Steigende Absatzzahlen
Auto-Boom: Amerikaner fahren Krise davon
publiziert: Samstag, 7. Jul 2012 / 23:33 Uhr / aktualisiert: Montag, 9. Jul 2012 / 15:45 Uhr
BMW ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben.
BMW ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Hohes Wachstum und steigende Absatzzahlen erfreuen Konzerne Washington/Duisburg - Der Automobilmarkt in den USA legt im Juni überraschend kräftig zu. Davon profitieren nicht nur die amerikanischen und deutschen Autobauer, sondern in erster Linie der japanische Toyota-Konzern. Als Gründe für diesen Aufschwung zählen niedrige Zinsen und attraktive Rabatte.

Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
1 Meldung im Zusammenhang
Hinzu kommen die in den USA traditionell niedrigen Benzinpreise. Schätzungen zufolge werden 2012 insgesamt 14,5 Mio. Fahrzeuge verkauft. Im Krisenjahr 2011 waren es hingegen nur 11,5 Mio.

Toyota heiss begehrt

«Jenseits des 'Grossen Teichs' zeigt der Trend momentan klar nach oben. Toyota hat sich in den vergangenen Monaten Stück für Stück erholt, doch eine Wachstumsrate von 60 Prozent ist überraschend», sagt Automobilexperte Ferdinad Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen im Interview mit pressetext. Nach dem für Toyota turbulenten und kriselnden Jahr 2011 meldet sich der Konzern eindrucksvoll zurück. Im Juni verkaufte Toyota 188.000 Fahrzeuge in den USA. Das von Dudenhöffer erwähnte Plus von 60 Prozent bezieht sich dabei auf den Juni des Vorjahres.

Neben den Japanern haben auch die Amerikaner selbst allen Grund zu jubeln. Die drei grossen Autoriesen aus Detroit General Motors, Ford und Chrysler wachsen allesamt. GM hat 248.800 Wagen an den Mann gebracht. Das ist ein Plus von 16 Prozent. Chrysler überrascht mit einem Zuwachs von 20 Prozent und insgesamt 145.000 verkauften Stück. Ford ist um sieben Prozent auf die 200.000er-Marke geklettert.

Deutsche solide

Auch die deutschen Autobauer haben Zuwächse verzeichnen können. Sie kommen jedoch nicht an jene von Toyota oder Ford heran, sind aber trotzdem solide. Einzig VW setzt ein deutliches Ausrufezeichen. Die Niedersachsen haben in den USA rund 38.000 Fahrzeuge verkauft und sind somit im Vergleich zum Vorjahresmonat um ganze 34 Prozent gewachsen.

Danach kommt Audi mit 12.700 Fahrzeugen und einem Wachstum von 26 Prozent gefolgt von Daimler mit Mercedes. Die Stuttgarter erreichen ein Wachstum von 12,5 Prozent bei einem Absatz von 25.000. BMW ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Das Management aus Bayern verzeichnet mit 27.000 Autos nur ein rund dreiprozentiges Wachstum in den USA.

Probleme bei Peugeot-Citroen und Opel

Im Gegensatz zu der Lage am amerikanischen Markt gestaltet sich die Situation in Europa sehr schwierig. «Die aktuellen Auftragseingänge und -bestände liegen unter dem Niveau des Vorjahres. Ein Wachstumstrend ist für das zweite Halbjahr daher nicht auszumachen», sagt Volker Lange, Präsident des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller. Zudem werden in Europa Werksschliessungen aufgrund von Überkapazitäten befürchtet. Besonders hart trifft dies Peugeot-Citroen und Opel, die ihr schlechtes Geschäft in Europa nicht durch Absätze in den USA oder China wettmachen können.

(knob/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Der weltgrösste Autobauer Toyota hat sich von den Folgen der Erdbebenkatastrophe in Japan erholt und ist operativ in die ... mehr lesen
Toyota fährt nach Katastrophenjahr in Gewinnzone zurück.
Fahrzeuge suchen und inserieren
FAHRZEUGNET AG
Bahnhofstrasse 24
8570 Weinfelden
Erstklassig, Professionell, Engagiert, Exklusiv, Innovativ, Edel
Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Säuft wie ein Loch: Hummer H2.
Säuft wie ein Loch: Hummer H2.
Falsche Herstellerangaben  Bern - Die offiziellen Angaben des Benzinverbrauchs eines Autos weichen immer stärker vom effektiven Verbrauch im Strassenverkehr ab. Dies hat eine Auswertung des TCS ergeben. Der Verband führt dies auf die Art des standardisierten Testverfahrens zurück. 
Druck verlangt Massnahmen  Frankfurt - Volkswagen wechselt die Leitung des Qualitätsmanagements im Konzern aus. Zum 15. ...  
VW wechselt im Kader.
Bis zu 2000 Anzeigen gegen VW Bern - Rund 1500 bis 2000 Autobesitzer in der Schweiz haben im Zusammenhang mit der Manipulation von Abgas-Werten im ...
VW hat tausende Klagen am Hals.
Späte Einsicht bei VW-Chef?
VW-Chef entschuldigt sich in den USA für Abgasaffäre Detroit - Volkswagen-Chef Matthias Müller hat sich bei seinem ersten offiziellen US-Besuch für die Abgasaffäre ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 6°C 6°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel 5°C 8°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 7°C 10°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 7°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 8°C 11°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten