Datenschützer präzisiert allerdings: «Genau jene, die das Prinzip in Anspruch nehmen, haben es mit ihrem Geschäftsmodell ad absurdum geführt», sagte Thür.

Thür geht mit den Schweizer Banken hart ins Gericht: «Wir sprechen hier nicht von Einzelfällen, sondern von einem Verhalten mit System», so Thür. Der Schutz der Privatsphäre sei kein Freipass dafür, strafbare Handlungen zu begehen, betonte er.

Thür äusserte sich auch zum automatischen Informationsaustausch, welchen er entschieden ablehnt. Damit hätten die Steuerbehörden die Möglichkeit, in jedem Fall die Bankkonten eines Bürgers einzusehen. «Wenn der Staat in jedem Bürger einen potentiellen Steuerhinterzieher sieht, dann traut er seinen Bürgern nicht mehr. Das wäre eine fatale Entwicklung», sagte Thür.

Für den Eidgenössischen Datenschützer ist die Abgeltungssteuer die richtige Lösung. Nach den Worten Thürs, komme damit der Fiskus zu seinem Geld, und die Schweiz hält am Schutz der Privatsphäre fest. «Das ist ein fairer Deal.»

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern/Strassburg - Der Europarat in Strassburg will den Kampf gegen Steuerflucht und Steuerbetrug verstärken. In einer ... mehr lesen 3
Andreas Gross stimmte als einziger Schweizer Vertreter für die Resolution.
Bern - Die Finanzministerinnen der Schweiz und Österreichs haben am Freitag in Bern ein Steuerabkommen unterzeichnet. ... mehr lesen
Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf. (Archivbild)
Asher Rubinstein warnt vor einer heftigen Reaktion der US-Justiz.
New York - Als herben Schlag gegen eine Lösung im Steuerstreit werten amerikanische Medien ein Urteil des Schweizer ... mehr lesen
Die Credit Suisse steht weiteren Ermittlungen gegenüber.
Die Credit Suisse steht weiteren Ermittlungen gegenüber.
CS nimmt keine Stellung  New York/Zürich - Im Steuerstreit mit den USA hat nach dem US-Justizministerium laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters auch der US-Bundesstaat New York die Grossbank Credit Suisse ins Visier genommen. 
US-Senatoren fordern Auslieferung von Schweizer Bankern New York - Das amerikanische Justizministerium soll ...
Ehemaliger CS-Banker bekennt sich schuldig Washington - Ein früherer Angestellter der Credit Suisse (CS) hat sich in einem ...
Gruppe von CS-Bankern half bei Steuerhinterziehung Washington - Vor dem Untersuchungsausschuss des Senates hat die Credit ...
Credit Suisse in den USA unter Beschuss Washington - US-Senator Carl Levin hat zu Beginn der Anhörung zur Rolle der Credit ...
EU-Zinsbesteuerungsrichtlinie  Brüssel - Der erweiterte Steuerdatenaustausch im Rahmen der ...  
Die EU beschloss den erweiterten Steuerdatenaustausch. (Symoblbild)
«Ich bin mit dem Resultat zufrieden», sagte der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel.(Archivbild)
Interne Zinsbesteuerungsrichtlinie  Brüssel - Nach jahrelangem zähem Ringen haben die EU-Staats- und Regierungschefs am ...  
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3342
    Nicht so sicher Ich bin mir nicht so sicher, ob Frau Stämpfli Sie gerne als Fan hätte : ... heute 12:35
  • keinschaf aus Henau 2217
    künftiger Fan Schreiben Sie auf keinen Fall weitere Artikel in genau dieser Form und ... heute 09:44
  • keinschaf aus Henau 2217
    Eigentlich... ..ist der ganze Hype um diesen Beitrag völlig deplatziert. Es ... gestern 16:13
  • keinschaf aus Henau 2217
    Solange... ...das SRF von Zwangsgebühren leben kann, wird sich in diesem Laden nie ... gestern 15:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Titelbild Was die Asylgesuchsteller in der CH betrifft, kommt dieses Bild der ... gestern 10:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2090
    Konkret! "Am meisten Gesuche stellten Personen aus Syrien (1188). Auf Rang zwei ... gestern 10:26
  • jorian aus Gretzenbach 1445
    Registrierter Spinner Ja ich weiss, dass ich registriert bin. Die wissen schon wer ich bin. ... Do, 17.04.14 08:45
  • keinschaf aus Henau 2217
    Appeasement Appeasement, Appeasement.... Zitat BP: "Aber die Schwyzerinnen und ... Do, 17.04.14 07:03
INLAND: OFT GELESEN
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -1°C 6°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 5°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -0°C 8°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten