Finanzsektor
Banken und Versicherungen: Jobs weniger abhängig
publiziert: Mittwoch, 8. Okt 2014 / 16:21 Uhr
Im Jahr 2013 beschäftigten Banken, Versicherungen und sonstige Finanzdienstleister 246'000 Personen.
Im Jahr 2013 beschäftigten Banken, Versicherungen und sonstige Finanzdienstleister 246'000 Personen.

Basel - Trotz des internationalen Drucks hat der Finanzsektor seine Bedeutung für die Wertschöpfung der Schweiz gehalten. Der Anteil an der Erwerbstätigkeit ist nach Stellenstreichungen aber gesunken.

3 Meldungen im Zusammenhang
Im Jahr 2013 beschäftigten Banken, Versicherungen und sonstige Finanzdienstleister 246'000 Personen, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Studie von Bakbasel zeigt. Für 2012 hatte Bankbasel noch 261'000 Beschäftigte ermittelt. Die direkte Bruttowertschöpfung erhöhte sich hingegen von rund 62 Mrd. auf 64 Mrd. Franken.

Erfolg des Finanzsektors

Indirekt profitiere die Schweizer Wirtschaft zusätzlich vom Erfolg des Finanzsektors: zum einen wegen der Nachfrage nach Vorleistungen aus anderen Branchen, zum anderen durch den Privatkonsum der Angestellten, heisst es in der im Auftrag der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) und des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV) erstellten Studie.

Bakbasel errechnete so, dass aus der wirtschaftlichen Tätigkeit des Finanzsektors 2013 insgesamt eine Bruttowertschöpfung von rund 86 Mrd. Fr. und 490'000 Arbeitsplätze resultierten. In der Studie zum Jahr 2012 war von ebenfalls rund 86 Mrd. Fr. und noch über 500'000 Erwerbstätigen die Rede.

Während der Anteil an der gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung wenig verändert rund 15 Prozent betrug, sank der Anteil an der Erwerbstätigkeit von 11 auf rund 10 Prozent.

Banken keine Wachstumslokomotiven mehr

Die kurzfristigen Aussichten des Finanzsektors seien von der Umstrukturierung und Neuausrichtung im Bankensektor geprägt, hiess es weiter. Das zeige sich hauptsächlich in einer negativen Entwicklung der Zahl der Erwerbstätigen.

Die Wertschöpfung der Banken dürfte demnach in der kurzen Frist noch im Gleichschritt zur Gesamtwirtschaft expandieren. Die stabile Entwicklung der Versicherungen stütze das Wachstum der realen Wertschöpfung des Finanzsektors.

Bakbasel rechnet mit einem Plus von 1,6 Prozent im laufenden und von 2,1 Prozent im nächsten Jahr. Damit expandiere der Finanzsektor leicht stärker als die Gesamtwirtschaft, die voraussichtlich 1,4 respektive 1,9 Prozent zulegen werde.

(awe/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Schweizer Bankiers ... mehr lesen
Bei den Bankiers macht sich Widerstand breit.
Der private Konsum nahm zu.
Bern - Die Schweizer Wirtschaft hat ... mehr lesen
Zug - Die Zahl der offenen Stellen in ... mehr lesen
Die Banken hatten per Ende Juni 2014 insgesamt 1441 Jobs ausgeschrieben. Innert Jahresfrist entspricht dies einem Plus von gut 19 Prozent.
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten ... mehr lesen  
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
Publinews Bern - Die sukzessive Aufhebung der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erfordert Anpassungen bei der Entschädigung des Erwerbsausfalls. Der Bundesrat hat am 22. April 2020 den Anspruch der Selbständigerwerbenden, die ihre Betriebe am 27. April oder am 11. Mai wieder öffnen können, bis zum 16. Mai verlängert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
03.08.2020
Bivio Roasted at 1769m Logo
03.08.2020
BORDBAR COLLECTION Logo
03.08.2020
03.08.2020
03.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten